Accueil Tags Presley

Tag: Presley

Wie Riley Keough wirklich darüber denkt, die Enkelin von Elvis Presley zu sein

0

Soweit es die amerikanische Kultur betrifft, ist Riley Keough ein wahrer König. Riley ist nicht nur die Enkelin von Elvis Presley, sondern sie war einst die Stieftochter von Michael Jackson, was sie sowohl mit dem King of Rock ’n‘ Roll als auch mit dem King of Pop verband. Als solche verbrachte sie einen Großteil ihrer Kindheit damit, in Graceland und auf der Neverland Ranch herumzulaufen, letztere während der Beziehung ihrer Mutter Lisa Marie Presley zu Jackson in den 90er Jahren, wie Vanity Fair feststellte. Aber Riley hatte auch einen starken nicht berühmten Einfluss in ihrer Erziehung.

Rileys Vater, Lisa Maries erster Ehemann Danny Keough, ist ein Musiker, der vor allem für seine Verbindung zu den Presleys bekannt ist. Als sich abmühender Künstler hatte Danny Schwierigkeiten, Gigs zu finden, was Riley einer ganz anderen Realität aussetzte. „Mein Vater hatte Matratzen auf dem Boden seiner Wohnungen. Er lebte in Hütten und Wohnwagensiedlungen. Er hatte einfach nicht viel Geld“, sagte sie Der Wächter im Jahr 2017. Diese Details waren ihr jedoch sehr egal. „Meine Erinnerungen an das Aufwachsen mit ihm waren so farbenfroh und exzentrisch und lustig“, fügte sie hinzu. „Es war eine gute Stimmung, weißt du.“

Riley hat auf Instagram Einblicke in die Normalität gegeben, die sie mit ihrem Vater geteilt hat. In einem Beitrag genießen sie gemeinsam den Strand, während ein anderer zeigt, wie sie im Laufe der Jahre albern waren. Das bedeutet nicht, dass sie die andere Hälfte ihrer Erziehung nicht wahrnimmt. „Ich bin mit meiner Mutter sehr privilegiert aufgewachsen“, gab sie zu. Zum größten Teil lebte Riley jedoch ein Leben, das weit entfernt vom Erbe von Elvis war.

Riley Keough hat ihrer Beziehung zu Elvis Presley nie viel Bedeutung beigemessen

Als sie aufwuchs, wusste Riley Keough, dass sie die Enkelin von Elvis Presley war, aber seit er 1977 starb und Keough 1989 geboren wurde, hat sie ihn nie getroffen und er war kein großer Teil ihrer Erziehung. „Die Realität ist, dass ich so viel über meinen Opa weiß, wie Sie über einen Opa wissen würden, den Sie nie getroffen haben“, sagte sie Esquire im Jahr 2016. Das war Absicht. „Ich wollte nicht, dass sie diesen Schatten hat, in dem sie sich von irgendetwas konkurriert und eingeschüchtert fühlt“, sagte Lisa Marie Presley 2007 in „The Oprah Winfrey Show“. „Ich wollte [my children] in der Lage zu sein, das zu tun, was sie tun wollten.“

Stattdessen wurden Keough Fotos von Elvis im Zusammenhang damit gezeigt, ihr Großvater zu sein, und sonst nichts. „[He wasn’t made into] dieses riesige Ding“, sagte der „Daisy Jones & The Six“-Star zu Winfrey. Lisa Marie versuchte jedoch nicht, sie zu täuschen – Keough wusste, wer Elvis war.“[I knew he was] sehr, sehr berühmt. Ich kannte die Situation. Ich habe einfach nicht so viel darüber nachgedacht“, sagte der „Terminal List“-Schauspieler gegenüber The Guardian.

Trotz der emotionalen Trennung macht es Keough nichts aus, mit Elvis in Verbindung gebracht zu werden. „Warum sollte ich? Es ist eine Tatsache. Und ich schäme mich in keiner Weise dafür“, sagte sie. Trotzdem wollte sie ihren eigenen Weg gehen. „Ich war immer daran interessiert, mein eigenes Geld zu haben – nicht das Geld meiner Familie“, sagte der 33-Jährige gegenüber Esquire. „Ich glaube nicht, dass es etwas damit zu tun hatte, dass ich Elvis‘ Enkelin bin.“

Riley Keough stand Lisa Marie Presley nahe

Während sie weit entfernt von Elvis Presleys Vermächtnis aufwuchs und die von ihrem Vater vermittelte bodenständige Perspektive schätzte, steht Riley Keough der Familie Presley nahe. Vor dem tragischen Tod von Lisa Marie Presley hatten Riley und ihre Mutter eine enge Bindung. Keoughs Hommage an Lisa Marie in ihrem Denkmal war ein Beweis dafür. „Danke, dass du in diesem Leben meine Mutter warst“, sagte sie in „A Letter to My Mama“, gelesen von ihrem Ehemann E! Nachrichten gemeldet. „Ich bin unendlich dankbar, 33 Jahre mit dir verbracht zu haben. Ich bin mir sicher, dass ich die beste Mutter auf dieser Welt für mich ausgesucht habe, und das wusste ich, seit ich mich an dich erinnere.“

Lisa Marie war unendlich stolz auf die Leistungen ihrer Tochter als Schauspielerin. „Riley hat einen wirklich guten Kopf auf ihren Schultern und sie ist wirklich talentiert“, sagte sie (via Unterhaltung heute Abend). Tatsächlich ist Keoughs Pragmatismus der Grund, warum sie ihrer ältesten Tochter erlaubte, sich in jungen Jahren der Schauspielerei zu widmen. „Ich habe sie vorher nicht ins Rampenlicht gerückt, sie hat diese Entscheidung für sich selbst getroffen.“

Durch ihre Mutter und die Presley-Seite der Familie verstand Keough, dass ihre Verbindung zu Elvis unmöglich beiseite zu schieben war. Deshalb fühlte sie sich so emotional, als sie „Elvis“ sah, Baz Luhrmanns Biopic von 2022 mit Austin Butler. „Ich habe nach fünf Minuten angefangen zu weinen und habe nicht aufgehört. Es gibt eine Menge Familientrauma und Generationentrauma, die damals für unsere Familie begannen“, sagte sie Vielfalt.

