Zwei Dinge sind sicher, wenn es darum geht, dass Kendrick Lamar Musik veröffentlicht, er wird Ihnen ein geiles Album geben – aber er wird Sie darauf warten lassen. Laut The New York Times veröffentlichte der Rapper sein mit Spannung erwartetes Projekt „Mr. Moral & the Big Steppers“ am 13. Mai, fünf Jahre nach seinem Album „DAMN“ aus dem Jahr 2017. Die Veröffentlichung von Lamars neuestem Werk markiert sein fünftes Nr. 1-Album und alle 18 Tracks schafften es laut Billboard in die Musik-Charts.

Die Verkaufsstelle berichtete damals, die „DNA“. Rapper verdiente eine der größten Veröffentlichungen für 2022 mit satten 295.500 verkauften gleichwertigen Albumeinheiten. Und das ist nicht alles. „N95“ – einer der führenden Songs von „Mr. Morale & the Big Steppers“ – erreichte Platz 3 mit 37,2 Millionen Streams. „Ich kann dir nicht sagen, was ich durchgemacht habe, ohne dir zu sagen, was ich durchgemacht habe“, sagte er 2017 in einem Interview mit Rollender Stein in Bezug auf die Musik, die er macht . „Ich werde sagen, ich werde Ihnen eine Aufschlüsselung meines Lebens geben.“

Fans haben Lamar für seine Arbeit an „Mr. Moral & the Big Steppers“ gelobt, in der es um heikle Themen geht, wie das Leben als schwarzer Mann in Amerika, die sozialen Ungerechtigkeiten, die dieses Land betreffen, seine Kämpfe mit Frauen und die Abschaffung der Kultur, um nur einige zu nennen. Und sein Song „N95“ vermittelt eine ähnliche Botschaft darüber, was heute vor sich geht. Wie Genius betonte, bezieht sich der Songtitel eindeutig auf die während der Pandemie häufig getragenen N95-Masken.

Kendrick Lamar spricht in N95 über die Lage der Nation

Im Intro von Kendrick Lamars Song „N95“ nimmt der Rapper scheinbar Bezug darauf, wie drastisch sich die Welt seit COVID-19 verändert hat. „Hallo neue Welt / all die Jungs und Mädchen / Ich habe ein paar wahre Geschichten zu erzählen / Du bist wieder draußen / aber sie haben immer noch gelogen“, rappt er. Auch Lamar beleuchtet mit seiner Zeile „the world in a panic“ die Lage der Nation. Während des Höhepunkts der Pandemie spielte der Börsencrash laut Forbes eine wichtige Rolle dabei, ein Gefühl der Panik in der Welt auszulösen, auf das Lamar auch in seinem Lied anspielt.

„Das Gesetz nutzt den Vorteil aus / der Markt bricht zusammen / die Industrie will, dass / N****s und B*****s in einer Kiste schlafen, während sie sich über uns lustig machen / Das ist kein Monopoly “, rappt er. Das Jahr 2020 war nicht nur ein Jahr, in dem Millionen von Menschen im ganzen Land mit COVID-19 zu tun hatten, sondern es war auch ein Jahr, in dem die sozialen Ungerechtigkeiten dieses Landes ans Licht gebracht wurden. Wir alle haben das aus erster Hand mit dem verheerenden Mord an George Floyd gesehen, der schließlich landesweit Proteste auslöste Geschichte. Lamar spricht es scheinbar in „N95“ an, teilt aber auch seine Frustration darüber.

„Fertig mit dem Schwarzen und dem Weißen / dem Falschen und dem Richtigen / Du hoffst auf Veränderung und Kleriker / Ich kenne die Gefühle, die mit den Schreien der Beerdigung einhergingen“, fügte er hinzu.

Auch Kendrick Lamar spricht in N95 über Politik

In der letzten Strophe von „N95“ haben eingefleischte Kendrick Lamar-Fans seinen subtilen Hinweis auf seinen Song „Swimming Pool (Drank)“ aus dem Jahr 2013 mitbekommen. „Ich habe nichts zu verlieren / Ich habe Probleme und Pools / Ich kann mit meinem Glauben schwimmen“, rappt er. Dennoch ging er weiter auf weitere Beispiele solcher „Probleme“ im Land ein.

Wie jeder weiß, war 2020 das letzte Amtsjahr des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, und laut Vox gelang es ihm, eine Ablehnungsquote von 54,2 % zu erreichen. Während es für viele Menschen kein Schock war, machte Lamar seine Haltung zur Art und Weise, wie der Präsident die Dinge während seiner Amtszeit handhabte, deutlich. „Mord stapelt sich / der Präsident handelt / die Regierung besteuert meine Gelder auf der Bank“, fügte er hinzu.

Es ist keine Überraschung, dass Lamars Album „Mr. Morale & the Big Steppers“ mit so vielen Themen vollgepackt ist, wenn man bedenkt, dass der Rapper dafür bekannt ist, seine Plattform und seine Projekte zu nutzen, um solche Probleme anzugehen. „Ich denke, dass die Tiefe benötigt wird“, sagte er 2015 in einem Interview mit NPR. „Solange ich es jetzt tue, werde ich weiterhin nur ein bisschen mehr sagen, was sich auf das bezieht, was vor sich geht.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein