Bestimmte Hollywood-Promis haben sich einen schlechten Ruf verdient, weil sie am Set eine Grenze überschritten oder ihre Co-Stars wie Müll behandelt haben. Leider sind diese Superstars in Film und Fernsehen viel bekannter geworden, weil sie narzisstisch, eitel oder einfach nur schwer zu bearbeiten sind als wegen ihrer tatsächlichen Talente auf der Leinwand. Natürlich ist dies nicht bei allen Schauspielern der Fall, und meistens haben es diejenigen, die ihre Träume verwirklichen, indem sie Geschichten auf der Leinwand zum Leben erwecken, geschafft, in ihrem Ruhm und Vermögen auf dem Boden zu bleiben.

Während diejenigen in der ersteren Kategorie die Menge an Bildschirmzeit, die sie erhalten, wahrscheinlicher im Auge zu behalten scheinen, ist bekannt, dass die anderen mit Unsicherheiten zu kämpfen haben. Sie können so selbstkritisch sein wie jeder andere, und viele können es nicht ertragen, ihre eigenen Auftritte zu sehen. Hier sind einige unserer Lieblings-Promis, die es einfach hassen, sich selbst auf dem großen oder kleinen Bildschirm anzusehen.

Meryl Streep wird es einfach nicht tun

Meryl Streep gilt weithin als eine der größten Schauspielerinnen ihrer Generation und ist mit 21 Nominierungen zum Zeitpunkt des Schreibens (via Vielfalt). Es wird Ihnen jedoch schwer fallen, diesen A-Lister zu finden, der sich wiederholt die Filme ansieht, die sie während ihrer Karriere gedreht hat, wie z Kramer gegen Kramer, Der Tod wird sie, Der Teufel trägt Prada, und Mamma Mia!

„Das mache ich nicht“, sagte Streep einfach E! Nachrichten bei den People's Choice Awards 2014. „Ich schaue nur nach vorne, Liebling. Das ist das einzige, was zu tun ist.“ Wie der Filmstar später dem Komiker Stephen Colbert sagte, ist ihr Widerstand, sich selbst auf der Leinwand zu beobachten, auf ihre tiefe Unsicherheit darüber zurückzuführen, wie der Auftritt von Frauen im Showbiz idealisiert wird. „Ich werde auf einen Film stoßen, in dem ich bin, und ich bin sehr jung und sehr schön. Aber ich war so unglücklich“, sagte Streep 2018 auf einem Montclair Film Festival Vanity Fair). „Ich dachte, meine Nase wäre zu groß, ich dachte, ich wäre fett. Denn das sind Dinge, die die Leute dir sagen.“

Zac Efron ist ein „Cringer“

Nach seinem großen Auftritt als Troy Bolton in der High School Musical Das Franchise-Unternehmen Zac Efron avancierte zu einem der gefragtesten Hauptdarsteller Hollywoods. Zum Teil aufgrund seines langjährigen Status als echte Teenager-Schwärmerei hat das Publikum die Darbietungen des Schauspielers in einer Vielzahl von Filmen, einschließlich des Dramas, weiterhin unter die Lupe genommen Charlie St. Cloud, die schlüpfrige Komödie Nachbarnund das Erfolgsfilm-Musical Der größte Schausteller. Efron hat jedoch beschlossen, sich nicht auf dem Bildschirm zu sehen.

„Ich neige dazu, vor allem beim ersten Mal, jeden einzelnen Fehler oder Dinge herauszusuchen, die ich hätte besser machen können und sollten“, sagte er Collider im Jahr 2010. „Ich weiß nicht warum, aber ich neige dazu, über diese Dinge nachzudenken. Ich bin anfangs eher ein Cringer.“

Efron fügte hinzu: „Und dann, wenn es Jahre später ist und es abgelegen ist, kann ich zurückblicken und es irgendwie zu schätzen wissen.“

Megan Fox in Panik

Megan Fox 'Karriere katapultierte sich ins Reich des Superstars, nachdem sie in Michael Bays erster Hauptrolle gespielt hatte Transformer Die Schauspielerin wurde kurz darauf als die sexieste Frau der Welt bezeichnet Reuters), und sie ist vielleicht noch besser für ihr Aussehen als ihre schauspielerischen Fähigkeiten über ein Jahrzehnt später bekannt. Trotz dieser Betonung von Fox 'Auftritt kann es der Filmstar nicht ertragen, sich auf der Leinwand zu sehen, da er sich in einem Kampf um die psychische Gesundheit befindet, der sich in starken Ängsten und Panikattacken über ihr Aussehen äußert.

„Ich sehe mich nie an, auch nicht auf Fotos. Ich sehe nichts an“, sagte Fox Fox News „Ich gerate in Panik, wenn sich ein Monitor im Raum befindet. Ich gerate sofort in eine Angstattacke. Ich bin unsicher, ich denke, die meisten Schauspieler sind ziemlich unsicher.“ Aufgrund ihres Stresses und ihrer Besorgnis über die Angelegenheit teilte Fox einmal mit, dass sie ein Glas Champagner getrunken hatte, nur um eine Vorstellung von zu überstehen Transformatoren 2.

Joaquin Phoenix macht sich Sorgen um seine Kunst

Joaquin Phoenix gilt als einer der talentiertesten und vielseitigsten Schauspieler Hollywoods. Zu seinen vielseitigen Filmen zählen mehrere preisgekrönte Filme wie Gehen Sie die Linie, Gladiator, Der Meister, und Ihr. Der Hass des Schauspielers, sich selbst auf der Leinwand zu beobachten, hat jedoch mehr mit dem Schutz seines Handwerks zu tun, als mit dem Gefühl, sich in seiner eigenen Haut unwohl zu fühlen.

„Ich denke nur, dass es eine Reihe von Gefahren gibt (sich selbst zu beobachten)“, sagte Phoenix Hollywood-Ausbruch 2012 fügte er hinzu: „Ich möchte mich nie so sehen, wie mich die Kamera sieht. … Ich möchte mich nicht selbst sehen.“ Trotz der eingestandenen Neugier des Filmstars, sich selbst auftreten zu sehen, fuhr er fort: „Ich muss mir ständig sagen, 'Nein.' Weil ich weiß, dass es für mich keinen Wert haben wird, und tatsächlich besteht eine größere Chance, dass es sich negativ auf die zukünftige Arbeit auswirkt. “

Im Jahr 2015 sagte Phoenix Auszeit dass er im Laufe seiner Karriere nur zwei seiner Filme gesehen hat, Der Meister und Ihr, aufgrund seines „Kampfes“, Vergangenheit zu sehen und aus wahrgenommenen Fehlern zu lernen.

Reese Witherspoon sagt, das Anschauen ihrer eigenen Darbietungen sei „Folter“

Reese Witherspoon wurde im Laufe ihrer Schauspielkarriere mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit einem Oscar, Emmy, Golden Globe und BAFTA. Zu den bekanntesten On-Screen-Projekten der geliebten Schauspielerin gehören unter anderem Natürlich blond, Gehen Sie die Linie, Wild, und Große kleine Lügen. Sich selbst auf dem Bildschirm zu sehen, ist jedoch eine schwierige Erfahrung, die Witherspoon bekanntermaßen um jeden Preis vermeidet.

„Nein, ich kann mich nicht sehen“, gab sie einmal zu Chelsea In letzter Zeit. „Ich weiß nicht … Wer fühlt sich gut an, wenn er sich selbst ansieht? Niemand, oder? Es ist Folter! Warum solltest du zusehen, wie du dumm bist und so tust, als ob du jemand anderes wärst?“ Im selben Jahr enthüllte Witherspoon, dass sie „absolute Amnesie“ in all ihren Filmen habe und erzählte das Täglicher Express„Ich werde sie nicht sehen, denn wenn ich es täte, würde ich mich in einen Zustand des Selbsthasses verwandeln, aber ich fange manchmal den seltsamen Clip von etwas ein. Ich schaue es mir an und denke: 'Ich habe absolut keine Erinnerung daran.' Es ist wirklich komisch. „

Jesse Eisenberg steht sich selbst sehr kritisch gegenüber

Jesse Eisenberg erlebte seine große Pause im Jahr 2010 als Mark Zuckerberg Das soziale Netzwerk. Nachdem der Schauspieler eine Reihe von Auszeichnungen für seine Leistung erhalten hatte, darunter Nominierungen als bester Schauspieler bei den Academy Awards, Golden Globes und BAFTA Awards, spielte er in einer Reihe von Filmen eine Hauptrolle, wie z Jetzt siehst du mich und Batman gegen Superman. Angesichts des Kampfes des rätselhaften Schauspielers mit der Angst überrascht es nicht, dass er sich auch weigert, seine Aufführungen auf der Leinwand zu sehen.

„Ich schaue mir nicht die Filme an, in denen ich war“, sagte er In Hollywood hergestellt 2016 erklärte er: „Ich bin kritisch, genauso wie du es wärst, wenn du Bilder von dir selbst gesehen hättest.“ Erzählt haben Washington City Paper 2013 sagte er, wenn es um Schauspiel geht: „Die einzige Erfahrung, die ich habe, ist, eine Rolle zu spielen und mich für ein paar Monate in eine Rolle zu vertiefen“ Radio-Zeiten dass er irgendwann „aufgehört hat, Filme ganz zu schauen“ (über das Internet) Belfast Telegraph).

Andrew Garfield weigert sich, seine eigene Arbeit zu sehen

Andrew Garfield ist am besten dafür bekannt, dass er eine Vielzahl von Rollen in Filmen wie spielt Der unglaubliche Spiderman, Das soziale Netzwerk, Lass mich niemals gehen, und Hacksaw Ridge. Ähnlich wie sein früherer Co-Star Jesse Eisenberg kann dieser Oscar-Nominierte es auch nicht ertragen, seine eigenen Auftritte auf der Leinwand zu sehen.

„Ich versuche, meine Filme nicht anzuschauen“, sagte Garfield Der Hollywood-Reporter Im Jahr 2011 erklärte er seine Überzeugung, dass es in Zukunft seine Fähigkeiten als Schauspieler beeinträchtigen könnte, sich selbst auf der Leinwand zu sehen und seine Performances zu analysieren. „Ich möchte nicht wissen, was ich tue. Sobald ich es tue, bin ich weniger offen. … Ich möchte nur ganz offen für die Geschichte sein und wissen, was dieser subjektive Moment ist.“ Der Schauspieler gab jedoch weiterhin zu, an einer Vorführung von teilgenommen zu haben Das soziale Netzwerk Auf Ermutigung der preisgekrönten Filmemacher sagte sie: „Sie haben mich dazu gebracht, mir diesen Film anzuschauen.“

Julianne Moore interessiert sich nicht für den Final Cut eines Films

Zu den bekanntesten Filmen von Julianne Moore gehört Der große Lebowski, Die Stunden, Den Kindern geht es gut, und Immer noch Alice. Für ihre Auftritte wurde die Hollywood-Hitsängerin mehrfach ausgezeichnet. Doch trotz ihrer vielen Erfolge hat Moore überraschenderweise nicht viel von ihrer Arbeit auf dem Bildschirm gesehen. „Ich habe noch keinen meiner eigenen Filme gesehen“, sagte Moore Täglicher Express im Jahr 2013 (via Wenden Sie sich an Music). Sie fügte hinzu: „Ich kann dort nicht für eine Premiere oder so etwas sitzen. Ich mag es im Film mehr, als ich sie mir ansehe. Das ist mein großer Nervenkitzel, anstatt das fertige Produkt zu sehen.“

