Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung der Autopsieergebnisse für Brian Laundrie, den ehemaligen Verlobten der 21-jährigen Gabby Petito, scheint es eine unerwartete Entwicklung zu geben, in der viele vermutlich nie vor Gericht gehen würden . Petitos Mord, der erstmals landesweit Aufmerksamkeit erregte, nachdem der aufstrebende Reisebus-Influencer Anfang September als vermisst gemeldet wurde, wurde allem Anschein nach beigelegt, nachdem Laundries sterbliche Überreste Ende Oktober entdeckt wurden.

Obwohl Laundrie – die nach dem Umgehen der Bundesbehörden in einem bewaldeten Park in Florida durch Selbstmord gestorben war – von den Bundesbehörden zu einer Person von Interesse in dem Fall erklärt wurde, zementierten seine Handlungen während und nach der Suche nach Petito seine Schuld in den Augen von die Öffentlichkeit. Kurzum: Koffer geschlossen.

Aber laut einem Bericht des People-Magazins vom 23. November wirft eine kürzlich von einem Anwalt der Familie Petito abgegebene Erklärung die Frage auf, ob es möglicherweise andere Wege der Gerechtigkeit für ihre Freunde und Angehörigen gibt. Ist es möglich, dass nach rechtlicher Definition andere für die folgenden tragischen Ereignisse verantwortlich sind?

Die Anwälte der Familie Petito kündigten eine mögliche Entwicklung an

Gemäß MenschenDer Familienanwalt von Petito, Richard Stafford, gab am 23. November eine Erklärung ab, die anscheinend auf die Beteiligung anderer Parteien am Mordfall Gabby Petito anspielte – oder zumindest, dass Bundesbeamte derzeit untersuchen, ob Anklage erhoben werden könnte. „Die Familie Schmidt und Petito war sich der Umstände des Selbstmords des einzigen Verdächtigen bei Gabbys Mord bewusst“, schrieb Stafford per Menschen.

Er fügte dann hinzu, dass seine Klienten bis zu einer Bestätigung durch die Strafverfolgungsbehörden und die Bundesanwaltschaft zu diesem Thema schweigen werden, und bemerkte: „Gabbys Familie wird zu diesem Zeitpunkt aufgrund der Anfrage der US-Staatsanwaltschaft keine Erklärung abgeben und die Staatsanwaltschaft von Teton County.“ Obwohl es keinen klaren Zeitplan gibt, wann das nächste Update in dem Fall erfolgen wird, stellte Stafford eines klar: „Wenn diese Entscheidung getroffen ist, werden wir eine Erklärung abgeben.“

Das Thema, wer diese namenlosen Personen sein könnten, ist zum jetzigen Zeitpunkt nur spekulativ, obwohl die Möglichkeit, dass es sich um Brian Laundries Eltern, Chris und Roberta Laundrie, handeln könnte, ausreichte, dass ihr eigener Anwalt nach den Nachrichten eine Erklärung abgab Insider . „Ich habe keinen Grund zu der Annahme, dass in diesem Fall Anklage gegen Chris und Roberta Laundrie erhoben wird“, sagte Steven Bertolino, der Anwalt der Wäschereien, der Nachrichtenagentur.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Suizidgedanken hat, rufen Sie bitte die National Suicide Prevention Lifeline unter 1-800-273-TALK (8255) an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here