Es gibt viele Beispiele für männliche Künstler, die eine persönliche Erfahrung wie einen Herzschmerz nutzen, um einen Smash-Hit zu schreiben. Als Justin Timberlake 2002 « Cry Me A River » veröffentlichte, ein Lied, von dem allgemein angenommen wird, dass es über Britney Spears handelt, wurde er dafür gelobt, einen der besten Songs des Jahres zu haben, und landete sogar auf Rolling Stones 500 Greatest Hits of All Time. Über Beziehungsprobleme zu schreiben ist nichts Neues, aber wenn männliche Musiker wie Timberlake, Ed Sheeran und Bruno Mars darüber singen, kommen die Mikroskope und Heugabeln nicht unbedingt voll zur Geltung.

Aber dann gibt es Künstlerinnen wie Taylor Swift, die ziemlich viel Aufmerksamkeit dafür bekommen haben, genau dasselbe zu tun – und diese Aufmerksamkeit ist nicht immer so positiv. Darüber hinaus landete sie in Positionen, in denen sie sich Interviewern entgegenstellen musste, um sexistische Kommentare über sie und Frauen im Allgemeinen anzusprechen. Aber wenn sie mit einer sexistischen Situation konfrontiert ist? Taylor Swift reagiert in perfekter T. Swift-Manier.

Die Zeit, als ein Radiomoderator Taylor Swift fragte, ob er sich niederlassen wollte

Taylor Swift ist seit langem dafür bekannt, dass ihre Fans Detektiv spielen, wenn es darum geht, um welchen Ex-Freund ihre Songs handeln, und sie ist auch eine Expertin darin, ihr aktuelles Liebesleben aus der Öffentlichkeit und aus rücksichtslosen Boulevardzeitungen herauszuhalten.

Gerüchten zufolge begannen Swift und der britische Schauspieler Joe Alwyn im Jahr 2016 miteinander auszugehen, und sie schienen 2018 zu bestätigen, dass sie ein Paar waren, als sie im Abstand von einem Tag identische Instagram-Fotos veröffentlichten, die neben demselben Kaktus posierten. Seitdem hat Swift Alwyns historisches Stück « The Favourite » auf Instagram beworben, und Alwyn war kurz in Swifts Netflix-Dokumentation « Miss Americana » zu sehen, in der sie sich per Daily Mail über das Verlieben öffnete. Und im Jahr 2021 bekam Swift die Gelegenheit, Alwyn zu danken, als sie den Grammy für das Album des Jahres für « Folklore » gewann, und sagte rührend: « [He] ist die erste Person, die ich jeden einzelnen Song spiele, den ich schreibe, und ich hatte die beste Zeit, Songs mit dir in Quarantäne zu schreiben. »

Während es so aussah, als ob sich das Paar langsam über seine Beziehung zur Öffentlichkeit öffnete, nutzte Swift die Gelegenheit, um eine deutsche Radiomoderatorin zu schließen, die sie fragte, ob sie Pläne habe, sich niederzulassen und Kinder zu haben The Whisp. Laut der Verkaufsstelle antwortete Swift: « Ich bezweifle wirklich, dass Männern die gleiche Frage gestellt wird, wenn sie 30 werden. Ich werde diese Frage nicht beantworten. »

Taylor Swift ging auf die Kritik an den Songs über ihre Exen ein

Taylor Swift scheut sich nicht, einen Song über einen Ex-Liebhaber zu schreiben. Wie sie in der australischen Radiosendung « Jules, Merrick & Sophie » feststellte, wird sie jedoch « nie Namen nennen ». Trotzdem hat das die Fans nicht davon abgehalten, anzunehmen, dass es bestimmte Tracks über berühmte Persönlichkeiten wie John Mayer und Jake Gyllenhaal gibt. Darüber hinaus hat Swift bemerkt, dass sie ihre Texte ständig verteidigen musste, während ihre männlichen Kollegen weniger kritisiert zu werden scheinen, weil sie Lieder über ihre früheren Flammen singen.

Swift teilte der Radiosendung mit, dass sie für ihre Texte zu Unrecht verurteilt wurde und sagte: „Du wirst Leute haben, die sagen werden: ‚Oh, weißt du, sie schreibt nur Lieder über ihre Ex-Freunde. ‘ Und ich denke, das ist ehrlich gesagt ein sehr sexistischer Blickwinkel. » Sie wies darauf hin, dass männliche Künstler wie Ed Sheeran und Bruno Mars in ihren Texten in ihr eigenes Privatleben eintauchen können, ohne von der gleichen allzu vereinfachten Einschätzung getroffen zu werden.