Priscilla Presley äußert ihre Absichten, nachdem sie das Testament ihrer verstorbenen Tochter Lisa Marie angefochten hat

0

Am 12. Januar 2023 wurde die Familie Presley von einer Tragödie heimgesucht, nachdem Lisa Marie plötzlich an einem Herzstillstand gestorben war Heute. Priscilla Presley war diejenige, die den Tod ihrer Tochter in einer emotionalen Erklärung bestätigte. Sie schrieb: „Schweren Herzens muss ich die niederschmetternde Nachricht mitteilen, dass meine schöne Tochter Lisa Marie uns verlassen hat. Sie war die leidenschaftlichste, starke und liebevollste Frau, die ich je gekannt habe.“

Nur etwas mehr als eine Woche nach dem Tod von Lisa Marie versammelte sich die Familie Presley in Graceland, um ihrer geliebten Tochter, Mutter und Freundin ihren Respekt zu erweisen TMZ. Priscilla und andere Familienmitglieder und Freunde hielten Reden bei der emotionalen Zeremonie. Während der Beerdigung schien sich die Familie Presley in dieser schwierigen Zeit aufeinander zu stützen, als sie um Lisa Marie trauerten. In den folgenden Tagen nahm die Situation jedoch eine weitere schmerzhafte Wendung.

Als einziges Kind des berühmten Musikers Elvis Presley und selbst als Musikerin tätig, hinterließ Lisa Marie einen wertvollen Nachlass. Gemäß Die Explosion, Gerichtsdokumente aus dem Jahr 2010 enthüllten, dass Lisa Marie ihre Mutter Priscilla und ihren Geschäftsführer Barry Siegel als Treuhänder des Nachlasses ausgewählt hatte. Nach dem Tod des Songwriters entdeckte Priscilla jedoch ein neues Dokument aus dem Jahr 2016, aus dem hervorgeht, dass Lisa Marie möglicherweise geändert hat, an wen sie ihren Nachlass weitergeben wollte.

Priscilla versucht, die Familie Presley zusammenzuhalten, nachdem sie ihr Testament angefochten hat

Priscilla Presley war überrascht, als sie ein Dokument aus dem Jahr 2016 entdeckte, in dem Riley und Benjamin Keough als neue Treuhänder des Nachlasses ihrer Tochter Lisa Marie genannt wurden. Benjamin ist leider verstorben, daher würde das Anwesen angeblich Riley gehören. Laut TMZ handelte es sich bei den Papieren um eine Änderung des Dokuments von 2010, in dem Priscilla und Barry Siegel genannt wurden. Priscilla bringt dies jedoch vor Gericht.

TMZ berichtet, dass Priscilla Gerichtsakten eingereicht hat, um einen Richter dazu zu bringen, die Änderung von 2016 abzulehnen. Priscilla behauptet, die Änderung sei verdächtig gewesen, einschließlich des Schreibens und der Unterschrift von Lisa Marie. Außerdem behauptete sie, Lisa Marie habe ihr nie die neuen Bedingungen geliefert, die ihrer Meinung nach Teil des Vertrags von 2010 waren. Obwohl Riley die Taten ihrer Großmutter nicht kommentiert hat, hat es sicher zu Spannungen zwischen den beiden geführt. Eine Quelle sagte sogar zu Page Six, Priscillas Absichten seien nicht aufrichtig. Sie sagten: „Es ist ausschließlich ein Geldraub. Sie [Lisa Marie] hatte keine Beziehung zu Priscilla…“

Ungeachtet dessen glaubt Priscilla, dass sie das Wohl ihrer Familie an erste Stelle setzt. Priscilla teilte Seite Sechs mit: „Heute wäre Lisas 55. Geburtstag gewesen. Mein Wunsch ist es, meine drei Enkelkinder zu beschützen und unsere Familie zusammenzuhalten.“ Priscilla erzählte, wie sie ihre beiden Kinder ihr ganzes Leben lang unterstützt hat. Sie sagte: „Vom ersten Moment an, als ich Lisa in meinen Armen hielt, habe ich sie beschützt, geliebt und geführt, so wie ich meinen Sohn habe. Unsere Herzen sind gebrochen, und ich muss lernen, ohne meine einzige Tochter zu leben. „

Warum Lisa Marie Presley nie Kinder mit Michael Jackson hatte

0

Von gescheiterten Ehen bis hin zu stürmischen Romanzen – Lisa Marie Presleys Reise zur Liebe war alles andere als ein Märchen.

1988 heiratete die Sängerin und Tochter der Rock’n’Roll-Ikone Elvis Presley den Musiker Danny Keough, den sie laut The US Sun als Teenager während einer Reha kennenlernte. Ihre Ehe dauerte sechs Jahre und brachte zwei Kinder hervor – Riley und Benjamin Keough, wobei letzterer im Alter von 27 Jahren auf tragische Weise durch Selbstmord starb. Dann heiratete Lisa Marie 1994 den Pop-Superstar Michael Jackson. Die beiden gründeten nie eine eigene Familie und trennten sich schließlich nach zwei Jahren Ehe. Die kürzeste Ehe von Lisa Marie kam jedoch 2002, als sie den Schauspieler Nicolas Cage heiratete. Die beiden waren weniger als vier Monate verheiratet, bevor sie aufhörten. Pro MenschenSie heiratete später 2006 den Musikproduzenten Michael Lockwood und zusammen begrüßten sie die Zwillinge Harper und Finley. Ihr viertes Mal vor dem Altar war nicht das glückliche Ende, auf das Presley gehofft hatte, und die beiden ließen sich 2021 nach einer 10-jährigen Ehe und einem brutalen Sorgerechtsstreit um ihre Zwillingstöchter scheiden.

Von all ihren hochkarätigen Ehen erregte Lisa Maries kurzlebige Vereinigung mit dem sogenannten „King of Pop“ aus offensichtlichen Gründen die meiste Aufmerksamkeit. Gerüchte und Kontroversen verfolgten die Ehe des Paares, und es gab viele Spekulationen darüber, warum Lisa Marie und Michael nie gemeinsame Kinder hatten. Im Gespräch mit Oprah Winfrey im Jahr 2010 erklärte die „Don’t Cry Daddy“-Sängerin ihren Widerwillen, mit Michael eine Familie zu gründen, obwohl dies der sehnlichste Wunsch des „Thriller“-Stars war.

Lisa Marie Presley machte sich Sorgen um die Zukunft

Lisa Marie Presley sagte, Michael Jackson habe gehofft, dass sie schwanger werde, sobald sie 1994 ihre Gelübde austauschten. Obwohl sie nicht ganz gegen die Idee war, gab Presley gegenüber Oprah Winfrey zu, dass sie Bedenken hatte, eine Familie mit dem Pop-Superstar zu gründen . „Ich habe in die Zukunft geschaut und gedacht: ‚Ich möchte niemals in einen Sorgerechtsstreit mit ihm geraten.‘ … Also musste ich sicherstellen, dass alles rundherum gut war“, sagte sie zu Oprah. „Ich hatte Kinder und ich wusste, wenn man Kinder unter bestimmten Umständen hereinbringt, muss man sicherstellen, dass alles sicher und sicher und in Ordnung ist.“ Zu dieser Zeit war Presley bereits Mutter der Kinder Riley und Benjamin mit ihrem ersten Ehemann Danny Keough. „Ich wollte sicherstellen, dass er und ich wirklich, wirklich vereint sind“, sagte sie über Jackson. „Weil wir gegen so viel antreten würden.“

Stattdessen trennten sie und Jackson sich 1996 aufgrund „unüberbrückbarer Differenzen“ per EW, und Jackson würde wieder heiraten und Kinder mit Debbie Rowe haben. Im Gespräch mit Winfrey beschrieb Presley dies als „Vergeltungsmaßnahme“ gegen sie, weil sie Jacksons Wunsch nicht nachgegeben hatte. „[Debbie] war die ganze Zeit da und sagte ihm, dass sie es tun würde [have his child]. Er würde mir sagen: ‚Debbie hat gesagt, dass sie es tun wird’“, sagte Presley. „So wusste er, dass er damit umgehen musste: ‚Wenn du es nicht tun wirst, wird diese Person es tun.’“

Sie konnte sich nicht vorstellen, mit Michael eine Familie zu gründen

Vielleicht hatte Lisa Marie Presley immer gewusst, dass ihre Ehe mit Michael Jackson in einer Scheidung enden würde. In einem Interview mit dem Playboy in den Jahren nach ihrer Trennung erklärte die „Lights Out“-Sängerin ihre Ehe mit dem „King of Pop“ und warum sie zögerte, mit ihm eine Familie zu gründen. „Es ist lustig. Als ich mir vorstellte, ein Kind mit ihm zu haben, war alles, was ich jemals sehen konnte, ein Alptraum eines Sorgerechtsstreits“, sagte sie (via Elvis Australia). Das soll jedoch nicht heißen, dass sie Jackson nicht liebte; In ihrem Gespräch mit Oprah Winfrey blickte Presley mit viel Vorliebe auf ihre Ehe mit dem Pop-Superstar zurück und sagte, sie liebe es, sich um ihren Ehemann zu kümmern und für ihn da zu sein. „Es war einer der Höhepunkte in meinem Leben, als die Dinge wirklich gut liefen und er und ich vereint waren“, sagte sie. „Es war eine sehr tiefgreifende Zeit meines Lebens.“

Presley gab zu, ihre Ehe mit Jackson selbst bereut zu haben, besonders als die „Billie Jean“-Hitmacherin 2009 im Alter von 50 Jahren auf tragische Weise starb. Während ihres Auftritts in „The Oprah Winfrey Show“ reflektierte sie ihre Beziehung zu dem Popstar , und sagte: „Er hat sich wirklich so viel Mühe gegeben und so viel mit mir durchgemacht. Er hat das noch nie mit einer anderen Frau gemacht. Ich habe es damals nicht geschätzt, und ich wünschte, ich hätte es getan.“ Presley selbst würde später am 12. Januar 2023 ihr tragisches Ende finden, nachdem sie einen Herzstillstand erlitten hatte Menschen. Sie war 54.

Priscilla Presley schreibt emotionale Notiz an Fans nach dem tragischen Tod ihrer Tochter Lisa Marie

0

Priscilla Presley bedankte sich bei den Fans nach dem tragischen Tod ihrer Tochter Lisa Marie Presley. Am 12. Januar war die Unterhaltungswelt sprachlos, nachdem der Singer-Songwriter ins Krankenhaus gebracht worden war. Laut TMZ erlitt Lisa einen offensichtlichen Herzstillstand und wurde von ihrem Ex-Ehemann Danny Keough wiederbelebt, bis Sanitäter sie ins West Hills Hospital brachten. Während der chaotischen Zeit veröffentlichte Priscilla gegenüber People eine Erklärung, die weitere Einblicke in die Situation gab. „Meine geliebte Tochter Lisa Marie wurde ins Krankenhaus gebracht“, sagte sie. „Sie erhält jetzt die beste Pflege.“

Leider wurde das geliebte Talent später in dieser Nacht im Alter von 54 Jahren für tot erklärt. „Schweren Herzens muss ich die niederschmetternde Nachricht mitteilen, dass meine wunderschöne Tochter Lisa Marie uns verlassen hat“, verriet Priscilla in einem Statement per Heute. „Sie war die leidenschaftlichste, stärkste und liebevollste Frau, die ich je gekannt habe.“ Nach dem tragischen Tod von Lisa Marie drückten Fans und Branchenkollegen ihrer Familie – darunter auch deren Ex-Ehemann Nicolas Cage und ihre ehemalige Freundin Leah Remini – ihr Beileid aus. Jetzt sieht es so aus, als ob die Priscilla der Öffentlichkeit für ihre freundlichen Nachrichten und Unterstützung dankt.

Priscilla Presley dankt den Fans für ihre Liebe und Unterstützung

Seit der Tod von Lisa Marie Presley bekannt gegeben wurde, haben die Fans in den sozialen Medien lautstark darum gebeten, der Familie der Sängerin ihr Beileid, ihre Gedanken und ihre Gebete auszusprechen. Um ihre Dankbarkeit für die unterstützenden Botschaften auszudrücken, bedankte sich die Mutter der Sängerin, Priscilla Presley, bei den Fans Twitter mit einer herzlichen Botschaft. „Für DICH, ich bin wirklich überwältigt von deinen Worten, deinen Gebeten, deiner Liebe und deiner Unterstützung“, schrieb sie. „Ich danke Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie versucht haben, mir zu helfen, diesen Verlust zu überstehen.“ Priscilla fuhr fort, dass jeder Elternteil, der ein Kind verloren hat, sich auf die „dunkle, mühsame Reise“ beziehen kann.

Als Reaktion darauf überschütteten die Fans die ehemalige Vorsitzende von Elvis Presley Enterprises schnell mit unterstützenderen Botschaften. Eine Person getwittert: „Als jemand, der ein Kind verloren hat, wisse, dass all meine Hoffnung und Liebe in dieser Zeit zu dir gehen. Ich hoffe, du findest Frieden und Gnade auf deiner Reise der Heilung.“ Ein weiterer Fan schrieb: Wir lieben dich so sehr, Priscilla. Es gibt nicht viel, was ich sonst sagen kann, denn keine Menge Worte können wirklich ausdrücken, wie untröstlich wir für dich sind.“ Priscillas herzerwärmende Nachricht kam ein paar Tage, nachdem Lisas Tochter Riley Keough das letzte Foto, das sie mit ihrer geliebten Mutter gemacht hatte, geteilt hatte. „Ich fühle mich gesegnet, ein Foto von dem letzten Mal zu haben, als ich meine schöne Mama gesehen habe“, schrieb sie auf Instagram.

Wie hat Lisa Marie Presley ihren Ex-Mann Danny Keough kennengelernt?

0

Der folgende Artikel enthält Erwähnungen von Selbstmord und Drogenabhängigkeit.

Abgesehen davon, dass sie in der Unterhaltungsindustrie Fuß gefasst haben, haben die vier Ehemänner von Lisa Marie Presley kaum etwas gemeinsam. Zwei sind ultraberühmt – der eine ist der King of Pop und der andere die Hollywood-Ikone Nicolas Cage. Die anderen beiden erheben jedoch Anspruch auf Presleys langlebigere Gewerkschaften, die auch die einzigen waren, die Kinder hervorbrachten.

Presley heiratete 1988 zum ersten Mal den Schauspieler und Musiker Danny Keough Insider, Presley gab zu, dass ihre unterschiedlichen sozioökonomischen Status zu einem Problem wurden. Im Gespräch mit Marie Claire im Jahr 2007 erklärte Presley: „Es ist schwer für einen Mann, mit einer Frau zusammen zu sein, die stärker und wohlhabender ist. Also denke ich mir: ‚Ich weiß, ich werde mit jemandem zusammenkommen, der kompatibler ist .’“ Was ihre nächste Ehe erklärt … mit Michael Jackson. 20 Tage nach ihrer Scheidung von Keough knüpfte Presley den Bund fürs Leben mit Jackson und sagte später: „Meine erste Ehe zu verlassen, für die Person, für die ich sie verlassen habe – das war wahrscheinlich der größte Fehler meines Lebens.“

Presley heiratete Cage 2002 für drei flüchtige Monate und heiratete 2006 ihren vierten und letzten Ehemann, den Musikproduzenten Michael Lockwood Sorgerechtsstreit mit Presley bis zu ihrem Tod. Manche sagen, dass man seinen ersten nie vergisst – und das traf auf jeden Fall auf Presleys Ehemänner zu. Presley und Keough trafen sich zum ersten Mal, als sie eine enge, lebenslange Bindung eingingen.

Lisa Marie Presley und Danny Keough haben sich Berichten zufolge in der Reha kennengelernt

Lisa Marie Presley, die im Alter von 17 Jahren die High School abgebrochen hatte, lernte 1985 ihren ersten Ehemann Danny Keough kennen. Pro Die US-Sonne Sowohl Presley als auch Keough (vier Jahre älter als sie) erholten sich Berichten zufolge in einer Reha der Scientology-Kirche von Drogenproblemen Zentrum in Los Angeles. Presley war offen über ihre frühen Experimente mit illegalen Drogen (die im Alter von 13 Jahren begannen) und checkte sich im Alter von 17 Jahren in die Einrichtung ein Tägliche Post.

Drei Jahre später, am 3. Oktober 1988, entschied sich das Paar, ein tourender Jazzmusiker, als er Presley traf, im selben Reha-Zentrum zu heiraten Hochzeit. Sie sagte Menschen„Ich bin begeistert für Lisa Marie. Danny ist ein großartiger Typ, und ich könnte nicht glücklicher für die beiden sein.“

Als verheiratetes Paar begrüßten sie im Mai 1989 Tochter Danielle Riley Keough und 1992 Sohn Benjamin Storm Keough per Insider. Trotz der Scheidung zwei Jahre nach Benjamins Geburt blieb das Ex-Paar eng befreundet. Als Danny 2005 Lisa Maries Bassist wurde, sagte der „Lights Out“-Sänger Menschen damals, dass ihre Freundschaft „überhaupt nicht seltsam“ sei. Sie erklärte: „Letztendlich ist dies eine gute Botschaft, die man an die Leute senden kann: Sie müssen Ihren Kindern keinen Mist antun, auch wenn Sie nicht zusammen sind. Sie können immer noch zivilisiert sein.“

Danny Keough blieb eine Konstante in Lisa Marie Presleys Leben

Die Bindung zwischen Lisa Marie Presley und Danny Keough blieb so stark, dass ihr erster Ehemann bis zum Ende an ihrer Seite war. Berichten zufolge derjenige, der entdeckte, dass der verstorbene Sänger am 12. Januar 2023 nicht reagierte, hatte der Schauspieler zu dieser Zeit mit Presley in seinem Haus zusammengelebt TMZ. Seit ihrer Scheidung pflegten sie immer eine „Bruder und Schwester“-ähnliche Freundschaft (wie Presley sagte Menschen), die beiden kamen sich nach dem tragischen Selbstmord ihres Sohnes Benjamin Keough im Jahr 2021 im Alter von 27 Jahren noch näher. Obwohl eine Quelle The US Sun ihre Beziehung mitteilte wurde nie wieder romantisch, sie kamen sich „sehr nahe“, als sie sich nach einem solchen Verlust trösteten. Da Presley „von Trauer geplagt“ war, zog sie von ihrem Haus in Calabasas, CA, zu Danny’s.

Im Jahr 2006 heiratete Presley den Musikproduzenten Michael Lockwood, eine Gewerkschaft, die 2008 die Zwillingsmädchen Finley und Harper Lockwood hervorbrachte Insider. Danny war nicht nur der Trauzeuge ihres ersten Mannes Lockwood bei der Hochzeitszeremonie, Danny half später auch, sich um die Zwillinge zu kümmern, für die Presley 60% der Zeit das Sorgerecht hatte ET. Nach Presleys Tod im Jahr 2023 spekulierte der Unterhaltungsanwalt Mitra Ahouraian gegenüber der Verkaufsstelle, dass er wahrscheinlich Besuchsrechte für die Zwillinge erhalten würde, da „Danny mit Lisa Marie als Stiefvater im Haus war“.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Selbstmordgedanken haben, rufen Sie bitte die National Suicide Prevention Lifeline unter 1-800-273-TALK (8255) an.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit Suchtproblemen zu kämpfen hat, ist Hilfe verfügbar. Besuchen Sie die Website der Behörde für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit oder wenden Sie sich an die nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).

Hier ist, wie viel Kim Kardashian für einige der Habseligkeiten von Elvis Presley bezahlt hat

0

Von Marilyn Monroes Kleid über die Met Gala 2022 bis hin zu ihrem kürzlichen Kauf eines historischen Schmuckstücks von Prinzessin Diana – es ist kein Geheimnis, dass Kim Kardashian ein Fan von Erinnerungsstücken von Prominenten ist. Es ist daher kaum eine Überraschung, dass sie vor ein paar Jahren, als sich die Gelegenheit bot, sich mit ein paar von Elvis Presleys Habseligkeiten einzudecken, sofort zuschlug. Nur eine Frage: Wie viel kosten diese Stücke der Geschichte?

Kardashian ist seit langem für ihr Interesse am Kauf von Gegenständen bekannt, die zuvor verstorbenen Prominenten gehörten, wobei ihr erster bemerkenswerter Kauf vor etwas mehr als einem Jahrzehnt stattfand. Bereits 2011 gab Forbes bekannt, dass sie die brandneue Besitzerin von Schmuck geworden war, der von der verstorbenen Elizabeth Taylor getragen wurde. Zu der Zeit sagte Lorraine Schwartz der Verkaufsstelle, dass Kardashian es für unerlässlich gehalten habe, die spezifischen Artikel zu bekommen, die Taylor regelmäßig trug, und nicht an Nachbildungen interessiert war – daher macht es nur Sinn, dass, wenn es an der Zeit war, zu bezahlen, sie war mehr als bereit, dafür zu bezahlen. Die Nummer, die ihr geholfen hat, die Teile zu sichern? Satte 64.900 $.

Diese 64.900 Dollar waren jedoch alles andere als ein Zufall. Laut Harper’s Bazaar hat Kardashian 163.800 Pfund (mehr als 200.000 US-Dollar) für das Kreuz ausgegeben, das zuvor von Prinzessin Diana getragen wurde. Als sie sich 2019 entschied, einige Dinge aus Presleys Nachlass zu kaufen, waren nur wenige schockiert, dass sie bereit war, einen hübschen Cent zu zahlen.

Sagen wir einfach, ihr Geschenk an Rob war mit einem großen Preisschild verbunden

Wenn jemand den Wert eines gebrauchten Promi-Stücks kennt, dann ist es Kim Kardashian. Wir sind also nicht schockiert, dass sie, als sie von einer Auktion erfuhr, die Bruder Rob Kardashian zum Lächeln bringen könnte, nur zu glücklich war, ihr Scheckbuch zu zücken.

Wie in Screenshots zu sehen ist, die von Who Wore What Jewels veröffentlicht wurden, ging Kim während der Weihnachtszeit 2019 auf Instagram, um zu enthüllen, dass sie Rob ein ziemlich episches Weihnachtsgeschenk gekauft hatte. „Mein Bruder ist der größte Elvis-Presley-Fan, also habe ich ihm zwei von Elvis‘ Ringen zu Weihnachten geschenkt!“ schrieb sie neben Bildern der fraglichen Ringe. Laut Screenshots, die von der Website des Auktionators gemacht und von Billboard gesehen wurden, summierten sich die beiden Ringe auf gut abgerundete 15.000 Dollar. Und der Preis für die beste große Schwester ging an …

Sagen wir einfach, so sehr dies ein Geschenk an Rob war, Kim machte kein Geheimnis aus ihrer eigenen Begeisterung über den Kauf. Tatsächlich erinnerte sie ihre Anhänger schnell daran, dass der Kauf von Erinnerungsstücken von Prominenten auf Auktionen ihre Vorstellung von einem gut angelegten Tag (und Geld) war. „Ich bin besessen von Auktionen“, schrieb sie. Mit anderen Worten, der Höchstbietende zu sein, war eine Win-Win-Situation für beide Kardashian-Geschwister.

… Aber die Verbindungen der Kardashians zu Elvis gehen tiefer als Ringe

Es ist erwähnenswert, dass Kim Kardashian zwar einen beeindruckenden Preis für zwei wertvolle Elvis Presley-Artefakte bezahlt hat, sie und ihre Familie jedoch eine weitere interessante Verbindung zur späten Rock-Sensation haben. Und wir sprechen nicht nur über Caitlyn Jenners Ex-Frau Linda Thompson, die bekanntermaßen mit Elvis zusammen war. Oh nein – wie sich herausstellte, war Robert Kardashian (das wäre Robert Kardashian Senior) einmal in einer Beziehung mit niemand anderem als Priscilla Presley.

In ihren Memoiren von 2011 „Kris Jenner … And All Things Kardashian“ enthüllte Kris selbst, dass er kurz nach einer vorehelichen Trennung von Robert eine besonders hochkarätige Beziehung mit Elvis‘ Ex-Frau hatte. Die neue Entwicklung ließ den mittlerweile berühmten Momager gelinde gesagt „verblüfft“ zurück. Tatsächlich gab sie zu, selbst nachdem Robert und Priscilla getrennte Wege gegangen waren, „besorgt zu sein, dass Robert wieder an Priscilla denken würde“.

Angesichts der Geschichte macht es also nur Sinn, dass Kim bereit war, Stücke aus Elvis ‚Sammlung für ihren jüngeren Bruder zu kaufen. Schließlich ist eine Verbindung zum König eine Leistung, von der die meisten Menschen nur träumen können, ganz zu schweigen von mehreren Verbindungen zu seiner Familie. 15.000 US-Dollar scheinen ein fairer Preis für ein Stück Popkulturgeschichte zu sein. Wie Kim jedoch selbst beim Kauf zugab, sind Promi-Auktionen ihr glücklicher Ort (über Wer trug welche Juwelen), also sagt uns etwas, dass sie das Geld ausgegeben hätte, um die Stücke zu sichern, so oder so.

Priscilla Presley spricht mit hoffnungsvoller Botschaft nach dem Gedenken an Tochter Lisa Marie

0

Lisa Marie Presley wurde am 19. Januar nach ihrem tragischen Tod eine Woche zuvor im Meditationsgarten von Graceland in einer privaten Zeremonie beigesetzt. Ihre letzte Ruhestätte befindet sich in der Nähe ihres Vaters Elvis Presley und direkt neben ihrem verstorbenen Sohn Benjamin Keough, der im Alter von 27 Jahren auf tragische Weise ums Leben kam. Nur wenige Tage später, am 22 Öffentlicher Gedenkgottesdienst in Graceland. Wie People berichtete, kamen rund 5.000 Menschen, um die Hinterbliebenen der Sängerin zu unterstützen. Neben ihrer Mutter Priscilla Presley waren die drei Töchter von Lisa Marie, Riley Keough und die Zwillinge Finley und Harper, ebenso anwesend wie der Vater der Zwillinge, Michael Lockwood.

Laut Us Weekly begann die Zeremonie mit der Aufführung von „Amazing Grace“ durch den Tennessee Mass Choir, gefolgt von einer Laudatio von Sarah Ferguson, der Herzogin von York, und Auftritten von Alanis Morissette und Axl Rose. Riley war zu emotional, um zu sprechen, also las ihr Mann einen Brief für sie vor. „Ich erinnere mich, dass du mir und meinem Bruder nachts Schlaflieder gesungen hast und wie du bei uns gelegen hast, bis wir eingeschlafen sind“, hieß es per Seite Sechs. „Ich erinnere mich, wie es sich angefühlt hat, von der liebevollsten Mutter geliebt zu werden, die ich je gekannt habe.“ Der herzzerreißendste Moment kam jedoch, als Priscilla sprach.

Priscilla Presleys bewegender Tribut und hoffnungsvolle Botschaft

Während der öffentlichen Gedenkfeier für Lisa Marie Presley am 22. Januar wandte sich Priscilla Presley an ihre Familie und Freunde, zusammen mit den Fans, die kamen, um ihr die Ehre zu erweisen, indem sie eine Grabrede las, die von einer der 14-jährigen Töchter von Lisa Marie geschrieben wurde. „Lisa Marie Presley war eine Ikone, ein Vorbild, ein Superheld für viele Menschen auf der ganzen Welt, aber Mama war meine Ikone, mein Vorbild, mein Superheld in viel mehr als einer Hinsicht“, las sie von ihrem Telefon (via Uns Wöchentlich). „Selbst jetzt kann ich nicht alles rüberbringen, was es über sie zu verstehen oder zu wissen gibt, aber wie sie immer sagte: ‚Ich werde mein Bestes geben.’“

Priscilla las dann ein Gedicht mit dem Titel „Old Soul“ vor, das Seite Sechs bemerkte, dass es von jeder der drei Töchter von Lisa Marie geschrieben worden sein könnte. Die herzzerreißende Prosa berührte Lisa Maries frühes Leben, ihre Kämpfe und die Schuld der Überlebenden. „Jetzt ist sie zu Hause, wo sie immer hingehört hat, aber mein Herz vermisst ihre Liebe“, las Priscilla. „Sie wusste, dass ich sie liebte / Ich fürchte, ich werde sie nie berühren / Aber die alte Seele ist immer bei mir / Sie treibt nicht nach oben.“ Priscilla schloss mit einer eigenen kurzen Hommage. „Unser Herz ist gebrochen“, sagte sie (via Uns wöchentlich). „Lisa, wir alle lieben dich.“

Nach der emotionalen Zeremonie nahm Priscilla sich an Twitter am 23. Januar, um eine hoffnungsvolle Botschaft zu teilen. „Ich danke Ihnen allen für Ihr Beileid, Sie haben mich mit Ihren Worten berührt“, schrieb sie. „Es war eine sehr schwierige Zeit, aber zu wissen, dass deine Liebe da draußen ist, macht einen Unterschied.“

Das berührende passende Tattoo, das Lisa Marie Presley mit ihrem verstorbenen Sohn Benjamin teilte

0

In den Jahren vor dem Tod von Lisa Marie Presley war sie besonders abwesend im Rampenlicht. Abgesehen davon, dass sie ihre öffentliche Unterstützung für Baz Luhrmanns „Elvis“-Biopic zeigte, blieb Presley größtenteils für sich und das liegt vor allem daran, dass sie nach dem Tod ihres Sohnes Benjamin Keough von Trauer geplagt war.

Keough starb im Juli 2020 durch Selbstmord. Damals sagte Presleys Manager Roger Widynowski USA heute dass sie „völlig gebrochen, untröstlich und darüber hinaus am Boden zerstört war, aber versuchte, für sie (Zwillinge) und ihre älteste Tochter Riley stark zu bleiben.“ Widynowski fügte hinzu, dass Presley „diesen Jungen verehrte“ und dass „er die Liebe ihres Lebens war“.

