Home Features Tragische Details, die über Nackt und Angst herausgekommen sind

Tragische Details, die über Nackt und Angst herausgekommen sind

0

Fans der extremen Überlebensshow „Naked and Afraid“ von Discovery Channel waren niedergeschlagen, als eine ehemalige Kandidatin 2022 tragisch jung starb. Wie TMZ berichtete, war Melanie Rauscher erst 35 Jahre alt, als sie tot in dem Haus in Arizona aufgefunden wurde, in dem sie ein Hund gewesen war -Sitzung. Sie war von Dosen mit Staubreiniger umgeben, und der Gerichtsmediziner des Landkreises Yavapai stellte fest, dass sie sich versehentlich Difluorethan-Toxizität zugefügt hatte, indem sie Druckluft aus den Reinigungsmitteln einatmete.

Ihr « Naked and Afraid »-Teamkollege Jeremy McCaa schrieb auf seinem Facebook-Profil eine herzliche Hommage und erinnerte sich daran, wie er und Rauscher eine sofortige Verbindung hatten. „Sie war meine Sumpffrau, eine beste Freundin, eine starke Frau, eine erstaunliche Person, und ich werde unsere gemeinsamen Momente immer schätzen“, fügte er hinzu und bestand darauf, dass sie Teil der Familie des anderen wurden. „Du bist zu früh gegangen und zu früh von uns genommen. Du wirst immer meine Mel sein.“

Lies weiter, um mehr beunruhigende und tragische Geschichten hinter den risikoreichen Abenteuern in „Naked and Afraid“ zu erfahren.

Molly Jansen wäre mehrmals fast gestorben

Molly Jansen hatte während ihrer Zeit bei „Naked and Afraid“ ein besonders gefährliches Abenteuer in freier Wildbahn, wie sie und ihr Überlebenskünstler Matt Wright der Denver Post erzählten. „Sie hat buchstäblich um ihr Leben gekämpft“, erklärte er und beschrieb, wie intensiv ihre Episode gewesen war. „Wir hatten Momente, in denen jemandes Leben buchstäblich am seidenen Faden hing und auf der Stelle gerettet werden musste.“ Ihr afrikanisches Abenteuer führte sie zu den natürlichen Lebensräumen von Löwen, Elefanten und Krokodilen. „Es gibt viele sehr, sehr enge Begegnungen mit Giftschlangen und großen Tieren und Raubtieren“, sagte Wright.

Neben den Begegnungen mit tödlichen Tieren hatte Jansen einen schrecklichen Moment, als sie versuchte, ein von ihrem Team zubereitetes gekochtes Warzenschwein zu essen und daran erstickte, wie die Colorado Daily berichtete. Ihre überlebenskünstlerische Teamkollegin musste das Heimlich-Manöver durchführen, als die Produzenten der Show sich darauf vorbereiteten, einzugreifen, aber ihr ging es glücklicherweise gut. Sie drückte auch ihre Frustration darüber aus, dass Online-Kommentatoren die Show als Fälschung bezeichneten. „Ich muss Ihnen sagen, es war so real wie es nur geht“, beharrte Jansen. „Sie haben es nicht Tag für Tag so gelebt wie ich.“ Die Kandidatin musste ihre Töchter im Teenageralter auch auf das vorbereiten, was sie in der Show sehen würden. „Ich habe einige ziemlich sensible Gespräche mit meinen Töchtern darüber geführt, wie diese traumatisierenden Ereignisse dargestellt werden“, fügte sie hinzu.

Ein Produzent wurde von einer Grubenotter gebissen

„Naked and Afraid“ ist nicht nur für die Teilnehmer gefährlich: Produzent Steve Rankin musste 2013 ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er in Costa Rica einer giftigen Fer-de-Lance-Schlange begegnet war und der Biss ihn mit einem faulenden Fuß zurückließ.

Wie er in der Folgeshow „Naked After Dark“ erklärte, hatte Rankin zu dieser Zeit nach möglichen Drehorten für die Show gesucht. Während sein Team mitten durch einen abgelegenen Dschungel wanderte, sprang er über einen riesigen umgestürzten Baum, ohne zu bemerken, dass sich auf der anderen Seite eine der tödlichsten Vipern der Welt befand. „Es war ein ziemlich stechender Schmerz, es war, als würde man erstochen“, erinnerte er sich. „Aber dann begannen die wirklichen Schmerzen in der Zeit danach, als das Gift anfing, sich in meinem Bein auszubreiten.“

TMZ berichtete, dass der Produzent von seiner Crew zwei Meilen durch den Dschungel von Costa Rica getragen wurde, bevor ein Hubschrauber ihn in ein nahe gelegenes Krankenhaus bringen konnte. Aber das war nicht das Ende seines Pechs. Die Ärzte stellten fest, dass die blutige Verletzung tatsächlich verfiel, nachdem sein Bein auf die Größe eines Footballspielers angeschwollen war, wie er dem Publikum von „Naked After Dark“ erzählte, und am Ende brauchte er fünf Operationen. „Nach der ersten Operation, als sie meinen Fuß öffneten … sagten die Ärzte: ‚Nun, das sind gute Neuigkeiten, wir haben Ihren Fuß gerettet.’ Und ich sagte: ‚Mir war nicht einmal bewusst, dass ich es verlieren würde‘“, fügte Rankin hinzu.

Manu Toigo wäre fast am Dengue-Fieber gestorben

Wie TMZ berichtete, hatte ein Kandidat einen schrecklichen Todesstoß, nachdem er sich bei „Naked and Afraid“ mit Dengue-Fieber infiziert hatte. Nachdem Manu Toigo in Panama von einer Mücke gestochen wurde, flog die Kandidatin nach Hause in die Vereinigten Staaten, wo sie allmählich besorgniserregende Symptome entwickelte. Toigo hatte starke Kopfschmerzen, Fieber, Nasenbluten und Zahnfleischbluten, als sie in ein Krankenhaus in Los Angeles gebracht wurde. Die Ärzte diagnostizierten bei dem gefährlich schwachen Überlebensexperten schließlich eine schwere Form des Dengue-Fiebers, das irreversible innere Blutungen zu verursachen drohte. Zum Glück haben sie es rechtzeitig gefangen und ihr Leben gerettet.

In einem Folgevideo für die Show enthüllte Toigo, dass sie Physiotherapie gemacht hatte, um sich von ihrer Krankheit zu erholen. „Ich hatte eine solche Muskelatrophie und ich habe auch mit Nervenschäden im ganzen Körper zu kämpfen“, sagte sie den Fans und gab zu, dass der Prozess der Wiedererlangung ihrer Kraft eine Weile dauern würde. „Das ist der schwierige Teil daran, es wird wirklich lähmend“, fügte der Überlebenskünstler hinzu. « Ich kann nicht mein ganzes Leben lang ein Champion sein. » Trotz ihrer dramatischen Nahtod-Begegnung bestand Toigo darauf, dass sie es nicht bereut habe, „Naked and Afraid“ zu spielen und eine gefährliche Situation zu überstehen. „Zur Hölle, nein … die epischste Erfahrung, die ich jemals hätte machen können“, sagte sie per TMZ.

Honora Bowen hat eine Nahtoderfahrung vorgetäuscht

Honora Bowen wurde zu einer der umstrittensten „Naked and Afraid“-Teilnehmerinnen, nachdem sie sich mit ihrem Partner Matt in der brasilianischen Wildnis überworfen hatte. Später verglich sie « Naked and Afraid » mit einem Nazi-Experiment und gab zu, dass sie einen Stromausfall vorgetäuscht hatte, um die Show zu verlassen. „Damals war es wirklich meine einzige Wahl“, schrieb sie auf ihrer Website und erklärte, dass es für ihre Gesundheit notwendig gewesen sei. „Der Hauptgrund, warum ich abklopfen wollte, war, dass ich anfing, die Kontrolle über meine Blase zu verlieren“, betonte Bowen und fügte hinzu, dass ihr Stoffwechsel zu hoch sei. « Meine Muskeln waren so verkrampft, dass ich manchmal eine Stunde brauchte, um von der Liegeposition ins Sitzen oder Stehen zu gelangen. »

Laut Bowen war ihr Blutzucker so niedrig, dass die Mediziner ihr glaubten. „Ich tat so, als wäre ich im Grunde katatonisch“, erinnerte sie sich. « Ehrlich gesagt war es sowieso ziemlich nah an diesem Punkt. » Die Kandidatin fügte hinzu, dass sie sich wegen eines der Notfallteams schlecht fühlte, der Angst vor der Erfahrung hatte. Obwohl „Naked and Afraid“ zu zeigen schien, wie sie das Krankenhaus nach ein paar Stunden verließ, schrieb Bowen, dass sie tatsächlich über Nacht an einem Tropf blieb und während des Überlebensszenarios wahrscheinlich 18 Pfund abgenommen hatte. „Da haben Sie es also. Ich habe die nächsten Tage in einem Hotel verbracht, darauf gewartet, dass mein Partner aussteigt, Kekse gegessen und Tagebuchkameras gemacht, mich irgendwie schuldig gefühlt und unglaublich erleichtert“, schloss sie.

Die Show nutzte den Tod von Honora Bowens Vater

Laut Honora Bowen hat sie bei „Naked and Afraid“ sowohl psychisches Leiden als auch körperliche Kämpfe durchgemacht. Die Produzenten erfanden eine Geschichte mit einer Lupe und dem verstorbenen Vater der Kandidatin, die sie später als „eine sehr emotional beunruhigende Tat, die mich tatsächlich sehr tief getroffen hat, da der Tod meines Vaters so kurz zuvor war und ich immer noch tief trauerte“ bezeichnete.

Während sie in Brasilien den Elementen gegenüberstanden, durften die Teilnehmer einen Feuerstarter als eines ihrer Überlebensgegenstände mitbringen, und die Produzenten baten sie, zwischen einem Feuerstein und einer Lupe zu wählen. „Ich sagte, dass mein Vater kurz vor seinem Tod eine Lupe empfohlen hatte“, schrieb Bowen später auf ihrer Website. „Die Produzenten liebten dieses Konzept sowie die potenzielle Handlung, der sie dann folgen konnten.“ Für den Rest ihrer Zeit in der Show wurde die Überlebenskünstlerin gebeten, in jedem Interview vor der Kamera über ihren Vater zu sprechen.

„Mir wurden gezielte und persönliche Fragen gestellt“, erinnert sie sich. „Mir wurde auch gesagt, ich solle meine Worte jedes Mal wiederholen, wenn ich die Lupe als ‚die Lupe‘ bezeichnete, und sagte, ich solle sie wiederholen und ‚die Lupe meines Vaters‘ nennen.“ Obwohl sie anfangs mitmachte, wuchs Bowen sich zunehmend unwohl dabei, den Tod ihres Vaters für „Naked and Afraid“ auszunutzen.

Samantha Ohl hatte Unterkühlung im zweiten Stadium

Die „Naked and Afraid“-Kandidatin Samantha Ohl demonstrierte 2017 die reale Gefahr, 21 Tage lang in einem kroatischen Bergwald zu überleben, als sie Unterkühlung im zweiten Stadium entwickelte und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Wie sie auf dem „Outdoor Podcast Channel“ mitteilte, hatte Ohl versucht, sich nachts warm zu halten, indem sie heiße Steine ​​​​in den einzigen Leinensack steckte, den die Show ihnen erlaubte, anstatt die Körperwärme zu teilen, indem sie neben ihrem Partner Adam schlief. Aber ein heftiger Regensturm in einer besonders kalten Nacht erwies sich als zu viel für ihren Körper, als Yahoo! Unterhaltung berichtet. Einer der Sanitäter der Show musste eingreifen, da ihre Extremitäten völlig taub geworden waren und es möglich war, dass ihre Organe abschalteten.