Tatsächlich verteidigte einer ihrer Exen, Harry Styles, Swift dafür, dass sie ihre Vergangenheit als Inspiration für ihre Musik benutzte. „Ich denke darüber nach, was es für mich bedeutet, ein Lied über jemand anderen zu schreiben, und wenn jemand das tut, finde ich es schmeichelhaft. Die Howard-Stern-Show. » « Am Beispiel Taylor ist sie eine großartige Songwriterin. »

Taylor Swift musste ihre eigenen Songwriting-Fähigkeiten verteidigen

Darüber hinaus haben sich einige Kritiker gefragt, wie viel Einfluss Taylor Swift wirklich auf ihre Musik hat. Und wie sie Billboard 2014 sagte, wäre diese Unsicherheit nicht so groß, wenn sie ein Mann wäre.

« Wenn jemand meinen Katalog studiert hat und immer noch nicht denkt, dass ich dahinterstecke, kann ich nichts für diese Person tun », sagte sie. « Sie müssen sich möglicherweise mit ihren eigenen sexistischen Themen auseinandersetzen, denn wenn ich ein Mann wäre und Sie sich meinen Katalog und meine Texte ansehen würden, würden Sie sich nicht fragen, ob ich die Person dahinter bin. » Sie fügte hinzu, dass sie nicht « beleidigt wird, wenn die Leute ihr Engagement nicht vollständig verstehen » und mehr oder weniger gelernt hat, es abzuschütteln, wenn jemand annimmt, dass sie keine große Rolle im Schreibprozess spielt. Aber wie jeder echte Swifty weiß, ist sie durch und durch Liedermacherin: « Ich wäre keine Sängerin, wenn ich kein Songwriter wäre. »

In einem Gespräch mit Time im selben Jahr wies sie darauf hin, dass es keine großen Zweifel an den Songwriting-Fähigkeiten männlicher Künstler wie Ed Sheeran gibt. Im Laufe der Zeit erfuhr sie, dass Kritiker begannen, « die Gültigkeit einer Songwriterin in Frage zu stellen », was sie « entmutigend » fand. Swift fügte hinzu, dass « Frauen so viel härter arbeiten müssen, um zu beweisen, dass sie ihre eigenen Dinge tun » und nannte Nicki Minaj als Beispiel.

Nein, Taylor Swifts Songs sind nicht « Boy-Bashing »

Taylor Swift hat zwar Wert darauf gelegt, nicht explizit zu sagen, über wen sie in einem bestimmten Lied singt, aber das hat einige Kritiker nicht davon abgehalten, wie sie 2015 in The Telegraph sagte, sie beschuldigte sie, « Boy-Bashing » -Texte zu schreiben. Müde von Leuten, die behaupten, dass sie nur negative Musik über ihre Ex-Freunde schreibt, teilte sie mit: „Es gab einen gewissen Ruf, viele Boy-Bashing-Songs zu haben. Das ist eine sexistische Art, herzzerreißende Lieder zu sagen. Jemanden zu banalisieren wer untröstlich ist, ist wirklich grausam. »

Am Ende des Tages ist Swift eine Geschichtenerzählerin, die ihre eigene Geschichte erzählt. Wie sie in Vanity Fair erklärte: « Für eine Frau, die über ihre Gefühle schreibt und dann als anhängliche, wahnsinnige, verzweifelte Freundin dargestellt wird … das nimmt es und verwandelt es in etwas, das ehrlich gesagt ein wenig sexistisch ist. » Sie fuhr fort, dass männliche Stars wie Joe Jonas und Harry Styles als « Spaß haben » beschrieben werden, wenn man argumentieren könnte, dass sie genau dasselbe tun wie sie. Ah ja. Die allzu bekannten Doppelmoral schlägt wieder zu.

Taylor Swift hat die seltsame Bemerkung eines Grammys-Reporters brillant gemeistert

Bei den 58. jährlichen Grammy Awards erhielt Taylor Swift sieben Nominierungen, darunter Record of the Year und Album of the Year, und während die Sängerin letztere mit nach Hause nahm, erhielt sie auch das beste Pop-Vocal-Album für « 1989 » und das beste Musikvideo für  » Schlechtes Blut. » Bevor Swift dieses Grammophon sammelte, musste er sich einer sexistischen Bemerkung eines Reporters auf dem roten Teppich stellen.

