Die Schauspielerin Jane Powell war vor allem für ihre Arbeit in Filmmusicals und am Broadway bekannt und spielte in mehreren Hollywood-Musicals mit, darunter « A Date With Judy », « Royal Wedding » und « Seven Brides for Seven Brothers », so The Hollywood Reporter. Leider starb sie am 16. September im Alter von 92 Jahren eines natürlichen Todes, wie ihre langjährige Freundin Susan Granger der Verkaufsstelle mitteilte.

Powell begann ihre Karriere als Teenager und hatte laut IMDb über 42 Schauspielkredite. Ihren letzten Fernsehauftritt hatte sie 2002 bei « Law and Order: Special Victims Unit » und verbrachte ihre späteren Jahre außerhalb des Rampenlichts, gelegentlich trat sie auf und sang bei Konzerten Variety. Powell hinterlässt ihre Kinder Geary, Suzanne und Lindsay sowie ihre Enkel Skye und Tia.

Nach ihrem Tod blicken die Fans auf ihre herausragende Karriere und den damit verbundenen Reichtum zurück. Scrollen Sie weiter, um das Nettovermögen von Powell zu sehen.

Jane Powell war nicht wegen des Geldes dabei

Jane Powell erwarb sich den Ruf, die Königin der Filmmusicals zu sein, und ihr Talent war bereits in jungen Jahren sichtbar, als ihre Eltern sie für Gesangs-, Tanz- und Schauspielkurse anmeldeten Der Hollywood-Reporter. Sie zog als Teenager von Oregon nach Los Angeles, als sie für Janet Gaynors « Stars Over Hollywood » vorsprach. Kurz nachdem sie einen Deal mit MGM abgeschlossen hatte, der ihr 225 US-Dollar pro Woche einbrachte, stellte die Verkaufsstelle fest. Powell fesselte das Publikum mit Rollen in Musicals wie « Delightfully Dangerous », « Holiday in Mexico », « Three Daring Daughters », « A Date With Judy,«  und mehr, laut IMDb.

Mit einer spektakulär langen Liste von Schauspielkrediten schätzte Celebrity Net Worth, dass Powell vor ihrem Tod 10 Millionen Dollar wert war. Geld war jedoch nicht einer der Motivationsfaktoren für ihre lange Karriere. „Schatz, ich habe es nicht wegen der Vergünstigungen getan. Ich fahre jeden Abend mit dem Bus zur Arbeit wie alle anderen“, sagte sie dem Observer im Jahr 2000. „Ich habe es auch nicht wegen des Geldes getan. Finanziell habe ich nie… muss wieder arbeiten, solange ich lebe. » Sie fügte hinzu: „Ich habe es getan, weil es das erste Mal ist, dass ich eine eigene Rolle auf der Bühne geschaffen habe. Ich wollte wachsen.

Unnötig zu erwähnen, dass Powells Charme und seine Arbeitsmoral von vielen vermisst werden.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here