Tom Petty kam 1976 in die Musikszene von Los Angeles als dynamischer Frontmann von Tom Petty and the Heartbreakers, einer rauflustigen Gruppe von Musikern aus Gainesville, Florida, die fest entschlossen waren, an ihren Rock ‘n’ Roll-Wurzeln festzuhalten, mit « der Art von Rock, die es früher gab ». kommen aus dem AM-Radio. »

Das gleichnamige Debüt der Band von 1976 wurde in den USA zunächst ignoriert, aber ihre gitarrengetriebenen Hymnen über Liebe, Hoffnung und Rebellion fanden in Großbritannien schnell Anklang. Es dauerte nicht lange, bis Petty und die Bande Shows auf der anderen Seite des großen Teichs als Headliner aufführten, und mit zwei ihrer Singles, die in den britischen Top 40 landeten, wurde ihr Plattenlabel darauf aufmerksam. Das Label veröffentlichte „Breakdown“ 1977 in den USA erneut (nachdem es im Vorjahr gefloppt war), und 1978 wurde der Song zum ersten Top-40-Hit der Gruppe.

Petty und die Band wurden in den 80er Jahren zu Hauptstützen des Rockradios, aber nachdem Petty eine Solokarriere begonnen hatte, etablierte er sich schnell als eigenständiger Rockstar. Nach allen Maßstäben war Pettys erstes Soloalbum „Full Moon Fever“ ein Erfolg, brachte mehrere Hit-Singles hervor und verkaufte sich mehr als 5 Millionen Mal. Das Schreiben radiofreundlicher Songs war Pettys Brot und Butter geworden, obwohl er nicht alle mochte, Chartstürmende Klassiker wie « Free Fallin' » und « I Won’t Back Down » machten ihn zu einem wohlhabenden Mann. Petty starb jedoch im Oktober 2017 im Alter von 66 Jahren auf tragische Weise an einer versehentlichen Opioid-Überdosis. Er hinterließ seine über 16-jährige Frau und zwei erwachsene Kinder aus einer früheren Ehe, die alle um einen Teil seines 95-Millionen-Dollar-Nachlasses wetteiferten. Also, was ist mit seinem Geld passiert? Lassen Sie uns Ihnen die « Aufschlüsselung » geben.

Tom Pettys Familie landete wegen seines Nachlasses vor Gericht

Tom Petty heiratete Dana York Petty im Jahr 2001 nach Jahren der Datierung, und laut Rollender SteinSie wurde nach seinem Tod die leitende Treuhänderin seines Vertrauens. Die beiden Töchter des verstorbenen Rockers, Adria Petty und Annakim Violette – die er mit seiner ersten Frau Jane Benyo teilte – waren darüber jedoch nicht glücklich. Laut den Töchtern des verstorbenen Sängers berechtigen die Bedingungen des Trusts sie zu einer „gleichberechtigten Beteiligung“ an Entscheidungen darüber, wie der Katalog ihres Vaters verwertet wird. Adria und Violette interpretierten den Begriff « gleichberechtigte Beteiligung » so, dass sie zusammen mit Dana jeweils eine Stimme erhielten, da es sich um « bedeutende Entscheidungen » in Bezug auf das Vermögen des Rockers handelte. Dana stimmte nicht zu, und wie Menschen Berichten zufolge reichten die Töchter des Sängers 2019 eine Klage in Höhe von 5 Millionen US-Dollar gegen die Witwe ihres Vaters ein, um die gleiche Kontrolle über seinen Nachlass zu erhalten.

„Tom Petty wollte, dass seine Musik und sein Vermächtnis gleichermaßen von seinen Töchtern Adria und Annakim und seiner Frau Dana kontrolliert werden. Dana hat Toms ausdrücklichen Wunsch abgelehnt und stattdessen darauf bestanden, Toms Lebenswerk für ihre eigenen egoistischen Interessen zu missbrauchen“, sagte Alex Weingarten , ein Anwalt von Pettys Töchtern, sagte in einer Erklärung gegenüber Rolling Stone.

Danas Anwalt, Adam Streisand, antwortete mit einer eigenen Erklärung gegenüber Variety und sagte: „Diese fehlgeleitete und unbegründete Klage zeigt traurig genau, warum Tom Petty seine Frau zum alleinigen Treuhänder mit der Befugnis ernannt hat, seinen Nachlass zu verwalten. Dana wird es nicht zulassen destruktiven Unsinns wie diesen, um sie davon abzulenken, das Erbe ihres Mannes zu schützen. »

Der Rechtsstreit um Tom Pettys Nachlass fand ein gütliches Ende

Überraschenderweise war ihr erbitterter Rechtsstreit nur von kurzer Dauer. Weniger als ein Jahr nach Einreichung der Klage, Rollender Stein berichtete, dass die beiden Töchter von Tom Petty und seine Witwe eine „Vergleichsvereinbarung“ bezüglich ihrer Rechte an seinem Backkatalog und Nachlass getroffen und „ihre Differenzen beigelegt und alle Rechtsstreitigkeiten abgewiesen“ hätten. In einer offiziellen Erklärung heißt es weiter: „Jeder von ihnen bedauert aufrichtig, dass in ihrer tiefen Trauer über Toms tragischen Tod Maßnahmen ergriffen wurden, die sich gegenseitig verletzen.“

Pettys Töchter scheinen siegreich aus dem ganzen Fiasko hervorgegangen zu sein, und laut Rock Cellar Magazine haben sich Dana Petty, Annakim Violette und Adria Petty zusammengeschlossen, um Tom Petty Legacy, LLC zu gründen, die alle Aspekte von Tom Pettys Vermächtnis verwalten wird. Jedes der drei Familienmitglieder sitzt nun „gleichberechtigt“ in Bezug auf den Nachlass des verstorbenen Sängers und die Rechte an seinem Backkatalog mit dem gemeinsamen Ziel, „Toms Stimme, Musik, Integrität und seinen wohltätigen Geist zu ehren“, und sie sind bereit dazu „bei allen zukünftigen Unternehmungen zusammenarbeiten“, was das Teilen unveröffentlichter Tracks aus dem produktiven letzten Jahrzehnt des Sängers beinhalten könnte.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here