Im Jahr 2006 wollte „Beverly Hills Cop“-Star Eddie Murphy anscheinend sein Leben aufpeppen und beschloss, der Liebhaber von Melanie Brown, alias Scary Spice von den Spice Girls, zu werden. Beide Superstars kamen frisch aus anderen Beziehungen. Die „Saturday Night Live“-Legende hatte sich im April von seiner 12-jährigen Frau Nicole Mitchell scheiden lassen, per Menschen, und die Exen hatten 5 Kinder zusammen. Die britische „2 Become 1“-Sängerin war zuvor 1998 mit Jimmy Gulzar, dem Ersatztänzer des Spice Girl, verheiratet, aber obwohl sie Tochter Phoenix zusammen hatten, trennten sie sich im Jahr 2000 laut Der Spiegel.

Wie die „Say You’ll Be There“-Sängerin in den letzten Jahren verriet, betrachtet sie Murphy und ihr kurzes Umwerben als Höhepunkt ihres Liebeslebens. Sie ging sogar so weit, ihn die Liebe ihres Lebens zu nennen. Als sie 2018 mit Piers Morgan über „Good Morning Britain“ sprach, bezog sie sich auf Passagen aus ihrem Buch „Brutally Honest“, in dem sie Murphy als ihre „große Liebe“ bezeichnete. „Das wird er immer sein“, sagte Brown zu Morgan, der dann fragte, ob es Liebe auf den ersten Blick sei. „Ja, absolut … Ich war zu einer Dinnerparty in seinem Haus, und diese Anziehungskraft war sehr intensiv, und ich bin eigentlich gegangen, weil es ein bisschen zu viel war“, lachte sie. „Aber er ist so eine liebenswerte Person, er dreht sich alles um Familie und er ist sehr respektvoll und sehr altmodisch und wir haben eine ganze Weile umworben, bevor es jemand wusste.“

Aber leider waren Murphy und Brown nach neun Monaten zusammen nicht dazu bestimmt Viva für immer.

Mel B wurde schwanger, aber Eddie Murphy bestritt die Vaterschaft

Während die Romanze von 2006 zwischen Melanie „Mel B“ Brown, alias Scary Spice, und „Coming To America“-Star Eddie Murphy im Sande verlief, war sie leidenschaftlich genug, um Leben zu schaffen. Das « Wer denkst du, dass du bist? » Popstar wurde in diesem Jahr mit Tochter Angel Iris schwanger, und laut Brown war die Schwangerschaft kein Unfall. Tatsächlich erzählte sie 2007 Wesen„Dies war eine vollständig geplante Schwangerschaft“ (via Menschen). « Das war kein Zufall, ‘Hoppla, ich bin hingefallen und ich bin schwanger.’ Ich lebe mein Leben nicht so. » Brown fügte später hinzu: „Sobald ich meine Spirale entfernt hatte, wurden wir schwanger. Es ging schneller als wir erwartet hatten, aber es war das perfekte Timing.“

Murphy erzählte den Medien jedoch eine andere Geschichte. Die niederländische Nachrichtenagentur RTL Boulevard fragte im Dezember 2006 nach seinem bevorstehenden Freudenbündel mit Brown, aber er antwortete knapp: „Ich weiß nicht, wessen Kind das ist, bis es herauskommt und einen Bluttest hat. Sie sollten keine voreiligen Schlüsse ziehen , Sir“ (über Irish Mirror).

Aber der „Stop“-Sänger setzte dieser Erzählung ein Ende. Im Jahr 2007, als Tochter Angel Iris 4 Monate alt war, reichte Brown eine Vaterschaftsklage gegen Murphy wegen Kindesunterhalts ein und hielt eine Pressekonferenz mit der berühmten Anwältin Gloria Allred ab. Als Scary Spice über ihre Tochter sprach, sagte sie: „Sie wird immer wissen, dass sie von uns beiden geplant und gewollt war, aber ich möchte, dass sie weiß, dass sie zwei Eltern hat, die während ihres Lebens für sie verantwortlich sein möchten.“ Menschen .

Eddie Murphy gab endlich zu, dass er mit Mel B ein Baby gezeugt hat

Im Juni 2007 unterzog sich „Dream Girls“-Star Eddie Murphy einem DNA-Test, um die Vaterschaft von Tochter Angel Iris mit Ex-Freundin Melanie Brown zu beweisen. Der Test bewies, dass er der Vater war Menschen, aber er hatte die Vaterschaft erst im August anerkannt, als die britische Pop-Ikone ihn vor einem Gericht in Los Angeles wegen Kindesunterhalts verklagte. Erst dann gab er öffentlich zu, dass er Angels Vater war. „Mr. Murphy und Ms. Brown waren sehr kurz zusammen und haben nie IRGENDWELCHE Pläne gemacht. Er erkennt die Vaterschaft des Kindes Angel an und hat Ms. Brown Kindesunterhalt gezahlt sowie die Kosten ihrer Schwangerschaft gedeckt“, sein Publizist sagte, per Reuters.

Auch wenn das nach dem Ende ihrer Probleme klingen mag, kam es 2020 erneut zum Kindergeld, als der „X Factor“-Richter Gerichtsdokumente einreichte, in denen er eine Erhöhung der finanziellen Unterstützung beantragte, die Murphy für ihre damals 13-jährige Tochter zahlte Engel, pro Us Weekly. Brown erklärte, ihr Einkommen sei „dramatisch gesunken“ und bat Murphy, die Vereinbarung von 2009 auf 25.000 USD pro Monat zu erhöhen, zuzüglich ihrer Anwaltskosten.

Trotz der rechtlichen Probleme hat das Spice Girl nichts als Komplimente für den legendären Schauspieler und Komiker. „Wir waren unsterblich verliebt und wir haben eine wunderschöne Tochter, um das zu beweisen“, sagte sie 2018 zu Steve Harvey in seiner gleichnamigen Talkshow (via Uns wöchentlich). « Und jetzt ist alles gut! »

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here