Als Dwayne Johnson 2015 zustimmte, in „Jungle Cruise“ mitzuspielen, hatte der Film mindestens ein Jahrzehnt lang in den Köpfen der Disney-Produzenten nachgedacht, stellte The Hollywood Reporter fest. Während die Suche nach seiner männlichen Hauptrolle reibungslos verlief, erwies sich Johnsons Gegenstück als eine andere Geschichte. Disney und Johnson wussten, dass Emily Blunt die Wissenschaftlerin Dr. Lily Houghton spielen sollte. „Ich habe sie immer als Schauspielerin bewundert, aber auch wenn ich sie in Talkshows gesehen habe, hatte sie diese Persönlichkeit, die sprudelnd, cool und sehr, sehr charmant war“, sagte Johnson. Aber Blunt war nicht interessiert.

Die Produzenten verbrachten den größten Teil des Jahres 2017 damit, den britischen Schauspieler dazu zu bringen, das Drehbuch zu lesen – ohne Erfolg. Aber verzweifelte Zeiten erfordern verzweifelte Maßnahmen, also flog Regisseur Jaume Collet-Serra nach New York, um ihr ein Drehbuch in einem Paket zu geben, das ein von Johnson selbst gedrehtes Video enthielt. Sie las das Drehbuch und verliebte sich. Anfang 2018 war die Aufnahme von Blunt beschlossene Sache, berichtete Variety.

Sie hat sich den Clip auch angesehen, aber Blunt hat offenbar Johnson gespenstisch gemacht. „[The video] war großartig. Und ich … ich habe tatsächlich nie wieder was von Emily gehört. Hat überhaupt nicht geantwortet“, sagte er. Blunt hat es sich angesehen und es genossen. Sie dachte nur nicht, dass sie antworten sollte. „Ich wusste nicht, dass du so empfindlich sein würdest“, lachte sie Vielleicht auf dem falschen Fuß begonnen haben, sind Johnson und Blunt aus „Jungle Cruise“ mit einer anderen Note hervorgegangen.

Emily Blunt und Dwayne Johnson lieben sich

Wie viel können ein klassisch ausgebildeter britischer Schauspieler und ein ehemaliger amerikanischer Wrestler gemeinsam haben? Wenn diese beiden Gruppen von Emily Blunt und Dwayne „The Rock“ Johnson vertreten werden, dann sehr viel. Das Paar entwickelte während der Dreharbeiten zum Abenteuerfilm „Jungle Cruise“ aus dem Jahr 2021 eine tiefe Bindung, für die beide dankbar sind. „Ich denke, es kommt selten vor, dass man jemanden aus einem Film mitnimmt, der zu einem echten Freund fürs Leben wird“, sagte Blunt gegenüber „Entertainment Tonight“. „Und das hat er. Er ist mein größter Kumpel und wird immer mein größter Kumpel bleiben.“

In Interviews können Blunt und Johnson nicht anders, als sich ständig gegenseitig zu ärgern. Blunt scheint besonders darauf bedacht zu sein, darauf hinzuweisen, dass Johnson trotz seiner Größe an rauen Orten nicht gut abschneiden würde. „Ohne deinen Lippenbalsam wärst du verloren!“ sagte sie während eines Treffens mit Parade. „Und du würdest deine Seife nicht haben. [Johnson]ist der sauberste lebende Mensch.“

Mal abgesehen davon bewundern sich Johnson und Blunt aufrichtig. „Kein Co-Star von mir hat jemals härtere Arbeit geleistet – mit mehr Hartnäckigkeit, Ausdauer, Charme und Eloquenz als dieser vornehme britische Vogel, Emily Blunt“, schwärmte Johnson auf Instagram. Außerdem lernte Blunt eine wertvolle Lektion darüber, ein Buch niemals nach seinem Einband zu beurteilen. „Ich stellte ihn mir als diese Art von überlebensgroßer Person mit einer passenden Persönlichkeit vor … Mir wurde schnell klar, dass er diese sanfte Seele ist. Er ist auch weise und lustig“, sagte sie Parade.

Dwayne Johnson ist auch mit Emily Blunts Ehemann befreundet

Nachdem sie an Bord von „Jungle Cruise“ kam, stellte Dwayne Johnson sicher, dass sie Emily Blunts Ehemann John Krasinski nahe kam. „Ich war ein Fan von John’s und hatte ein paar Gespräche mit ihm“, sagte Johnson zu Parade. Als seine Zuneigung zu Blunt wuchs, wuchs auch seine Freundschaft mit „The Office“ Alaun. Und das Gefühl beruhte auf Gegenseitigkeit. Krasinski fand bald einen Weg in Johnsons privates Fitnessstudio, das mit ihm reist, was ein ist große Sache, da The Rock seinen Trainingsraum sehr beschützt. „[It’s] also aufgeräumt. Er ist so ein Germaphobe“, sagte Blunt Entertainment Tonight. Aber Johnson machte eine Ausnahme.

Krasinski war sich dessen nicht bewusst und fragte ihn während der Dreharbeiten zu „Jungle Cruise“ einfach unverblümt, und Johnson war damit einverstanden. „Ich traf den Produzenten am nächsten Abend zum Abendessen und er sagte: „Weißt du, noch nie war ein Mensch in diesem Fitnessstudio. Würdest du dich zurückmelden und mir sagen, was es ist?“, sagte er in „The Ellen DeGeneres Show“. im Jahr 2018. Es war tatsächlich nicht so, wie er es erwartet hatte. „Ich ging hinein und es war, als wären Raumschiffe gelandet. Er hat ungefähr 40 Ausrüstungsgegenstände, die ich noch nie in meinem Leben gesehen hatte“, sagte er zu DeGeneres.

Johnson und Krasinski teilten noch Jahre danach ihr gemeinsames Interesse. Im Mai 2020 schlossen sich die beiden sogar für die Murph Challenge zusammen, eine vom Training inspirierte Spendenaktion, die rund um den Memorial Day stattfand, eine Erfahrung, bei der Johnson „Bruder John“ dafür dankte, dass er ihn auf Instagram vorgestellt hatte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein