Prinz Harry ist noch nicht fertig mit New York, obwohl er die Stadt erst Ende September besucht hat.

In der Woche vom 20. September besuchten Harry und seine Frau Meghan Markle den Big Apple auf einer rasanten Reise, die einem doppelten Zweck diente. Im Mittelpunkt der New Yorker Reise stand das Global Citizen Live auf dem Great Lawn im Central Park. Laut Harper’s Bazaar warfen sie ihr Gewicht hinter die ständig wachsende Nachfrage nach Pharmagiganten und Weltmarktführern, den Impfstoff Ländern zur Verfügung zu stellen, die ihn sich sonst nicht leisten können. In einer leidenschaftlichen gemeinsamen Rede sagte Meghan: „Jeder einzelne Mensch auf diesem Planeten hat ein grundlegendes Recht, diesen Impfstoff zu bekommen …“ Harry schloss die Rede: „Meine Frau und ich glauben, dass der Ort, an dem Sie geboren sind, Ihre Fähigkeiten nicht diktieren sollte Überleben. »

Sie haben bei der letzten Reise nicht nur Wohltätigkeitsarbeit geleistet, sondern es scheint, als ob das Duo auch Filmmaterial für den lang erwarteten Dokumentarfilm hinter den Kulissen über ihr Leben sammelt. Per Seite SechsDer Herzog von Sussex war oft mit einem Mikrofon zu sehen, als sie die Stadt besichtigten. Sie kamen sogar im Restaurant Melba’s in Harlem vorbei, wo er die Besitzerin Melba Wilson herzlich umarmte, während er einen Draht trug. Laut der Verkaufsstelle trug Meghan trotz des wärmeren New Yorker Wetters dicke Mäntel, die möglicherweise versteckte Mikrofone leicht verbergen könnten. Nun berichtet die Daily Mail, dass Harry möglicherweise zurückkehrt. Hier ist der Grund, warum er nicht lange bleiben wird.

Prinz Harry kehrt anscheinend zurück, um diese wichtige Sache zu unterstützen

Prinz Harry verbrachte ein Jahrzehnt seines Lebens beim Militär. Laut der offiziellen Website des britischen Königshauses diente er auf zwei Reisen nach Afghanistan. Captain Harry unterstützt immer noch das Militär und spricht oft über die Zeit, in der er seinem Land in der Armee gedient hat. Kein Wunder, dass er einer Einladung gefolgt ist, um die im Dienst befindlichen Personen bei einer bevorstehenden Veranstaltung zu ehren. Laut der Daily Mail wird Prinz Harry am 10. November an der Salute to Freedom Gala des Intrepid Museums teilnehmen. In der Pressemitteilung des Museums heißt es weiter: „Wir sind Prinz Harry, dem Herzog von Sussex, so dankbar, dass er die Geschichten dieser Helden ehrt und verstärkt und dazu beiträgt, das Bewusstsein für die Unterstützung der psychischen Gesundheit unserer Männer und Frauen in Uniform zu schärfen.“

Im August zogen die USA ihre Militärtruppen aus Afghanistan ab und die Taliban übernahmen erneut die Kontrolle über die Region. Prinz Harry und die beiden Chefs der Invictus Games und der Invictus Games Foundation veröffentlichten eine gemeinsame Erklärung am Twitter. Sie schlossen sich zusammen und sagten: „Wir ermutigen alle im Invictus-Netzwerk – und die breitere Militärgemeinschaft – sich gegenseitig zu erreichen und einander zu unterstützen. Es ist schön zu wissen, dass Prinz Harry immer noch diejenigen unterstützt, die ihr Leben für uns aufs Spiel setzen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here