Sie entschieden, dass ein Krankenwagen Ohl ins Krankenhaus fahren musste, wo lokale Ärzte Spätfolgen verhinderten. Die Kandidatin sei immer noch stolz auf ihre Zeit in der Show, wie sie nach ihrem Krankenhausaufenthalt erklärte. „Meine Kinder werden sehen, Mama hat es geschafft“, erklärte die Kandidatin. « Mein Körper konnte den letzten Teil nicht bewältigen. » Obwohl sie sich nach dem erfolgreichen Abschluss der Herausforderung auf der Ziellinie „auf das Abklatschen von Adam gefreut“ hatte, bereute Ohl es nicht. „Ich danke dir, dass du da bist und auf mich aufpasst“, fügte sie hinzu.

Die Show log über die Krankheit eines Kandidaten

« Naked and Afraid » wurde oft beschuldigt, seine extremen Situationen im Laufe der Jahre vorgetäuscht zu haben, wie zum Beispiel, als die Daily Mail berichtete, dass kranken Teilnehmern eine Infusion verabreicht wurde. Und ein Kandidat hat sich seitdem gemeldet, um zu sagen, dass die Show nicht immer die Wahrheit darüber sagt, wie ihre Überlebenskünstler überhaupt krank werden.

Phaedra Brothers erschien 2014 in der Folge „Himalayan Hell“. Ihre Reise hatte einen ungünstigen Start, als sie in letzter Minute umziehen mussten, nachdem die „Naked and Afraid“-Crew herausgefunden hatte, dass ein Tiger 13 Menschen an ihrem ursprünglichen Drehort in Nordindien getötet hatte. „Keines der Dinge, die ich in den letzten zwei Wochen studiert hatte, passte überhaupt auf den neuen Standort“, sagte Brothers später dem Magazin Channel Guide. « Wir waren beide blind, als wir hineingingen. » Das Essen, das sie eingepackt hatte, ging ebenfalls verloren, also bot eines der Besatzungsmitglieder an, ihr ein Hühnchen-Curry zuzubereiten.

„Ich bin krank, krank, krank aufgewacht. Nur Erbrechen und Durchfall“, erinnerte sich Brothers und behauptete, das Essen habe ihr eine schreckliche Lebensmittelvergiftung zugefügt. Sie musste nicht nur dehydriert beginnen, sondern die Erzählung der Show machte sie später dafür verantwortlich, dass sie unreines Wasser trank. Obwohl medizinische Tests einen Darmparasiten zeigten, erklärte die Sanitäterin am Set, dass sie an Ruhr leide, und die Produzenten von „Naked and Afraid“ drohten, Online-Kommentare zu löschen, die etwas anderes behaupteten. „Ich denke, sie dachten, es wäre eine bessere, dramatischere Geschichte, aber es war nicht die Wahrheit“, fügte Brothers hinzu.

EJ Snyder wurde schwer verletzt

Eine der schlimmsten Verletzungen in der Geschichte der Show ereignete sich bei „Naked and Afraid XL“, als ein Ast unter dem Militärveteranen EJ Snyder in einem Sumpf in Louisiana brach und der anschließende Sturz seinen Hodensack aufschlitzte. „Das schlimmste Szenario ist eine Infektion, ein Verlust von Genitalien“, sagte ein Mitglied des medizinischen Teams den Kameras per iHeart und warnte, dass Snyder schwerwiegende Folgen haben könnte, wenn er nicht dringend behandelt würde. « Und wenn er septisch wird, könnte das tödlich sein. »

Snyder war jedoch bemerkenswert unbeeindruckt, als er die anderen Überlebenskünstler Max und Gary traf, als Yahoo! Unterhaltung berichtet. „Ich habe mir gestern auch fast die Eier abgehackt“, erzählte er den anderen Teilnehmern und zeigte dabei seine acht Stiche. Die blutige Verletzung brachte ihm auch gleich den Respekt der anderen Teilnehmer ein. „Der Typ ist hier draußen und er hat seine Eier weit aufgerissen und er ist hier draußen geblieben“, sagte Gary. „Ich meine, das ist die Art von Mann, die er ist, dies ist die Art von Überlebenskünstler, der er ist. Und ich fühle mich geehrt und privilegiert, mit EJ hier draußen zu sein.“

„Danke an alle für die Sorge“, Snyder getwittert Nachdem die Folge ausgestrahlt wurde, versicherte er den Fans, dass seine „Kanonenkugeln in Ordnung und besser als je zuvor sind“.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here