Presley blieb nach Keoughs Tod auf dem Tiefpunkt, postete aber gelegentlich auf Instagram, um mitzuteilen, wie sie mit Trauer umging. „Ich bin und werde für immer um meinen Sohn trauern“, schrieb sie einmal. „Das Navigieren durch diese schreckliche Trauer, die mein Herz und meine Seele absolut zerstört und in fast nichts zerschmettert hat, hat mich ganz verschluckt. Abgesehen von meinen anderen 3 Kindern bekommt nicht viel mehr meine Zeit und Aufmerksamkeit.“ In einem von Presleys Posts teilte sie auch mit, dass sie und Keough vor ein paar Jahren passende Tattoos bekommen hatten, um ihre Bindung weiter zu festigen.

Die Tattoos von Lisa Marie Presley und Benjamin Keough feierten ihre „ewige Bindung“

Am zweiten Todestag von Benjamin Keough enthüllte Lisa Marie Presley, wie sie sich einige Jahre zuvor entschieden hatten, am Muttertag passende Tattoos zu bekommen. Sie ging zu Instagram, um ein Foto der Tinten und ihrer Bedeutung zu teilen, und erklärte, dass das Symbol als ihre ewige Verbindung diente.

„Vor einigen Jahren, am Muttertag, bekamen mein Sohn und ich diese passenden Tattoos auf unsere Füße. Es ist ein keltischer Ewigkeitsknoten“, schrieb sie. „Als Symbol dafür, dass wir ewig verbunden sein werden. Wir haben es sorgfältig ausgewählt, um unsere ewige Liebe und unsere ewige Verbundenheit darzustellen.“

Presley teilte selten Leckerbissen über ihren Sohn mit, aber laut seinem Freund, dem Musiker Brandon Howard, war Keough der Typ, der „immer für alle da“ war. Sprechen mit MenschenEr teilte mit: „In jeder Situation wäre er derjenige, der wochenlang mit dir auf der Couch zusammenbrechen würde, bis es dir tatsächlich besser geht.“ Er fügte hinzu, dass Keough mit Depressionen zu kämpfen hatte und der Name Presley dabei eine Rolle spielte. „Es ist eine schwierige Sache, wenn Sie viel Druck mit Ihrer Familie haben und einem Namen und einem Image gerecht werden müssen“, fuhr Howard fort. „Es ist eine Menge Druck. Es ist fast so, als würde man gezwungen, Musiker zu sein, Schauspieler zu sein. Es war gut für ihn, um die Welt zu reisen und sich selbst zu entdecken und seine eigenen Freunde zu haben.“

Einblicke in Lisa Marie Presleys Beziehung zu Benjamin Keough

Vor ihrem Tod schrieb Lisa Marie Presley einen herzzerreißenden Aufsatz darüber, wie es ist, einen Sohn zu verlieren. In ihrem letzten Instagram-Beitrag, der im August 2022 geteilt wurde, veröffentlichte sie den Aufsatz in der Hoffnung, Menschen zu helfen, die dasselbe durchmachen.

„Ich kämpfe bereits unermüdlich und chronisch mit mir und verprügele mich selbst, gebe mir jeden Tag die Schuld, und das ist schwer genug, um jetzt damit zu leben“, gab Presley in ihrem Stück zu (via Menschen). Sie fügte hinzu, dass „Trauer etwas ist, das Sie für den Rest Ihres Lebens mit sich herumtragen müssen“, und dass ihre Motivation, weiterzumachen, ihre Kinder waren. „Ich mache weiter für meine Mädchen. Ich mache weiter, weil mein Sohn in seinen letzten Augenblicken sehr deutlich gemacht hat, dass die Sorge um seine kleinen Schwestern und die Sorge für sie im Vordergrund seiner Sorgen und Gedanken stehen“, schrieb sie. „Er hat sie absolut verehrt und sie ihn.“

An dem 28. Geburtstag von Benjamin Keough teilte Presley auch auf Instagram mit, wie sehr sie sich nach ihm sehnte. „Mein wunderschöner Engel, ich habe den Boden angebetet, auf dem du gegangen bist, auf dieser Erde und jetzt im Himmel. Mein Herz und meine Seele sind mit dir gegangen“, schrieb sie. „Ich werde nie mehr derselbe sein… Bitte warte auf mich, meine Liebe, und halte meine Hand, während ich bleibe, um weiterhin deine kleinen Schwestern zu beschützen und großzuziehen und für Riley hier zu sein. Ich weiß, dass du das wollen würdest.“

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Selbstmordgedanken haben, rufen Sie bitte die National Suicide Prevention Lifeline unter 1-800-273-TALK (8255) an oder senden Sie eine SMS mit HOME an die Crisis Text Line unter 741741.

Riley Keoughs kraftvolle Laudatio für Lisa Marie Presley enthüllt, dass sie ihr erstes Kind willkommen geheißen hat

0

Schauspieler Riley Keough, die älteste Tochter von Lisa Marie Presley, enthüllte die bisher unbekannte Geburt ihres ersten Kindes in den Zeilen der emotionalen Trauerrede, die sie für ihre Mutter schrieb.

Über eine Woche nach Presleys tragischem Tod fand ihre Beerdigung am 22. Januar auf dem legendären Graceland-Anwesen ihrer Familie in Memphis, Tennessee, statt. Diese Veranstaltung war für die Öffentlichkeit zugänglich, damit die Fans den Tod von Elvis Presleys einziger Tochter betrauern können TMZ. Gemäß Unterhaltung heute AbendAn der Trauerfeier nahmen die Familie und Freunde der Sängerin teil, darunter Sarah Ferguson, der ehemalige Bürgermeister von Memphis, AC Wharton, Austin Butler und andere. Die Zeremonie ehrte Lisa Marie mit Auftritten von Axl Rose von Guns and Roses, Alanis Morissette und Billy Corgan von Smashing Pumpkins. Wie CNN berichtete, erzählte Jerry Schilling, Elvis‘ ehemaliger Assistent und Lisa Maries Manager, die emotionale Geschichte der Anwesenheit im Krankenhaus sowohl bei Lisa Maries Geburt als auch bei ihrem unglücklichen Tod.

