Es besteht eine Wahrscheinlichkeit von null Prozent, dass Sie nicht wissen, wer Oprah Winfrey ist, und daher eine ebenso geringe Wahrscheinlichkeit, dass Sie ihre andere Hälfte nicht kennen. Nein, wir reden nicht über Stedman Graham, wir reden über ihre langjährige BFF Gayle King.

King ist jedoch selbst ein Medienkenner. Auch wenn sie nicht die gleiche Starpower und Namenserkennung wie Oprah hat, arbeitet sie genauso hart. King ist Co-Moderator von „Good Morning America“, einem Auftritt, bei dem sie im Morgengrauen aufwachen muss, und geht dann quer durch die Stadt, um als Redakteurin O: The Oprah Magazine zu fungieren. Genau wie Winfrey achtet King darauf, Zeit in ihrem hektischen Zeitplan für die Liebe zu haben. Der berühmte Journalist heiratete William Bumpus, einen stellvertretenden Generalstaatsanwalt aus Connecticut. Zusammen teilen sie zwei Kinder, die sie nach dem Knüpfen des Knotens im Jahr 1982 willkommen geheißen haben. Leider ließen sie sich laut The Sun etwas mehr als ein Jahrzehnt später scheiden.

Was wissen wir über diesen mysteriösen Mann aus der Vergangenheit des Königs? Wir graben uns in das Wesentliche unten ein.

Gayle King und ihr Ex hatten eine sehr unordentliche Trennung

Als Gayle King ihren Ex-Ehemann William Bumpus traf, schien er alles zu haben. Der gebürtige Brite hatte einen charmanten Akzent und ein ausgewiesenes Nettovermögen von rund 20 Millionen US-Dollar pro The Sun. Das Paar verbrachte zehn glückliche Jahre zusammen und zog seine beiden Kinder, einen Sohn und eine Tochter, auf (hier abgebildet). Aber wie sie sagen, ist alles, was glänzt, nicht Gold.

Es brach alles zusammen, als King Bumpas Berichten zufolge mit einer anderen Frau im Bett verheddert vorfand. King hat offen über die schmerzhafte Trennung und die Zeit gesprochen, die sie in der Beratung verbracht hat, um den Schmerz zu verarbeiten. In einem Interview mit Will Smith aus dem Jahr 2006 sagte sie: „Ich bin zur Eheberatung gegangen. Ich bin seit 1993 geschieden, also bin ich alle geheilt und alles. Ich habe es herausgefunden.“

Bumpus seinerseits hat versucht, dies ebenfalls wieder gut zu machen. Mehr als zwei Jahrzehnte später, im Jahr 2016, entschuldigte sich Bumpus schließlich öffentlich. „Obwohl ich mich privat damit befasst habe, entschuldige ich mich öffentlich für die große Übertretung, die unser gesamtes Leben dramatisch verändert hat“, sagte er, als er mit Entertainment Tonight (über The Sun) sprach.

Obwohl die Dinge für eine Weile definitiv rau waren, scheinen sie jetzt alle gut zu sein. „Ich habe nur äußersten Respekt vor Gayle und wie sie mit Anmut umgegangen ist“, sagte er. „Ich bin weiterhin in Arbeit und habe mich in den letzten 26 Jahren bemüht, ein besserer Mann und Vater zu werden. Ich begrüße Gayles anhaltenden phänomenalen Erfolg und seine Freundschaft!“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here