Emma Chamberlain ist laut Celebrity Net Worth eine Social-Media-Influencerin, Podcast-Moderatorin und Geschäftsinhaberin mit einem Nettovermögen von 12 Millionen US-Dollar. Ihre YouTube-Videos zeigen ihre bodenständige Persönlichkeit und ihren unglaublichen Sinn für Mode, und es scheint, dass diese Eigenschaften ihr geholfen haben, Millionärin zu werden. Viele aufstrebende Influencer machen sich auf den Weg, um massive Markendeals und Sponsorings an Land zu ziehen, aber nur wenige waren so erfolgreich wie Emma Chamberlain.

Der Social-Media-Star ist so berühmt, dass es ihr gelungen ist, die Grenzen zwischen Influencer und A-Lister zu verwischen. Wie viele YouTuber können schon von sich sagen, dass sie das Cover der Vogue geziert oder mit Louis Vuitton zusammengearbeitet haben? Nicht viele. Was unterscheidet Chamberlain also von der Konkurrenz? Vielleicht sind es ihre strategischen Geschäftszüge. Wenn Sie ein Fan der Influencerin sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass sie anscheinend immer an ihrem nächsten Projekt arbeitet. Ob es ihr Podcast oder ihre Kaffeefirma ist, Chamberlain weiß, wie man Geld verdient.

Die Influencerin ist in den letzten Jahren auf YouTube weniger aktiv geworden, und es scheint, als hätte sie ihren Fokus auf ihre anderen gewinnbringenden Geschäftsvorhaben verlagert. Chamberlain sprach sogar mit Vogue darüber, eines Tages das Internet ganz zu verlassen, aber sie teilte mit, dass ihre Liebe, sich mit ihren Fans zu verbinden, sie vorerst hält.

In Emma Chamberlains beeindruckende Karriere ist viel Arbeit geflossen, also lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie viel sie wirklich wert ist.

Emma Chamberlain kam nicht vom Geld

Die Karrieren einiger YouTube-Stars schießen in die Höhe, weil sie stinkreich geboren wurden, aber das war bei Emma Chamberlain nicht der Fall. Ihr Wachstum war organisch und wohl verdient. Der Social-Media-Star ist ein gebürtiger Kalifornier, der laut Forbes in San Francisco aufgewachsen ist. Ihre beiden Eltern arbeiteten hart, um die Familie zu ernähren, aber das Geld war manchmal knapp. „Es gab Zeiten, in denen wir nicht einmal ins Kino gehen konnten, als ich ein Kind war, weil es nicht genug Geld gab“, sagte Chamberlain Forbes. Chamberlains YouTube-Kanal half ihr, einen Lebensstil zu leben, der ihr einst fremd war. „Ich war schon immer diejenige, die finanziell zu kämpfen hatte“, fuhr sie fort. „Jetzt ist es so cool, dass ich mein eigenes Geld verdienen und damit machen kann, was ich will.“

Die Anfangsjahre der YouTuberin waren nicht nur wegen der Finanzen ihrer Familie etwas holprig. sondern auch, weil sie die High School nicht mochte. Die Influencerin sprach gegenüber der New York Times darüber, dass sie nicht mit ihren Kollegen klickte. Sie teilte mit, dass sie die Dinge für selbstverständlich hielten. „Nicht nur Dinge wie Geld, sondern auch Moral“, sagte Chamberlain der Zeitung. Es war der Vater des Stars, Michael John Chamberlain, der sie indirekt dazu inspirierte, einen YouTube-Kanal zu starten, indem er sie ermutigte, ein Ventil für ihre Frustration zu finden, wie er der New York Times sagte.