Als Nancy O’Dell von ET Swift vor der Show interviewte, bat sie den Kameramann, nach unten zu schwenken, damit die Zuschauer ihr atemberaubendes Elie Saab-Kleid betrachten konnten. Es war jedoch ihr Kommentar, der Swift und die Zuschauer gleichermaßen zusammenzucken ließ. « Ich wollte nur die Beine zeigen, denn wie ich Ihnen im Voraus sagte, werden Sie heute Abend mit mehr als nur einer Trophäe nach Hause gehen, ich denke, viele Männer », sagte der Reporter. Erstaunlicherweise behielt Swift ihre Fassung, als sie O’Dell antwortete, und witzelte: « Ich werde heute Abend nicht mit Männern nach Hause gehen. Ich werde mit meinen Freunden rumhängen und dann nach Hause zu den Katzen. »

Hoffentlich blickte O’Dell auf ihr erbärmliches Interview mit Swift zurück und lernte aus ihrem Ausrutscher.

Taylor Swift ließ keinen Witz aus einer Netflix-Serie rutschen

Netflixs « Ginny & Georgia » wurde bei den Zuschauern sofort ein Hit. Die Prämisse der Show über eine Mutter und ihre beiden Kinder, die für einen Neuanfang in ein wohlhabendes Viertel in Massachusetts ziehen, ist vollgepackt mit Drama, Romantik, Komödie und Kriminalität und wurde sogar mit der beliebten Serie « Gilmore Girls » verglichen. « 

Das heißt, es klingt so, als würde sich Taylor Swift nicht als « Ginny & Goergia » -Fan bezeichnen. Der Pop-Superstar twitterte an ihre über 80 Millionen Follower über eine bestimmte Zeile im Drehbuch der Serie, die bei ihr einen schlechten Nerv traf. Laut E! Nachrichten, in der 10. Folge, während eines Streits zwischen Ginny (Antonia Gentry) und ihrer Mutter Georgia (Brianne Howey) sagt die erstere: « Was interessiert Sie? Sie gehen schneller durch Männer als Taylor Swift. » Adressierung der Linie, Swift getwittert« Hey Ginny & Georgia, 2010 rief an und es will seinen faulen, zutiefst sexistischen Witz zurück. Wie wäre es, wenn wir aufhören, hart arbeitende Frauen zu erniedrigen, indem wir dieses Pferd als Funny definieren. » Swift rief auch Netflix an, wo sie ihren Dokumentarfilm veröffentlicht hatte, und sagte: « Auch @ netflix nach Miss Americana sieht dieses Outfit nicht süß aus an dir. Happy Women’s History Month, denke ich. »

Tage nachdem Swift ihre Gedanken über die sexistische Linie geteilt hatte, ging Gentry zu Instagram, um sich bei den Zuschauern für die Unterstützung der Show zu bedanken und über ihren Charakter nachzudenken, ging jedoch nicht auf die Kontroverse ein.

Taylor Swift setzt sich regelmäßig für Frauen ein

Während die Body-Positivity-Bewegung Fortschritte bei der universellen Akzeptanz von Frauen aller Formen und Größen gemacht hat, gibt es noch viel zu tun – insbesondere in Hollywood, wo es in vielerlei Hinsicht ein oberflächlicher Ort ist. Herkömmlich attraktive Schauspieler regieren Festzelte, Altern ist fast wie eine Sünde, und Hollywood würde es nicht wagen, eine Frau mit Falten zu besetzen. Taylor Swift hat immer wieder über den immensen Druck gesprochen, den Frauen in der Branche und anderswo erleben, jünger auszusehen als sie sind, insbesondere wenn Männer selten nach ihrem Aussehen beurteilt werden.

Nachdem sie 30 Jahre alt geworden war, teilte sie Elle mit: « Ich habe gelernt, dass die Gesellschaft ständig sehr laute Botschaften an Frauen sendet, dass das Zeigen der körperlichen Anzeichen des Alterns das Schlimmste ist, was uns passieren kann. » Sie nannte es « einen unmöglichen Standard » und bemerkte, dass Frauen das Gefühl bekommen, dass sie « nicht altern dürfen ». Auch wenn das Altern ein ganz natürlicher Teil des Menschseins ist.

Im Gespräch mit dem Time Magazine hat die Sängerin von « I Knew You Were Trouble » auch diejenigen getroffen, die Frauen, die es « töten », gegeneinander ausgespielt haben. Wie sie es ausdrückte, sollten andere erfolgreiche Frauen « dich herausfordern und inspirieren, anstatt dich zu bedrohen und dir das Gefühl zu geben, sofort mit ihnen verglichen zu werden ». Wenn jemand ein oder zwei Dinge darüber weiß, dass Mädchen zusammenhalten, dann ist es Swift.