Durch ihre bewegenden Worte für ihre Mutter enthüllte Keough, dass Lisa Marie vor ihrem Tod Großmutter wurde.

Riley Keough brachte vor dem Tod ihrer Mutter ein Mädchen zur Welt

„Zola“-Schauspielerin Riley Keough schrieb eine rührende Trauerrede für ihre Mutter Lisa Marie Presley, die von Keoughs Ehemann Ben Smith-Peterson gehalten wurde. Die Rede konzentrierte sich auf Presley als liebevolle Mutter und Vorbild für die neue Mutter selbst, was der Öffentlichkeit unbekannt war. Ein Vertreter von Keough bestätigte gegenüber People, dass sie und Smith-Peterson ihre Tochter irgendwann im Jahr 2022 willkommen hießen.

„Danke, dass du in diesem Leben meine Mutter warst. Ich bin unendlich dankbar dafür, 33 Jahre mit dir verbracht zu haben. Ich bin mir sicher, dass ich die beste Mutter auf dieser Welt für mich ausgewählt habe, und ich wusste das, seit ich mich an dich erinnern kann. “ Keoughs Rede gelesen (via Uns wöchentlich). „Danke, dass du mir gezeigt hast, dass Liebe das Einzige ist, was in diesem Leben zählt. Ich hoffe, ich kann meine Tochter so lieben, wie du mich geliebt hast.“

Es scheint, dass Presley in allen Facetten des Lebens ein wahres Vorbild für Keough war. Während eines Interviews mit Menschen im Dezember 2022 nannte der Schauspieler ihre Mutter „eine Inspiration“ für sie, weil sie „eine sehr starke, kluge Frau“ sei. Sie verglich Presley sogar mit ihrer wilden Rockerfigur in der kommenden Verfilmung des Romans „Daisy Jones und die Sechs“. Nach Presleys Tod veröffentlichte Keough ein herzerwärmendes Rückfallfoto von ihr und ihrer Mutter, die sich neben einem roten Herzen anlächelten.

Das Grab von Benjamin Keough wurde vor der Beerdigung von Mutter Lisa Marie Presley verlegt

0

Nach dem tragischen Tod von Lisa Marie Presley am 12. Januar sind eine Reihe neuer Details über ihre letzten Tage sowie darüber, was als nächstes passiert, bekannt geworden. Laut TMZ haben die Zwillingstöchter von Lisa Marie, der 14-jährige Finley und Harper, Schwierigkeiten, in das Haus zurückzukehren, in dem ihre Mutter einen Herzstillstand erlitten hat, und bleiben daher bei ihrer Großmutter Priscilla Presley. Laut Entertainment Tonight hat auch der Vater der Zwillinge, Michael Lockwood, das Wohlergehen der jungen Mädchen zu seiner Priorität gemacht. Darüber hinaus erfuhr TMZ, dass Lisa Maries älteste Tochter, die 33-jährige Riley Keough, ebenfalls in Priscillas Haus in Los Angeles ist, während die Familie sich gegenseitig um Unterstützung bittet und Lisa Maries endgültigen Abschied plant. Der Sprecher von Riley Keough sprach am 16. Januar mit People und bestätigte, dass die Sängerin zusammen mit ihrem Vater und ihrem verstorbenen Sohn Benjamin Keough in Graceland beigesetzt werden würde. Sie enthüllten auch, dass am 22. Januar auf dem Rasen vor dem Anwesen ein öffentlicher Gedenkgottesdienst stattfinden würde.

Lisa Marie besuchte die Grabstätte tatsächlich nur wenige Tage vor ihrem Tod. Am 7. Januar war sie in Graceland, um Elvis‘ angehenden 88. Geburtstag zu feiern. Sie brachte ihren Freund, den Trauerexperten David Kessler, mit, und wie er später auf Instagram mitteilte, verbrachten sie Zeit an den Gräbern von Elvis und Benjamin. „Sie hat mir gezeigt, wo sie eines Tages begraben werden würde“, schrieb er. „Ich sagte, in langer Zeit … und sie sagte ja, ich habe so viel zu tun.“

Das Grab von Benjamin Keough wurde „leicht“ verschoben

Als die Vorbereitungen für die Beerdigung von Lisa Marie Presley im Gange waren, musste zuerst eine kleine Anpassung vorgenommen werden. Laut einer Quelle, die mit Page Six sprach, gab es anfangs nicht genug Platz, um Lisa Marie neben ihrem verstorbenen Sohn Benjamin Keough zu begraben. „Sie verlegen das Grab von Benjamin, um Platz für Lisa auf dem Friedhof hinter dem Haus zu schaffen“, erklärte der Insider. Tatsächlich bestätigte Lisa Maries eigener Vertreter auch, dass Benjamins Grab „leicht“ verschoben wurde. Die Arbeit geschah leise vor der privaten Beerdigung des Sängers, die am 19. Januar stattfand Uns wöchentlich. Das Grab von Lisa Marie gesellte sich zu sechs anderen, die um den kreisförmigen Hinterhofbrunnen in Gracelands Meditationsgarten herum platziert waren. Fotos von TMZ zeigen, dass sie neben ihrem Sohn Benjamin und direkt gegenüber ihrem Vater Elvis beigesetzt wurde. Der Meditationsgarten ist auch die letzte Ruhestätte der Eltern von Elvis, Gladys und Vernon Presley, sowie seiner Großmutter, Minnie Mae Presley, per Menschen.

Jetzt bereitet sich die Familie Presley auf den öffentlichen Gedenkgottesdienst vor, der am 22. Januar stattfinden soll. Die Fans werden ermutigt, Blumen auszulassen und stattdessen in Gedenken an Lisa Marie für The Elvis Presley Charitable zu spenden. Was das Graceland-Anwesen betrifft, werden die Töchter von Lisa Marie es per Menschen erben, da ihre Mutter nach dem Tod ihrer Großeltern väterlicherseits ihre alleinige Erbin wurde.

Was Sie nicht über den Arzt von My 600-lb Life wussten

0
Was Sie nicht über den Arzt von My 600-lb Life wussten Durch Carmen Ribecca Jeder, der eine Episode von gesehen hat Mein £ 600 Leben ist...
close