Wie viele Mitarbeiter von Donald Trump hatte Kellyanne Conway nach dem ungünstigen Abschied des ehemaligen Präsidenten aus dem Weißen Haus Probleme, ihre Füße zu finden.

Der Kampagnenmanager und Berater von 2016 wurde berühmt dafür, den berüchtigten Ausdruck „alternative Fakten“ zu prägen und ein „Bowling Green-Massaker“ zu erfinden, um Trumps Verbot von Ländern mit muslimischer Mehrheit zu verteidigen Der Wächter. Conway wurde auch beschuldigt, wiederholt gegen das Ethikgesetz verstoßen zu haben NPR. Eine ihrer größten Kritikerinnen war jedoch ihre eigene Tochter Claudia Conway, die auf TikTok für Videos viral wurde, in denen sie die Politik ihrer Eltern öffentlich anprangerte und sie des Missbrauchs beschuldigte. Claudia trat auch auf amerikanisches Idol im Januar 2021, wie Vox berichtet, was zu Anschuldigungen führte, dass die Reality-Talentshow das Trauma eines Teenagers als Erzählung ausgenutzt hatte, um Zuschauer anzulocken.

Gemäß Die SonneIm März 2021 erschien ein Video, in dem Claudia über ihren Wunsch spricht, von ihren Eltern emanzipiert zu werden, und behauptet, ihre Ehe sei eine Täuschung. „Und sie haben die Scheidung eingereicht, meine Mutter hat das Finale erreicht – sie hat versucht, die Dinge zu finalisieren, aber ich denke, sie machen diese ganze Show für die Öffentlichkeit und die Medien“, behauptete Claudia.

Kellyanne trat natürlich im August 2020 von ihrem Amt zurück, sprach aber dennoch auf dem Republikanischen Nationalkonvent, um Trump später in diesem Monat zu unterstützen. Also, was hat sie seitdem gemacht?

Kellyanne Conwat wird ein Buch über ihre Erfahrungen schreiben

Kellyanne Conways Ehemann, Rechtsanwalt George Conway, verließ bereits im August 2020 das von ihm mitgegründete Lincoln Project. Es wurde gegründet, um die Wiederwahl von Donald Trump zu verhindern. Er vor kurzem getwittert dass die Gruppe „schließen“ sollte, wenn sie ihre finanziellen Geschäfte nicht erklären konnte. Wie Fox News berichtet, Kellyanne stapelte sich auch in der Gruppe Retweeten eines kritischen Threads. Der Ehemann und die Ehefrau sind sich jedoch in einem wichtigen Thema immer noch nicht einig, ebenso wie George befürwortet für „den Kampf gegen den Trumpismus fortsetzen“.

Kellyanne hingegen hat ihrem ehemaligen Chef auch angesichts der tödlichen Unruhen im US-Kapitol zur Seite gestanden. Erscheint am Echtzeit mit Bill Maher im Januar 2021 betonte Kellyanne das „Gute, das von Trumps Regierung getan wurde“. „Man kann nicht leugnen, dass es den Menschen besser geht“, sagte der Republikaner zu Maher. „Die wirkliche Enttäuschung für Leute wie mich ist, dass die letzten zwei Monate nicht hauptsächlich damit verbracht wurden, über die Erfolge zu sprechen.“

Nun nach Seite SechsKellyanne hat einen „Multi-Millionen-Dollar-Deal“ abgeschlossen, um ein Buch über ihre Zeit im Weißen Haus und ihr turbulentes Privatleben zu schreiben. Ihre neue Lebenserinnerung wird „ein wenig über ihr hartes Kissengespräch mit ihrem Ehemann, ein wenig über das Aufwachsen einer wachsenden Familie und viel über Donald“ sein. Kellyanne schreibt über den ehemaligen Präsidenten und tritt in die Fußstapfen anderer Trump-Mitarbeiter wie Mike Pence, Mike Pompeo und Steve Bannon.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here