Drei Monate nach dem umstrittenen Verleumdungsprozess Depp gegen Heard hat sich der Staub etwas gelegt. Abgesehen von einem polarisierenden Cameo-Auftritt von Johnny Depp bei den MTV Video Music Awards 2022 im August haben sich beide Parteien relativ zurückgehalten – bis jetzt. Ein neues Update über Depps Liebesleben hat die Fans wieder in Raserei versetzt und das Gespräch über das ehemalige Paar wieder neu entfacht.

Am 22.09. Uns wöchentlich berichtete, dass Depp in einer Beziehung mit Joelle Rich steht, der Anwältin, die ihn 2018 in seiner Verleumdungsklage gegen die britische Boulevardzeitung The Sun vertrat. Ein Insider sagte der Verkaufsstelle: „Ihre Chemie ist aus den Charts … es ist ernst zwischen ihnen, sie sind das einzig Wahre.“ Rich nahm zuvor am Prozess gegen Depp und Heard im Jahr 2022 in Virginia teil und fungierte als emotionale Unterstützung für erstere. Die Quelle fuhr fort: „Es gab keine berufliche Verpflichtung für sie, dort zu sein. Es war persönlich.“

Die Nachricht hat einige Fans überrascht, die spekulierten, dass Depp in einer Beziehung mit einem anderen Anwalt war: Camille Vasquez, die ihn in jüngerer Zeit vertrat. Vasquez hat sich gegen die Gerüchte ausgesprochen und erzählt Personen im Juni: « Es ist bedauerlich und enttäuschend, aber gleichzeitig kommt es irgendwie mit dem Territorium. Ich kann nicht sagen, dass ich allzu überrascht war. » Jetzt, da die Katze aus dem Sack ist, könnten einige neugierig sein, was Amber Heard von der neuesten Flamme ihres Ex-Mannes hält.

Amber Heard schwitzt Johnny Depps Beziehung nicht

Wenn es um Johnny Depps neue Romanze mit der ehemaligen Anwältin Joelle Rich geht, stört sich Amber Heard angeblich nicht. Eine Quelle erzählt ET„Amber achtet nicht auf Johnny oder sein Privatleben … Es ist ihr egal, mit wem er ausgeht, und sie will einfach nur ihr Leben vorantreiben.“

Angesichts der Intensität der Gefühle der Menschen für das ehemalige Paar auf beiden Seiten ist kein Kommentar wahrscheinlich der beste Kommentar. Seit dem Abschluss des Prozesses gegen Depp und Heard hat sie ihren Ex-Mann nur einmal öffentlich anerkannt, in einer Erklärung am Instagram nach dem Urteil. Der „Justice League“-Schauspieler schrieb zuvor: „Ich bin untröstlich, dass der Berg an Beweisen immer noch nicht ausreichte, um der unverhältnismäßigen Macht, dem Einfluss und dem Einfluss meines Ex-Mannes standzuhalten.“

Nach dem Prozess hat Heard zwei kommende Filme: Historiendrama „In the Fire“ und DCEU-Film „Aquaman and the Lost Kingdom“, in dem sie trotz einer Petition, in der ihre Entfernung gefordert wird, ihre Rolle als Mera in reduzierter Besetzung wieder aufnehmen wird. In der Zwischenzeit tritt Depp immer noch mit Jeff Beck auf und dreht „La Favorite“, der 2023 auf Netflix erscheinen soll. Mit der Distanz zueinander und dem Prozess scheinen beide wieder an die Arbeit zu gehen und das Drama für das zu verlassen großer Bildschirm.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here