Während die bekannten Schauspieler Lori Loughlin und Felicity Huffman die Hauptlast der Medien für ihre Beteiligung am College-Zulassungsskandal „Operation Varsity Blues“ auf sich nahmen, hört die Liste der Namen der Eltern, die an dem Programm beteiligt sind, hier nicht auf. „Diese Eltern sind ein Katalog von Reichtum und Privilegien“, sagte der Anwalt der Vereinigten Staaten, Andrew E. Lelling, während einer Pressekonferenz, bei der er ankündigte, dass sein Büro Strafanzeigen für die Beteiligten verfolgen werde Geier.

Wie berichtet von InsiderMehr als 50 Personen landeten auf der Liste der Teilnehmer des Programms, darunter 40 Eltern, die bereit waren, exorbitante Gebühren zu zahlen, um sicherzustellen, dass eines oder mehrere ihrer Kinder in die Schule ihrer Wahl kamen. Laut einer Pressemitteilung des US-Justizministeriums zahlten diese wohlhabenden Eltern insgesamt satte 25 Millionen US-Dollar an William „Rick“ Singer, den Mastermind hinter dem Skandal.

Aber wer sind die weniger bekannten Eltern, die bereitwillig Singers Taschen füllten? Und welche Berufe hatten sie inne, die ihnen ein solches Privileg gewähren könnten? Lesen Sie nach dem Sprung weiter, um es herauszufinden!

Viele Eltern arbeiteten als CEOs und hochrangige Führungskräfte

Wie sich herausstellte, waren es nicht nur Prominente, die sich des Schmierens der Handflächen schuldig gemacht hatten, um ihr Kind in die Universität der Spitzenklasse aufzunehmen. Wie berichtet von Insider Im Februar 2021 waren viele der Eltern Ihre hochkarätigen CEOs und Führungskräfte, darunter Jane Buckingham, Peter Dameris, Robert Flaxman, Manuel Henriquez, Douglas Hodge, Marci Palatella, Stephen Semprevivo und Devin Sloane, John Wilson und Robert Zangrillo.

Aber seien Sie versichert, es gab auch einige Mediziner, die ebenfalls in heißem Wasser landeten. Es wird berichtet, dass Gregory Colburn, ein Arzt in Kalifornien, sowie Homayoun Zadeh, ein Professor für Zahnmedizin an der University of Southern California, ebenfalls wegen ihres Fehlverhaltens angeklagt wurden. Gegen die Innenarchitektin Karen Littlefair, die Weingutbesitzerin Agustin Huneeus, die Inhaberin des Schmuckgeschäfts Marjorie Klapper und den Philanthrop David Sidoo wurde ebenfalls Anklage erhoben. Der berühmte Modedesigner und Ehemann von Lori Loughlin, Mossimo Giannulli, wurde ebenfalls in den Skandal verwickelt. Er wurde zu fünf Monaten Gefängnis verurteilt und zu einer hohen Geldstrafe von 250.000 US-Dollar verurteilt Vanity Fair.

Wie berichtet von Die New York TimesViele dieser Eltern verloren ihre Arbeit, hatten ihre Berufslizenzen widerrufen und wurden hochkarätig verspottet und überprüft. In der Folge mussten sich viele bei ihren Kindern entschuldigen, die sich ihrer Übertretungen nicht bewusst waren. „Es nimmt mir irgendwie den Wert meiner Arbeit, dorthin zu gelangen“, sagte Matteo Slaone über das Engagement seines Vaters Devin. „Ich war verrückt und dann verwandelte es sich irgendwie in mich, dass ich Mitleid mit ihm hatte.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here