Roddy Ricchs Musikkarriere hat zwischen den Jahren 2020 und 2021 einen beschleunigten Erfolg erlebt. Abgesehen davon, dass er mit seiner Single „The Box“ einen der größten Songs des Jahres 2020 hat, wurde der Grammy-Gewinner Rapper auch satte sechs Mal beim 63. nominiert Jährliche Verleihung der Grammy Awards. Leider hat Roddy keine Auszeichnungen mit nach Hause genommen. Roddy war nicht der einzige, der sich brüskiert fühlte – zuvor sprach sich The Weeknd gegen die Preisverleihung aus. Außerdem nahm Kanye West, eines von Roddys Idolen, seine Anti-Grammy-Kampagne ein wenig auf auch weit weg urinieren auf eine seiner Auszeichnungen im September 2020. Der Schlagersänger „Late At Night“ ging im März 2021 zu Instagram Live, um seine Abneigung gegen Wests Aktionen in einem geladenen Schimpfwort auszudrücken.

„Wenn ich für sechs Grammys nominiert werde und an***a ich sehe, dass es 22, 23, 24, 25 dieser Motherf******s gibt und ich hier reinkomme, werde ich dieses Jahr für sechs nominiert. Ich denke, das ist eine gute Zahl“, sagte Roddy damals (via HotNewHipHop). „Und dieses Jahr hat dieser Scheiß nur auf diesen Scheiß gepisst. Wie denkst du, dass die Welt meine Leistung ansieht, nein? Ich habe den ganzen Scheiß gemacht und du gepisst auf Scheiße. Das ist nicht langweilig. Ich mag diese Scheiße nicht wirklich. “ Der Schimpfwort zog bei vielen seiner Fans die Augenbrauen hoch, da nur wenige in Frage stellten, ob die beiden Künstler Rindfleisch hatten. Fast zwei Monate nach dem Livestream klärt Roddy endlich auf, was er mit seinen an West gerichteten Kommentaren gemeint hat.

Roddy Ricch ist der Meinung, dass Kanye Wests Anti-Grammy-Stunt die Leistung abgewertet hat

Keine Angst, Hip-Hop-Enthusiasten: Roddy Ricch und Kanye West sind nicht uneins. Nach fast zwei Monaten des Nachdenkens erklärt Roddy, warum er so sauer war, dass Ye auf einen Grammy-Award uriniert – Wortspiel beabsichtigt. Der Rapper setzte sich mit Big Boy’s Neighbourhood zusammen, um über das Gerede zu diskutieren und wie er das Gefühl hatte, dass Yes Stunt die Leistung insgesamt abwertete. „Was ich sagte, war, dass ich aufgewachsen bin und mit einem Kanye oder Jay aufgewachsen bin: ‚Wenn ich das mache, will ich zwanzig haben [Grammys] weil sie das getan haben'“, erklärte Roddy.

„Als ich gesehen habe [Kanye] Auf einen Grammy zu pinkeln, hat mich irgendwie falsch gerieben, weil ich dachte, verdammt noch mal, jetzt, wo ich nominiert werde, habe ich das Gefühl, dass alle auf die Auszeichnungen scheißen. Jetzt ist es so, als ob es egal wäre. Jetzt, wo ich darauf zurückblicke, ist es so, dass ich mich nicht wirklich darum kümmere. Aber in diesem Moment dachte ich eher daran. Keine Respektlosigkeit gegenüber Kanye, denn er ist eine Legende. Er ist der Typ. Ich habe ihn hochgezogen, wir haben ihn zerhackt, damit es keine Respektlosigkeit ihm gegenüber ist.“

Ungeachtet seiner persönlichen Meinung zu Wests Anti-Grammy-Stunt hat Roddy zuvor von seiner Bewunderung für den Rapper gesprochen. „Er hat mir gezeigt, dass das Leben mehr ist als nur Musik. Er hat es mir beigebracht [about] Er baute wirklich Imperien“, erklärte er Complex. „Er baute Dinge, die nichts mit Musik zu tun haben, mit verschiedenen Räumen mit unterschiedlichen Ideen. Sogar der Aufbau einer Gemeinschaft oder einer Zivilisation, die etwas anderes beginnen und werden kann. … Es hat meinen Geist geöffnet.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here