Nach Jahren der Gegenreaktion hat Yolonda Hadid endlich ihre umstrittenen Erziehungstechniken anerkannt. Bereits 2012 wurde Popkultur-Enthusiasten das frühere Modell in der dritten Staffel von „The Real Housewives of Beverly Hills“ vorgestellt. Während ihrer Zeit in der Reality-TV-Show schlug Yolanda mit ihren verschiedenen Fehden mit ihren Hausfrauen und ihren Erfahrungen mit der Lyme-Borreliose Wellen. Eine Tatsache über den Reality-Star, die den Zuschauern den Kopf verdrehte, war jedoch ihre Behandlung ihrer Töchter Gigi und Bella Hadid.

Bevor die berühmten Schwestern zu bekannten Namen wurden, gab Yolanda dem Duo strenge Ratschläge bezüglich ihrer aufstrebenden Modelkarriere. Bereits 2012 kritisierte der Philanthrop Gigi dafür, dass er sich für Volleyball interessierte, und lieferte während eines Geständnisses der dritten Staffel einige fragwürdige Aufnahmen über den Sport (via Tägliche Post). „Diese Mädchen trainieren jeden Tag stundenlang nach der Schule, deshalb sind ihre Körper groß und massig. Ich meine, sie essen wie Männer. Ich wollte, dass sie sich als Frau entwickelt“, erklärte sie.

Auch wenn Yolandas Zeit mit dem „Real Housewives“-Franchise längst vorbei ist, sieht es so aus, als würde sie jetzt in einem neuen TikTok-Video über ihre berüchtigten Ratschläge für Eltern nachdenken.

Yolanda Hadid scherzt über ihre umstrittenen Erziehungsfähigkeiten

Obwohl ihr Aufenthalt bei „The Real Housewives of Beverly Hills“ beendet ist, kursieren Yolanda Hadids Possen in der Show weiterhin in den sozialen Medien – einschließlich ihrer Erziehungsfähigkeiten. Bereits im Juli hat der TikTok-Benutzer @pattypopculture ein Video mit dem Titel hochgeladen: « Fünf Gründe, warum alle Yolanda Hadid hassen. » In der Post enthüllten sie, dass einer der Gründe, warum Yolanda nicht gemocht wurde, ihre „hungernden“ Gigi und Bella Hadid waren, um ihre Modelkarriere zu sichern.

Sie enthielten auch einen RHOBH-Clip, in dem Gigi zugab, nur eine halbe Mandel gegessen zu haben. Am 29. September machte sich das ehemalige Model über die Kritiker lustig, als sie ein TikTok hochgeladen wie sie Mandeln isst, während sie ungestört aussieht. Das Video, das Rosalías Song „Bizcohito“ enthielt, hatte auch den Hashtag „#worstmomever“ in der Bildunterschrift. Kurz nachdem sie TikTok hochgeladen hatte, überschwemmten Fans Yolandas Kommentarbereich mit Reaktionen. Ein Nutzer schrieb: „Ich bin gefährlich früh dran für dieses satirische Meisterwerk.“ Eine andere Person kommentierte: „Nein, denn wenn meine Mutter auf TikTok Witze über die Kommentare machen würde, die die Blaupause für mein Essstörungshirn sind, würde ich buchstäblich Chaos anrichten.“

Während Gigi und Bella in Bezug auf den harten Rat ihrer Mutter relativ ruhig blieben, spielte letztere in einem Interview auf dem scheinbar auf ein Kindheitstrauma an Podcast „VS Stimmen“.. „Ich hatte immer das Gefühl, dass meine Stimme nie gehört wurde, als ich aufwuchs, deshalb habe ich viele Komplikationen“, erklärte Bella.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here