Ihr YouTube-Kanal machte sie zur Millionärin

Emma Chamberlain erstellte ihren YouTube-Kanal im Jahr 2016, aber erst im Sommer 2017 gewannen ihre Inhalte an Dynamik Promi-Vermögen. Die Influencerin brauchte eine Weile, um auf der Plattform Fuß zu fassen. Laut Forbes dokumentierten Chamberlains frühe Videos DIY-Projekte, die auf YouTube nicht viel Aufmerksamkeit fanden. „Ich kann nicht basteln!“, sagte sie der Zeitschrift. „Ich weiß nicht, was ich dachte. Ich habe ehrlich gesagt nur versucht, das zu imitieren, was damals populär war. Aber das hat mich nicht weitergebracht, und als ich anfing, Dinge zu tun, die mehr ich waren, war es wie ‚ Ja!' »

Die Viralität von Chamberlains erstem Video mit dem Titel „We All Owe The Dollar Store An Apology“ veranlasste sie, ihren Inhalt in etwas zu ändern, das für sie authentischer war. Sie erinnern sich vielleicht, dass die frühen Videos des Stars ihre Persönlichkeit und einen urkomischen Bearbeitungsstil zeigten, der später einen neuen Standard auf YouTube setzte. Chamberlain sprach über ihre umfangreichen Schnittsitzungen, als sie mit der New York Times im Jahr 2019 sprach. „Ich habe diese seltsame Denkweise, bei der ich alle fünf Sekunden schnell analysiere: ‚Ist das langweilig, ist das dumm, kann ich das schneiden? Ja. Nein. Ja. Nein. Ja. Nein“, erklärte sie.

Die Influencerin hat diesen Bearbeitungsstil inzwischen aufgegeben, aber ihre Videos sammeln immer noch Millionen von Videos. Der Artikel der New York Times aus dem Jahr 2019 berichtete, dass Chamberlain allein mit ihren YouTube-Videos jährlich zwischen 120.000 und 2 Millionen US-Dollar verdiente.

Der Vlogger verdient Geld mit Markendeals und Sponsoring

Neben den Werbeeinnahmen aus ihren YouTube-Videos monetarisiert Emma Chamberlain ihre Social-Media-Plattformen durch Sponsoring und Markenverträge. Eine ihrer frühesten Geschäftsbeziehungen war die mit der Shopping-App Dote. Die Influencerin veröffentlichte sogar ihre eigene Modelinie mit der Marke High Key von Emma Chamberlain, per Hektik. Die Linie wurde von Chamberlains Authentizität inspiriert. Die Vloggerin sprach mit BusinessWire darüber, wie sie auf den Namen kam. „Meine Herangehensweise an Mode hat den Namen inspiriert – einzigartige Kleidung zu tragen, die ich liebe, mich ohne Angst anzuziehen, und natürlich nickt es meiner ungefilterten Art zu“, sagte sie.

Eine der beeindruckendsten Markenpartnerschaften der YouTuberin ist ihre langjährige Beziehung zu Louis Vuitton. Zusammen mit TikTok-Star Charli D’Amelio war Chamberlain Markenbotschafter für die LV Squad- und LV Sunset-Sneaker-Kampagne des Unternehmens. Später wurde sie Markenbotschafterin für Cartier und trägt oft den hochwertigen Schmuck der Marke auf roten Teppichen. Sie können sie finden, die die Marke auf Instagram bewirbt. Chamberlain brachte 2019 auch eine Brillenlinie mit Crap Eyewear auf den Markt, und diese Zusammenarbeit war absolut sinnvoll, wenn man bedenkt, dass die Instagram-Dokumente des Stars ihre Sonnenbrillen-Besessenheit dokumentieren. Es ist klar, dass der Influencer ein prominenter Name in der Modebranche ist. Dies steht im Einklang mit ihrem Ziel, sich über das YouTuber-Dasein hinaus zu entwickeln. Sie sagte zu Refinery29: „Ich möchte weiterhin YouTube machen, aber mich auch verzweigen und gleichzeitig andere Dinge tun.“

