Bravos „Real Housewives of Atlanta“ ist eines der beliebtesten Franchises des „Real Housewives“-Universums. Die Georgia-Pfirsiche, die erstmals im Oktober 2008 ausgestrahlt wurden, haben uns auf eine emotionale Achterbahnfahrt voller luxuriöser Reisen, geschäftlicher Unternehmungen und Leseproben mitgenommen. Schneller Vorlauf zur 13. Staffel, und die Show muss noch an Schwung verlieren – insbesondere mit Porsha Williams ‘Bombenverlobung mit Simon Guobadia, Falynns baldigem Ex-Ehemann.

Im Laufe der Staffeln haben wir viele Damen kommen und gehen sehen, einschließlich des OG-Darstellers NeNe Leakes. Leakes, die vor der 13. Staffel aus der Show ausstieg, schien kein Fan der aktuellen Besetzung der Show zu sein. Sie sagte Hollywood Unlocked im Juni 2021: „Es ist irgendwie schwer, die Gruppe Destiny’s Child zu haben und Beyoncé auszuschalten und immer noch zu denken, dass man Destiny’s Child hat. Es ist irgendwie schwierig, das zu tun. Weißt du, was ich meine? Nein… nein. Ich will Beyoncé.“ Leakes ist nicht der einzige, der einige der „RHOA“-Darsteller abgeneigt hat. Angesichts all der zwielichtigen Momente, die wir von jeder der Damen gesehen haben, können einige zu viel sein, um damit umzugehen. Wir haben über 600 Leute befragt, um herauszufinden, wer ihrer Meinung nach das am wenigsten sympathische Darsteller von „Real Housewives of Atlanta“ ist. Die Antwort kann Sie überraschen (oder auch nicht).

Kenya Moore ist kein Fan-Favorit unter den RHOA-Besetzungen

Von 637 Befragten stimmte die Mehrheit zu, dass Kenya Moore das am wenigsten sympathische Darsteller von „The Real Housewives of Atlanta“ ist. Kenia führte die Umfrage mit satten 26,69 % der Stimmen an. Die ehemalige Miss USA schloss sich der Besetzung in Staffel fünf an und startete sofort das Drama. Kenia hatte viele zwielichtige Momente, darunter ihre flirtenden Interaktionen mit dem Ex-Ehemann des ehemaligen „RHOA“ -Stars Phaedra Parks, Apollo Nida. Sie stand auch im Mittelpunkt von Gerüchten über ihre Beziehungen und angeblich bezahlte Männer, um vorzugeben, ihr Ehemann zu sein.

Obwohl sie in der Serie oft als Bösewicht dargestellt wird, gibt es eine verletzliche Seite Kenias, die wir selten sehen, es sei denn, sie spricht von ihrer Familie. Natürlich sind es jedoch ihre zwielichtigen Bemerkungen und ihr zufälliges Wirbeln, die viele Zuschauer dazu bringen, sie zu hassen und gleichzeitig ihren Pfirsich für eine weitere Staffel zu sichern. Mehrere „RHOA“-Fans haben in den sozialen Medien ihre Abneigung gegenüber der ehemaligen Königin geäußert. Ein Benutzerschrieb, „Können sie Kenia schon von RHOA feuern? Die Frau ist eine Wahnsinnige.“ Ein weiterer kommentiert, „Wenn ich RHOA sehe, möchte ich wirklich Kenias A** schlagen.“ Auf der anderen Seite sind andere der Meinung, dass Kenia ein Grundnahrungsmittel für die hohe Zuschauerzahl der Show ist. Ein Benutzer twitterte zugunsten von Kenia, Schreiben, „Im Moment gibt es keine RHOA ohne Porsha und Kenia.“ Ob Sie sie lieben oder hassen, Kenya Moore wird weiter wirbeln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here