Die Ehe von Jada Pinkett Smith und Will Smith war einst eine sehr private Vereinigung. In den letzten Jahren war das Privatleben des Paares jedoch von Betrugsgerüchten durchsetzt. Smith wurde einmal vorgeworfen, eine außereheliche Affäre mit Margot Robbie gehabt zu haben, während sie 2015 ihren Film „Focus“ drehte. Laut einem von Star veröffentlichten Bericht wurden die Schauspieler gesehen, wie sie „im Dunkeln lachten, sich umarmten und einander einen Maulkorb anlegten“. Die Verkaufsstelle erhielt auch Fotos von Smith und Robbie in mehreren fragwürdigen Posen. Robbie wies später die Behauptungen zurück und schlug vor, die Bilder seien aus dem Zusammenhang gerissen worden. „An dem lächerlichen Gerücht im Star Mag ist absolut nichts dran“, twitterte Robbie (via TooFab). „Es ist enttäuschend, dass das Herumalbern am Set so aus dem Zusammenhang gerissen werden konnte.“

Pinkett Smith war auch in ein chaotisches Debakel verwickelt, als ihre „Verstrickung“ mit der Sängerin August Alsina öffentlich wurde. Alsina enthüllte die Affäre während eines Gesprächs mit Angela Yee und beschrieb eine Beziehung, von der er sagte, dass sie von Smith gesegnet wurde. Smith und Pinkett Smith bestätigten später, dass die Affäre stattgefunden habe, bestritten jedoch, dass sie jemals vom „I Am Legend“-Schauspieler genehmigt worden sei.

Während Pinkett Smiths Streit mit Alsina eine der explosivsten Enthüllungen gewesen sein könnte, die jemals über die Ehe des Schauspielers herausgekommen sind, war der „Girl Trip“-Star auch einst mit Sänger Marc Anthony verbunden.

Jada Pinkett Smith dementiert Marc-Anthony-Gerüchte

Im Jahr 2011 veröffentlichte InTouch Weekly eine explosive Geschichte, in der behauptet wurde, Will Smith sei Jada Pinkett Smith und Marc Anthony in ihrem Familienhaus begegnet (über die Tägliche Post). Das Drama wurde weiter verschärft, als Us Weekly berichtete, dass der „Bad Moms“-Schauspieler und Smith auf dem Weg zur Scheidung waren, veranlasst durch Pinkett Smiths angebliche Affäre. Laut dem Insider kamen sich Anthony und Pinkett Smith während der Arbeit an der Serie „HawthoRNe“ „unangemessen nahe“. „Sie waren ein bisschen empfindlich und als wären sie in ihrer eigenen kleinen Welt“, beschrieben sie. Insider behaupteten auch, dass Anthonys damalige Frau Jennifer Lopez das Gefühl hatte, dass Pinkett Smith „ihre Grenzen überschreitet“, indem sie Eheratschläge mit ihm teilte.

Nach den veröffentlichten Berichten bestritt ein Vertreter von Pinkett Smith die Betrugsgerüchte unerbittlich, weigerte sich jedoch, die Scheidungsspekulationen anzusprechen. „Alle Gerüchte über Marc Anthony und Jada sind falsch. Völlig falsch“, sagte Karynne Tencer gegenüber People. « Wie für [the reports of a split between] Will und Jada, ich kommentiere ihr Privatleben nicht. » Ein Vertreter von Anthony wies die Anschuldigungen ebenfalls zurück.

Marc Anthony nannte die Gerüchte lächerlich

Nachdem Marc Anthony die skandalösen Behauptungen zunächst über seinen Vertreter zurückgewiesen hatte, äußerte er sich in einem Interview mit „Nightline“ selbst zu der gemunkelten Affäre. „Wenn so etwas passiert, ist es lächerlich“, sagte Anthony zu Gastgeber John Quinones. „Wir sind seit Jahren befreundet. Jada, Jennifer, ich und Will, seit Jahren.“ Er erklärte weiter, dass die Anschuldigungen, obwohl sie nicht wahr seien, die Familien aller Beteiligten verletzten. „Was mich stört, ist die Wirkung, die es auf die Familie hat. Auf den Kreis von Will und Jada, auf ihre Freunde, ihre Familie, ihre Lieben“, sagte er.

Um weiter zu beweisen, dass seine Beziehung zu Jada Pinkett Smith rein platonisch war, hingen Anthony und Will Smith Monate nach dem Auftauchen der Gerüchte zusammen bei einem Dolphins-Spiel herum. Und während Pinkett Smith bei dem Sportereignis nicht anwesend war, wirkten Anthony und Smith laut Us Weekly sehr freundlich. Ein Zeuge, der ebenfalls bei dem Spiel anwesend war, sagte, das Paar „scheint sehr gut miteinander auszukommen“.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here