Sie hatte zwei Podcasts

Wie viele YouTuber tauchte Emma Chamberlain in den Podcast-Bereich ein, nachdem sie als Vloggerin erfolgreich war. Ihr erster Podcast „Stupid Genius“ basierte auf einem interessanten und unerwarteten Konzept. In jeder Folge stellte Chamberlain eine Frage und entwickelte drei mögliche Antworten. Laut Tube Filter ging es vor allem in einer Folge darum, eine Antwort auf die Frage zu finden: „Warum knurrt unser Magen, wenn wir Hunger haben?“ Chamberlain gab diesen Podcast schließlich auf. Sie sprach darüber, warum sie die Entscheidung in einem seitdem gelöschten YouTube-Video getroffen hat. „Ich ändere meinen Podcast ein wenig und habe das noch nicht erwähnt“, enthüllte der Social-Media-Star im Clip (via Tube Filter). „Ich hatte dort für eine Weile einen Podcast namens ‚Stupid Genius‘ und ich habe das Gefühl, dass ich irgendwie ein Upgrade bräuchte. Ich mag Podcasts, aber ‚Stupid Genius‘ – ich habe das Gefühl, dass ich ihm in gewisser Weise entwachsen bin. Ich werde einen neuen Podcast mit einem anderen Namen starten und so. »

Nachdem Chamberlain „Stupid Genius“ verschrottet hatte, startete er „Anything Goes“, einen Podcast, der eine Vielzahl von Themen abdeckt. Die Apple-Podcast-Beschreibung „Anything Goes“ lautet auszugsweise: „Emma teilt ihre Gedanken lieber mit einem Mikrofon als mit einem physischen Menschen, also hat sie Gott sei Dank einen Podcast. Aufgenommen bequem von ihrem Bett aus, spricht Emma ausführlich darüber was auch immer ihr jede Woche in den Sinn kommt. » Wenn Sie jemals „Anything Goes“ gehört haben, wissen Sie, dass dies eine genaue Zusammenfassung des entspannten, aber ansprechenden Podcasts ist.

Emma Chamberlain besitzt ein Kaffeegeschäft

Emma Chamberlain ist für ihre Liebe zum Kaffee bekannt, daher war ihre Entscheidung, eine eigene Kaffeelinie zu gründen, absolut sinnvoll. Die Influencerin startete 2019 ihr Unternehmen Chamberlain Coffee und hat ihre Produktpalette im Laufe der Jahre immer weiter ausgebaut. Chamberlain Coffee hebt sich mit seinen einzigartigen Kaffee- und Matcha-Kits von der Konkurrenz ab. Chamberlain erzählte in einem Interview mit Refinery29, wie sie auf die Idee kam, ihr eigenes Kaffeeunternehmen zu gründen. Sie verriet, dass sie seit ihrer Kindheit ein Kaffee-Enthusiast ist, und ihr Team beschloss, diese Leidenschaft zum Geschäft zu machen. „Mein Team und ich wollten daraus etwas machen, zumal es ein so großer Teil meiner Marke im Internet war“, erklärte sie. „Wir sagten: ‚Emma, ​​du bist leidenschaftlich dabei, wir denken, das könnte funktionieren. Wir haben die Zeit, dieses Unternehmen zu gründen, lass es uns tun‘, und sie wussten vom ersten Tag an, dass das mein Traum war.“

Es scheint, dass sich Chamberlain Coffee bereits als unglaublich profitabel erwiesen hat, denn die New York Post berichtete, dass das Unternehmen im August 2022 7 Millionen US-Dollar von Investoren erhalten hat. Der CEO des Unternehmens, Christopher Gallant, weiß ein oder zwei Dinge über das Geldverdienen, wenn man bedenkt, dass er zuvor einer war Führungskraft bei Red Bull. Er sagte in einer Erklärung: „Indem wir eine Gruppe von Investoren für die Marke finden, die an unsere Vision glauben und sie teilen, wissen wir, dass Chamberlain Coffee neue Höhen erreichen und die beliebteste Kaffeemarke dieser Generation werden wird“ (via New York Post) .

