Home royals Tragische Details zu den letzten Tagen von Prinzessin Diana

Tragische Details zu den letzten Tagen von Prinzessin Diana

0

Die Momente, die zum frühen Tod von Prinzessin Diana im Alter von 36 Jahren am 31. August 1997 führten, wurden in den zwei Jahrzehnten seit dieser schicksalhaften Nacht mehrmals untersucht und analysiert. Laut BBC starben Diana, ihr ägyptischer Filmproduzent Dodi Al Fayed und ihr Fahrer bei einem Autounfall, als sie versuchten, vor den Paparazzi in einem Pariser Tunnel zu fliehen. Diese Untersuchungen haben die Ungereimtheiten der Ereignisse der Nacht, ihre aufkeimende Beziehung zu Al Fayed, Verschwörungstheorien über Dianas Tod (die insbesondere von Al Fayeds Vater Mohamed angeheizt wurden) und so viele andere Aspekte der Tragödie untersucht.

Aber am 18. Juni 2021 veröffentlichte die Daily Mail mehrere Bombenartikel, die mehr über die letzten Tage und Momente im Leben der Volksprinzessin enthüllten, um ihren 60. Geburtstag am 1. Juli zu feiern. Die Veröffentlichung veröffentlichte das erste Interview mit Dianas Arzt in der Nacht des Autounfalls, MonSef Dahman, der die außergewöhnlichen Bemühungen seiner eigenen und anderer Chirurgen enthüllte, sie zu retten, obwohl ihre inneren Blutungen einfach zu stark waren. Dann gab es den Bericht der Daily Mail, wie die Polizei ein Mitglied der königlichen Familie zu einem Beweisstück von Dianas Unfall befragte.

Lesen Sie weiter, um mehr über die letzten Tage von Prinzessin Diana zu erfahren.

Prinzessin Diana verbrachte Berichten zufolge ihre letzten Tage misstrauisch gegenüber Prinz Charles

Juni 2021 veröffentlichte die Daily Mail neue Details von Lord John Stevens, dem ehemaligen Chef der Metropolitan Police und einem der Top-Experten Großbritanniens zum Tod von Prinzessin Diana. Stevens leitete in den 2000er Jahren eine dreijährige Untersuchung, „Operation Paget“, in ihre letzten Tage vor dem Absturz. Die Untersuchung deckte einen erschreckenden Brief aus dem Jahr 1995 auf, der von Diana an ihren Butler Paul Burrell geschrieben wurde, in dem Diana schrieb, dass sie dachte, ihr Ex-Ehemann, Prinz Charles, plante angeblich, sie zu töten.

Per The Guardian schrieb Diana: „Diese besondere Phase in meinem Leben ist die gefährlichste. Mein Mann plant einen Unfall in meinem Auto. Bremsversagen und schwere Kopfverletzungen, um ihm den Weg freizumachen, Tiggy zu heiraten [Legge-Bourke, Princes William and Harry’s former nanny].“

Die Authentizität des Briefes und Burrells Zuverlässigkeit wurden im Laufe der Jahre in Frage gestellt, aber Stevens sagte der Daily Mail, dass er glaube, dass die Notiz tatsächlich von Diana geschrieben wurde – und es reichte aus, um ihn zu veranlassen, Prinz Charles darüber zu befragen, ein Vorfall t öffentliches Wissen bis jetzt.

Die Polizei befragte Prinz Charles zu den gemeldeten Verdächtigungen von Prinzessin Diana

Laut einem Bombenbericht der Daily Mail vom 18. Juni 2021 interviewte der ehemalige Chef der Metropolitan Police, Lord John Stevens, Prinz Charles über den Brief von Prinzessin Diana im Jahr 2005 – ein Treffen, von dem bisher niemand wusste, dass es stattgefunden hat. Der Guardian stellte fest, dass Prinz Charles bei ihrem Tod nicht als Verdächtiger interviewt wurde. Berichten zufolge antwortete der König als nächster in der Thronfolge auf Anfragen zu Dianas Unfall und Brief. Irgendwann sagte Prinz Charles: „Ich wusste nichts über [the note] bis es in den Medien veröffentlicht wurde.“ Er bestritt auch zu wissen, dass Diana in ihren letzten Tagen misstrauisch war.

Dennoch theoretisierte Stevens gegenüber der Daily Mail, dass der ehemalige BBC-Journalist Martin Bashir angeblich gefälschte Dokumente verwendet hat, um ein umfassendes Interview von Diana aus dem Jahr 1995 zu erhalten, was sie während ihrer letzten Lebensjahre paranoid gemacht haben könnte. (Per NPR hat sich Bashir seitdem entschuldigt, aber bestritten, dass das Interview Diana geschadet hat). Leider war diese jüngste Enthüllung zum Zeitpunkt der Operation Paget nicht bekannt und wurde während der Untersuchung nicht untersucht.

Stevens sagte der Daily Mail: „Wir wissen nicht, was Bashir zu Diana gesagt hat. Aber wenn er die Befürchtungen in ihren Kopf gesetzt hatte, die sie veranlasst hatten, diese Notiz zu schreiben, dann haben wir Charles interviewt.“

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here