Ihr Song The Man greift Sexismus an

Sexismus in der Musikindustrie hat Taylor Swifts Arbeit buchstäblich inspiriert. Im Jahr 2020 nahm Swift das Patriarchat ins Visier, als sie ihren Song und ihr Musikvideo zu « The Man » veröffentlichte. Das Lied zeigt, wie das Leben wäre, wenn Swift – Sie haben es erraten – ein Mann wäre, und es ist ein brillanter Angriff auf die Unterschiede zwischen Männern und Frauen in ähnlichen Rollen. Der Refrain fasst die These zusammen: « Ich habe es so satt, so schnell wie möglich zu laufen / Ich frage mich, ob ich als Mann schneller dorthin komme / Und ich habe es so satt, dass sie mich wieder angreifen / ‘Ursache Wenn ich ein Mann wäre, dann wäre ich der Mann. »

Swift teilte ihre Gedanken zu „The Man“ mit und wie es entstanden ist und sagte gegenüber Billboard, dass der Song von der Doppelmoral inspiriert wurde, auf die Frauen in der Musikwelt treffen Frauen, wenn wir Männer nicht für die gleichen Dinge kritisieren. »

Für immer eine versierte Künstlerin, sorgte Swift dafür, dass der Song « eingängig » war – und nicht nur, weil sie sicherstellen wollte, dass er die Spitze der Charts erreichte. Der preisgekrönte Musiker hoffte, « es würde in den Köpfen der Leute stecken bleiben, [so] Am Ende haben sie ein Lied über die Ungleichheit der Geschlechter im Kopf.“ Wir summen immer noch diesen Track, also betrachte die Mission als erfüllt und noch einiges mehr.

Je berühmter Taylor Swift wurde, desto mehr sexistische Kommentare wurden ihr zugeworfen

Taylor Swift hätte sich vielleicht nicht vorstellen können, dass ihre Karriere in die Höhe schnellen würde, seit sie ihr selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlichte, als sie erst 16 Jahre alt war, aber sie bemerkte, dass sie, als sie die Erfolgsleiter hinaufkletterte, das Gefühl hatte, es nicht zu sein die Anerkennung bekommen, die sie verdient. Als sie 2019 mit Vogue über den Sexismus sprach, dem sie als mächtige Aufnahmekünstlerin begegnet, teilte sie mit: „Der zweite Moment, in dem ich in der Wahrnehmung der Leute eine Frau wurde, war, als ich anfing, ihn zu sehen. Sobald ich anfing, in Stadien zu spielen – als ich fing an, wie eine Frau auszusehen – das war nicht mehr cool.' »

Sie fügte hinzu, dass ihre Fähigkeiten als Songwriterin nicht immer die Anerkennung finden, die sie verdienen, und wies darauf hin, dass ihre Arbeit selbst als gefeierte Künstlerin oft auf den Inhalt weniger Tracks reduziert wird. „Die Leute würden so tun, als ob [writing about past relationships] war eine Waffe, die ich benutzte », teilte sie mit. « Wie ein billiger schmutziger Trick. » Natürlich gibt es viele Leute, die ihre Kunstfertigkeit verehren und schätzen; wie NPR 2018 feststellte, « wurde ihr Songwriting mit dem von Künstlern wie Dolly Parton und Mary Chapin Carpenter.

« In der Musikindustrie gibt es unterschiedliche Vokabeln für Männer und Frauen », sagte sie einmal bei « CBS Sunday Morning ». « Ein Mann steht für sich selbst ein », [whereas] eine Frau ‘wirft einen Wutanfall.' »

Leg dich nicht mit Taylor Swift und ihren Katzen an

Im Jahr 2014 trat Taylor Swift in der « The Graham Norton Show » von BBC One auf, wo sie den Schauspieler John Cleese für seine sexistischen Bemerkungen anrief – natürlich auf die T. Swift-Art. Während sie über Swifts Katze Olivia Benson sprach, beleidigte Cleese die körperliche Erscheinung der Katzengefährtin des Sängers und fragte, ob Benson eine « richtige Katze » oder « beschädigt » sei. Und als ob das nicht genug wäre, griff Cleese schnell nach allen menschlichen Frauen und Swift wollte es nicht.

Als Cleese zugab, dass er Katzen den Hunden vorzog, fügte er hinzu: « Sie sind unberechenbar und verflucht wie Frauen. » Nun, das gefiel der Sängerin nicht gut, die schnell antwortete: « Oh, das wollen wir nicht. » Nachdem Swift den Monty Python-Mitbegründer mit sieben schnellen Worten zum Schweigen gebracht hatte, brach das Publikum in Applaus aus. Sie starrte ihn an, als er in Gelächter ausbrach und sein sexistischer Witz sah in seinem Gesicht wie ein Ei aus.

Sexismus gibt es in allen möglichen Formen, und Swift weiß das nur zu gut. Und ehrlich gesagt, die Diskussionen darüber, über wen sie Songs schreibt, über die Männer, mit denen sie zusammen war oder einfach nur eine mächtige Frau in der Musikindustrie zu sein, werden ein wenig alt.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here