Mit 18 wurde sie Hausbesitzerin

Sie fragen sich vielleicht, wofür Emma Chamberlain angesichts ihres hohen Nettovermögens ihr Geld ausgibt. Einige ihrer teuersten Anschaffungen waren ihre Immobilien. Tatsächlich ließ Chamberlain im Alter von nur 18 Jahren 3,9 Millionen Dollar für ihr erstes Zuhause fallen Dirt. Berichten zufolge kaufte der wohlhabende Influencer das Haus mit vier Schlafzimmern von Andrew Modlin, der das Cannabisunternehmen MedMen mitbegründete. Wenn Sie ein Fan von Chamberlain sind, sind Sie wahrscheinlich mit dem Grundriss des modernen Hauses in West Hollywood vertraut, da es die Kulisse für viele ihrer älteren YouTube-Videos war.

Der Star entschied, dass es Zeit für ein Upgrade war, nur ein Jahr später, als sie das Haus für 5,26 Millionen US-Dollar zum Verkauf auflistete Vogue. Chamberlain erklärte in einem YouTube-Video, dass sie sich entschied, das Haus zu verkaufen und umzuziehen, weil sie mit seiner Lage nicht zufrieden war. Das Haus in West Hollywood lag in einem dicht besiedelten Gebiet und sie wollte etwas Entspannteres. Dirt berichtete, dass Chamberlains neues Zuhause in Beverly Hills versteckt und wahrscheinlich viel friedlicher ist. Der Star kaufte diese Villa mit fünf Schlafzimmern für 4,3 Millionen Dollar. Es ist ganz anders als das frühere Zuhause des Social-Media-Stars, weil es weit weniger modern ist, aber sie erwähnt in ihrem YouTube-Video, dass sie die Innenräume vor ihrem Einzug renovieren ließ.

Emma Chamberlain protzt mit ihren Lieblingsprodukten

Die YouTube-Videos von Emma Chamberlain geben den Zuschauern einen Einblick, wie sie ihre Einnahmen ausgibt. Die Vlogs des Stars zeigen, dass sie ihren Morgen oft damit verbringt, neu gekaufte Hautpflegeprodukte auszuprobieren. Sie bewirbt auch häufig Artikel von Bad Habit Beauty, einer Hautpflegelinie, in der sie als globale Botschafterin und Kreativdirektorin arbeitet. Sie sprach mit Bustle über eines ihrer Lieblingsprodukte des Unternehmens: « Alles, was meiner Haut Feuchtigkeit zurückgibt, ich sage: ‘Gib es mir' », sagte Chamberlain. „Ich benutze viel Augencreme, nicht nur morgens und abends, sondern auch den ganzen Tag über. Ich benutze die Bad Habit Eye Cream, und ich werde die ganze Flasche in einer Woche aufbrauchen.“

Laut ihrem Interview mit The Strategist verschwendet die YouTuber auch Modeartikel wie Dr. Martens im Wert von 200 US-Dollar und eine Lesebrille von Warby Parker im Wert von 145 US-Dollar. Sie sagte der Verkaufsstelle auch, dass Levis ihre Lieblingsjeans sind. „Als ich aufwuchs, trug mein Vater Levi’s. Ich nehme seinen Rat nicht immer an, aber wenn ich es tue, ist es nie ein Fehler“, teilte sie mit. „Nichts passt besser zu mir oder schmiegt sich besser an meinen Körper als 501er. Mein Vater hat mich dazu inspiriert, 501er und dann Vintage-Jeans zu tragen, bis ich zu einem Denim-Sammler wurde. Ich sammle hauptsächlich Vintage-Levi’s und habe wahrscheinlich 50 Paar. Jedes ist so einzigartig. » Diese 40-Dollar-Jeans sind keine große Verschwendung, daher ist es schön zu sehen, dass Chamberlain immer noch Wert auf Erschwinglichkeit legt.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here