Accueil Movies Warum der Ex von Britney Spears, Sam Asghari, bei ihrer Scheidung keinen...

Warum der Ex von Britney Spears, Sam Asghari, bei ihrer Scheidung keinen Cent bekam

29
0

Britney Spears und Sam Asghari lächeln

Paul Archuleta/Getty Images

Als Britney Spears und Sam Asghari den Bund fürs Leben schlossen, jubelten viele Fans, als der Popstar endlich ihren Partner fand (oder doch?). Einige äußerten jedoch auch Bedenken hinsichtlich der künftigen Lage ihrer Finanzen, insbesondere angesichts ihrer erst kürzlich erfolgten Befreiung von einer kostspieligen Konservatoriumstätigkeit, die ihr Millionen von Einkünften abnahm, wobei ihr Vater angeblich unglaubliche 6 Millionen Dollar einsteckte.

Die gute Nachricht ist, dass die ehemaligen Turteltauben die Weitsicht hatten, einen Ehevertrag zu unterzeichnen, der Spears‘ 60-Millionen-Dollar-Vermögen schützte. Laut einer Quelle einigten sie sich darauf, dass Asghari keinen Anspruch auf ihre Einkünfte und Vermögenswerte vor der Heirat hätte. „Britney und Sam haben zu ihren Gunsten einen Ehevertrag unterzeichnet“, sagten sie Seite sechs. „Jedes Geld, das sie vor der Hochzeit verdient hat, ist geschützt.“ Asghari schien diesem Wunsch nur allzu gern nachzukommen und nutzte sogar die sozialen Medien, um über die Angelegenheit zu scherzen und die Sorgen der Fans zu zerstreuen. „Vielen Dank an alle, die sich wegen der Eheschließung Sorgen machen“, witzelte er auf Instagram Stories. „Natürlich bekommen wir einen eisernen Ehevertrag, um meine Jeep- und Schuhkollektion zu schützen, für den Fall, dass sie mich eines Tages fallen lässt.“

Als sich ihre Wege im Jahr 2023 schließlich trennten, ging Asghari Berichten zufolge ohne einen winzigen Teil von Spears‘ Vermögen davon, wie es in der soliden Ehevereinbarung festgelegt war. Wie sich herausstellte, schützte die kurze Dauer ihrer Ehe den Fitnesstrainer nicht nur vor dem Schutz ihres vorehelichen Vermögens, sondern ersparte dem Fitnesstrainer auch die Möglichkeit, Anspruch auf etwas von dem zu erheben, was ihm hätte gehören können, wenn sie nur länger gedauert hätten.

Ihre Ehe hielt nicht lange genug

Britney Spears und Sam Asghari posieren

Kevin Winter/Getty Images

Obwohl sie mehr als ein halbes Jahrzehnt zusammen waren, waren Britney Spears und Sam Asghari insgesamt nur 14 Monate verheiratet. Wenn man den Behauptungen der Quellen über die Eheschließung Glauben schenken darf, wäre Asghari mit mindestens einer Million US-Dollar ausgestiegen, wenn die Ehe auf zehn weitere Monate ausgedehnt worden wäre. Ein Insider erzählte Uns wöchentlich dass der „Hot Seat“-Star ursprünglich Anspruch auf „1 Million US-Dollar pro Jahr alle zwei Jahre“ hatte, obwohl im Ehevertrag eine Obergrenze von 10 Millionen US-Dollar nach 15 Jahren festgelegt war.

Berichten zufolge versuchte Asghari, die Bedingungen des Ehevertrags anzufechten, um Geld von seiner Ex abzuschöpfen, doch sein Team machte allen Spekulationen sofort ein Ende. „Es gibt viele Behauptungen, dass Sam den Ehevertrag in Frage stellt und damit droht, seine Ex-Frau mit Videos auszubeuten“, sagte sein Sprecher Seite sechs. „Alle diese Behauptungen sind jedoch falsch, da nie eine negative Absicht gegen sie gerichtet war und auch nie eine solche sein wird. Sam hat sie immer unterstützt und wird es auch immer tun.“

Um Asghari gegenüber fair zu sein, scheint es, dass er sie weiterhin anfeuert. Als er nach seiner Reaktion darauf gefragt wurde, dass Spears ihn in ihren bombastischen Memoiren als „Geschenk Gottes“ bezeichnet hatte, hatte er nur gute Worte zu sagen. „Das hat mich ehrlich gesagt zum Lächeln gebracht“, gab er zu TMZ. „Ich bin wahnsinnig stolz auf sie. Ich hoffe, dass sie die Weltherrschaft übernimmt.“

Sam Asghari ging nicht völlig leer aus

Sam Asghari posiert

Frazer Harrison/Getty Images

Obwohl die Ehevereinbarung zwischen Britney Spears und Sam Asghari das Model effektiv daran hinderte, Zugang zu Spears‘ Vermögen zu erhalten, verließ er ihre Verbindung nicht völlig mit leeren Händen. Scheidungsdokumente erhalten von Buzzfeed stellte fest, dass Asghari die eheliche Unterstützung der „Toxic“-Sängerin beantragte und sie aufforderte, die gesamten Anwaltskosten zu übernehmen. Angesichts der Tatsache, dass Spears weiterhin in dem gemeinsamen Haus in Thousand Oaks wohnte, TMZ berichtete, dass sie 10.000 Dollar für die Finanzierung seiner neuen Wohnung in Los Angeles zahlt.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben sich die beiden noch nicht auf eine Scheidungsvereinbarung geeinigt, laut Quellen zum Auslass gespült dass Asghari von Spears irgendwann einen Scheck in Höhe eines „niedrigen sechsstelligen Betrags“ erhalten könnte. Es bleibt unklar, wie das angesichts des vermeintlich grundsoliden Ehevertrags zustande kommen wird, aber zumindest wird Spears keine Millionen verschenken.

Unterdessen ist Asghari offenbar damit beschäftigt, seine eigenen Millionen einzustreichen, indem er seine Marke ausbaut und sich um Schauspielauftritte bewirbt. „Sam arbeitet weiterhin an seiner Fitnessmarke, aber sein Hauptaugenmerk liegt auf seiner Schauspielkarriere“, sagte eine dem Schauspieler nahestehende Quelle Uns wöchentlich. „Das ist seine Leidenschaft und das, was ihn am glücklichsten macht.“ Auch Spears befindet sich Berichten zufolge auf dem Weg der Besserung und arbeitet an einem musikalischen Comeback. Ich schätze, Ende gut, alles gut!

LAISSER UN COMMENTAIRE

S'il vous plaît entrez votre commentaire!
S'il vous plaît entrez votre nom ici