Lin Manuel Mirandas „In The Heights“ wird auf HBOMax und in den Kinos uraufgeführt und bekommt bereits großartige Kritiken von Kritikern. Der Film hat nicht nur den Hamilton-Schöpfer für die Musik verantwortlich, sondern auch „Crazy Rich Asians“-Regisseur Jon M. Chu steht hinter der Kamera. Das Musical über Washington Heights wird Star Anthony Ramos möglicherweise auf die A-Liste setzen und die Co-Stars Corey Hawkins, Leslie Grace und Melissa Barrera zu größerem Ruhm führen.

Hawkins war offen darüber, wie aufgeregt er war, Benny in der Verfilmung von Mirandas preisgekröntem Musical zu spielen und wie viel ihm die Rolle persönlich bedeutet. „Ich habe einmal in der Schule in den Heights gelebt“, sagte Hawkins gegenüber The Star. „Ich zog nach Inwood und dann nach Harlem und lebte einfach in der ganzen Stadt. Ich erinnere mich an diese Zeit und wie besonders sie für mich war, weil ich mich als diesen jungen schwarzen Mann aus DC in dieser Latino-Community sah und mich geliebt fühlte.“ und akzeptiert.“ Hawkins‘ Figur Benny ist der beste Freund von Bodega-Besitzer Usnavi (gespielt von Ramos) im Musical. Auch Hawkins‘ Charakter Benny ist hoffnungslos in Nina Rosario, gespielt von Leslie Grace, verliebt.

An diesem Punkt denken Sie vielleicht, dass Sie dieses Gesicht schon einmal gesehen haben. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum Hawkins so bekannt vorkommt!

Corey Hawkins ist ein Veteran von Fernsehen, Film und Broadway

Wenn Sie „In The Heights“ sehen und sich fragen, warum Corey Hawkins so bekannt vorkommt, liegt das daran, dass er große Rollen in Filmen, Fernsehsendungen und am Broadway gespielt hat. Hawkins Breakout-Rolle in Hollywood war 2015 in „Straight Outta Compton“. Davor besuchte der Schauspieler die Juilliard School und sagte zu The Star: „Theater ist, wo ich mir die Zähne ausgebissen habe.“ Laut Hawkins „nichts ist vergleichbar mit dieser sofortigen Reaktion“, und er erhielt eine Tony-Nominierung als bester Schauspieler in einem Theaterstück für „Trennung“.

Hawkins hat sich in Actionrollen gut geschlagen. Er spielte zusammen mit Ryan Reynolds im Netflix-Hit „6 Underground“ und gewann begeisterte Kritiken und Fans für seine Rolle als Eric Carter in der TV-Serie „24: Legacy“. Ein bisschen Wissenswertes: Hawkins spielte zusammen mit Jimmy Smits in „24: Legacy“ und er und Smits vereinen sich für „In The Heights“.

Laut Screenrant spielte Hawkins Heath in „The Walking Dead“ für mehrere Staffeln und verließ die beliebte Serie während der siebten Staffel. Der Schauspieler wurde aus dem besten Grund aus der AMC-Serie herausgeschrieben: Hawkins wollte die vielen Rollen nutzen, die ihm angeboten wurden, nachdem er Dr. Dre in „Straight Outta Compton“ gespielt hatte. Im Jahr 2018 spielte Hawkins zusammen mit John David Washington in Spike Lees „BlacKkKlansman“.

Im Grunde war Hawkins überall und wenn die Kritiken darauf hindeuten, sieht es so aus, als würde „In The Heights“ ihn zu einem noch größeren Star machen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here