Sharon Stone bittet erneut um Gebete nach einem weiteren Gesundheitsproblem, an dem eines ihrer Familienmitglieder beteiligt war. Am 27. August nutzte Sharon die sozialen Medien, um um Gebete zu bitten, nachdem sie mitgeteilt hatte, dass ihr junger Neffe, der auch ihr Patensohn war, ein „Wunder“ zum Überleben brauchte. „River Stone wurde in seiner Krippe gefunden [with] heute totales Organversagen. Bitte betet für ihn“, beschriftete der „Basic Instinct“-Schauspieler ein herzzerreißendes Foto von River mit mehreren Drähten und Schläuchen, die mit ihm verbunden waren.

Tragischerweise überlebte River nicht. Am 30. August bestätigte Sharon, dass River gestorben war, als sie eine bewegende Sammlung von Videos auf Instagram neben dem Datum von Rivers Geburt und seinem traurigen Tod etwas mehr als ein Jahr später teilte. Am 3. September veröffentlichte Sharon auf Instagram ein Foto einer leeren Couch mit einem kleinen Koffer auf einem Tisch neben der Überschrift „Die Stadien der Trauer“. Ein paar Tage später postete sie dann auf ihrem Instagram-Account ein Foto eines Geschenks ihres Freundes, des Schauspielerkollegen Jamie Lee Curtis.

Leider sieht sich Stones Familie in ihrem extrem schwierigen Jahr jetzt noch mehr Aufruhr ausgesetzt, als der Star wieder in die sozialen Medien ging, während ihre Mutter Dorothy Stone mit ernsthaften Gesundheitsproblemen konfrontiert war.

Sharon Stones Mutter hatte einen „akuten Schlaganfall“

Sharon Stone teilte am 23. November auf Instagram ein Foto ihrer Mutter Dorothy Marie Stone mit, dass sie am Abend zuvor „einen weiteren akuten Schlaganfall erlitten“ hatte. Sharon bat die Follower, neben Gebetshänden und einem weißen Herz-Emoji für ihre Mutter „ein Gebet zu sprechen“.

Der Kommentarbereich war voller Liebe für den Star, als sich Fans und berühmte Gesichter um sie versammelten. „Ich sende Ihnen all meine Liebe und Gebete“, kommentierte „Will & Grace“-Schauspieler Leslie Jordan mit einem roten Herz-Emoji, während Andie MacDowell ein weinendes Gesicht-Emoji verwendete und schrieb: „Gebete hoch.“

Leider scheinen in Stones Familie Schlaganfälle zu vorkommen, und sie unterstützt Anliegen, die dabei helfen, das Bewusstsein zu verbreiten. „Meine Mutter hatte einen Schlaganfall. Meine Großmutter hatte einen Schlaganfall. Ich hatte einen massiven Schlaganfall – und eine neuntägige Hirnblutung“, sagte sie 2019 in einem Interview mit Vielfalt.

Sharons Schlaganfall ereignete sich 2001 und sie erinnerte sich an den Moment, in dem es während eines Auftritts im März bei „Today“ im Detail passierte. „Der Raum war so still. Wenn der Raum so still ist und niemand herumläuft und versucht, dich zu reparieren, dann merkst du, wie nah der Tod ist und wie ernst alles ist“, teilte sie mit. „Es ist so tiefgreifend. Und ich weiß, dass Wissenschaftler glauben, dass es eine wissenschaftliche Sache ist, die passiert. Und Spiritualisten glauben, dass es eine spirituelle Sache ist“, fuhr sie über die schreckliche Tortur fort. „Ich persönlich bin mit Einstein zusammen, der glaubte, dass es beides ist.“

Wir senden Sharon Stone und ihrer Familie unser Bestes.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here