Accueil music Wie Beyoncés und Jay-Zs Tochter Blue Ivy zu ihrem einzigartigen Namen kam

    Wie Beyoncés und Jay-Zs Tochter Blue Ivy zu ihrem einzigartigen Namen kam

    43
    0

    Beyoncé und Jay-Z posieren zusammen

    Seit Beyoncé und Jay-Z im Januar 2012 ihr ältestes Kind zur Welt brachten, fragen sich Fans, was der Name Blue Ivy bedeutet. Als Beyoncé ihr ein Gedicht von Rebecca Solnit schickte Tumblr Im Juni 2012 glaubte die Öffentlichkeit, konkrete Beweise für die Inspiration dahinter zu haben. „Die Welt ist an ihren Rändern und in ihren Tiefen blau. Dieses Blau ist das Licht, das verloren gegangen ist. Licht am blauen Ende des Spektrums legt nicht die ganze Strecke von der Sonne bis zu uns zurück“, heißt es im Gedicht aus „Ein Feld“. „Guide to Getting Lost“, teilweise.

    Eine weitere Hypothese stammt aus einem anderen Beitrag von Beyoncé. Im September 2011 besuchten die schwangere Beyoncé und Jay-Z die Insel Hvar in Kroatien, wo sie auf einen einzigartigen Baum mit leuchtend blauen Streifen entlang seines Stammes stießen. „Wir sind heute Morgen aufgewacht, haben einen schönen kleinen Spaziergang gemacht und sind an diesem wunderschönen Baum vorbeigekommen Blauer Baum“, sagte sie im Video. „Ich denke, es ist ein blauer Efeu, was durchaus passend wäre.“ Die Spekulation brachte Blue Ivy laut Angaben die Ehrenbürgerschaft von Hvar einGlanz.

    Die Ehre kam, nachdem das Interesse an der Insel nach der Veröffentlichung des Videos gestiegen war, das sogar einen Stadtbeamten davon überzeugte, dass Blue Ivys Name davon inspiriert wurde. „Die Geschichte über die Herkunft des Namens Ihrer Tochter hat enorme Medienaufmerksamkeit und damit touristische Werbung für die Stadt und die Insel Hvar hervorgerufen“, sagte Major Pjerino Bebic.

    Trotz der Spekulationen stellt sich jedoch heraus, dass es für den Namen von Blue Ivy eine einfachere Erklärung gibt.

    Beyoncé und Jay-Z kamen bei Sonogrammen auf den Namen

    Beyonce und Jay-Z mit Blue Ivy auf der Bühne

    Mark Davis/Getty Images

    Eigentlich sollte Blue Ivy einen ganz anderen Namen bekommen. „Es sollte Brooklyn sein“, sagte Jay-Z CBS-Morgen im Oktober, ein möglicher Hinweis auf den Geburtsort des Rappers. Doch der Spitzname, den er und Beyoncé für den winzigen Fötus hatten, den sie bei den Vorsorgeuntersuchungen auf dem Bildschirm sahen, war am Ende mehr als das. „Wir nannten sie Blaubeere. Wie: ‚Schau dir die kleine Blaubeere an.‘ „Weißt du, es war wie ein Spitzname“, erklärte er. „Es war einfach natürlich.“

    Je öfter sie ihre Blaubeere besuchten, desto mehr blieb sie hängen. „Wir haben ihr einfach die ‚Beere‘ abgenommen und sie Blue genannt“, sagte er. Die Inspiration für die zweite Namenshälfte seiner Tochter ist jedoch noch unklar. Eine populäre Theorie geht davon aus, dass es von der römischen Ziffer IV abgeleitet ist, da die Zahl Vier für sie offenbar eine besondere Bedeutung hat. Beyoncé wurde am 4. September geboren, während Jay-Z am 4. Dezember geboren wurde. Ebenso knüpfte das Paar am 4. April 2008 den Bund fürs Leben.

    Sie hatten sogar Infusionen auf ihren Ringfinger tätowiert(obwohl Beyoncé sie seitdem verändert hat, sodass sie eher wie eine 4 aussieht) und im Juni 2011 veröffentlichte Beyoncé das Album „4“. Eigentlich das Lied von Jay-Z „Ruhm“ deutet darauf hin, dass Beyoncé während einer Reise nach Frankreich schwanger wurde, um das Cover des Albums zu fotografieren, was möglicherweise die Bedeutung der Nummer erhöht. „You was made in Paris / And Mama wachte am nächsten Tag auf und drehte ihr Albumpaket“, lautete der Text.

    Jay-Z äußerte sich offener zu den Namen seiner Zwillinge

    Die schwangere Beyonce posiert mit Grammys

    Jason Laveris/Getty Images

    Während die Inspiration hinter Blue Ivys Namen geheim gehalten wurde, bis Jay-Z dieses Jahr darüber sprach, äußerte er sich offener über die Bedeutung hinter seinen und Beyoncés Zwillingen Rumi und Sir. Zwei Monate nach der Begrüßung ihres zweiten und dritten Sohnes bemerkte der Rapper, dass ihr Sohn, ebenso wie seine älteste Schwester, seinen Namen von selbst bekam. „Sir sagte: ‚Mann, kommen Sie aus dem Tor. Er verhält sich so. Er kam einfach heraus, ‚Sir‘“, sagte ersagte im Podcast „Rap Radar“ im August 2017.

    Beyoncé und Jay-Z verbrachten deutlich mehr Zeit damit, sich für den Namen ihrer Tochter zu entscheiden, und ließen sich dabei von der Literatur inspirieren. „Rumi ist unser Lieblingsdichter, und das gilt auch für unsere Tochter“, erklärte er und bezog sich dabei auf den islamischen Gelehrten aus dem 13. Jahrhundert. Bevor Jay-Z Spekulationen bestätigte, dass Rumi nach dem persischen mystischen Dichter benannt wurde, hatte seine Schwiegermutter Tina Knowles dies bereits angedeutet. Einen Monat vor der Geburt ihrer Enkelkinder teilte Beyoncés Mutter ein paar Rumi-Zitate auf Instagram.

    Die Entscheidung von Beyoncé und Jay-Z, die Spekulationen um die Namen von Rumi und Sir sofort anzusprechen, resultierte aus den Lehren, die man nach Blue Ivy gezogen hatte. Beyoncés Wunsch nach Privatsphäre während ihrer ersten Schwangerschaft ging nach hinten los, sodass Gerüchte aufkamen, dass sie es nur vortäuschte. „Nach den Zwillingen bin ich die Dinge ganz anders angegangen“, schrieb sie 2018 in ihrem Buch Mode Essay, in dem es allgemein um die Erwartungen der Gesellschaft geht. Beyoncé teilte sogar vertrauliche Details über die Geburt mit, darunter ihr Gewicht und medizinische Komplikationen, die zu einem schwierigen Aufenthalt auf der neonatologischen Intensivstation führten.

    LAISSER UN COMMENTAIRE

    S'il vous plaît entrez votre commentaire!
    S'il vous plaît entrez votre nom ici