Anscheinend fallen ihre eigenen Kinder in dieser Hinsicht nicht weit vom Baum. „Meine Kinder gucken meine Filme nicht“, sagte Moore Guten Morgen Großbritannien mit einem Lachen im Jahr 2015. „Ich bin ihre Mutter … niemand will auf ihre Mutter aufpassen“, erklärte sie und fügte hinzu, „sie wollen nur, dass ich es tue Sein ihre Mutter … die ich auch will. „

Adam Driver wird verrückt, wenn er sich selbst ansieht

Vor der Landung die Rolle des Lebens als Bösewicht Kilo Ren in Star Wars: Das Erwachen der MachtAdam Driver war am besten als Adam Sackler in Lena Dunhams HBO-Dramedy bekannt Mädchen. Abgesehen von der Pilotfolge hat er jedoch nie eine Folge der preisgekrönten Serie gesehen. „Ich dachte, ich kann das nicht, weil ich immer wieder Fehler sehe“, sagte der Fahrer Hinter den Kulissen 2014 erklärte er, dass er sofort beschlossen habe, sich nie wieder auf dem Bildschirm zu sehen. „Ich würde es einfach in meinem Kopf immer wieder abspielen und mich selbst verrückt machen … alle anderen um mich herum sind verrückt.“

Natürlich sieht die einzige Ausnahme des Schauspielers zu, wie er auftritt Krieg der Sterne weil es so ist Krieg der Sterne. Während eines Auftritts auf Die Howard Stern Show im folgenden Jahr (via Menschen), Sagte Fahrer, „Weil wir so viel daran gearbeitet haben … Es schien, als sollte ich versuchen, darüber hinwegzukommen. Und es ist Krieg der Sterne. Ich kann buchstäblich nicht glauben, dass ich dabei war. „

Billie Piper hasst es, sich auf dem Bildschirm zu sehen

Billie Piper hat sich mit ihrer Rolle als Rose Tyler von einer Popstar-Prinzessin zu einer Hauptdarstellerin in Großbritannien neu erfunden Doctor Who Mitte der 2000er Jahre. Nachdem sie Christopher Eccleston und David Tennants jeweilige Doctors in der Hit-Science-Fiction-Serie als Lieblingsbegleiter der Fans porträtiert hatte, spielte sie eine Hauptrolle Geheimes Tagebuch eines Callgirls und Groschenroman. Während die meisten Whovianer es lieben, Piper in ihrer beliebtesten Rolle zu sehen, hasst die Schauspielerin es, sich selbst auf der Leinwand zu sehen – so sehr, dass sie sogar ihren damaligen Ehemann und Schauspielerkollegen Laurence Fox daran hinderte, ihre Fernsehaufführungen zu sehen.

„Er hat noch nie eine Folge von gesehen Doctor Who Ich bin dabei, weil ich ihn nicht lassen werde „, sagte Piper 2008 Digital Spy. „Ich werde wirklich nervös, wenn ich mich selbst beobachte, und ich werde noch nervöser mit meinen Lieben, weil sie mich kennen und ich fühle, dass sie den Mickey nehmen werden.“ Sie bemerkte: „Wenn ich mich hinsetze, um meine Aufführungen zu sehen, weine ich. Es ist noch schlimmer, wenn ich es mit einem anderen Schauspieler sehe, weil er Ihre Aufführung zerlegen kann.“

Johnny Depp will „ignorant“ bleiben

Lange vor Johnny Depps berüchtigtem Absturz – der nach seiner explosiven Scheidung von seinem Vorgänger begann Das rum tagebuch Co-Star Amber Heard – er war einer der berühmtesten, beliebtesten und gefragtesten Schauspieler Hollywoods. Mit einer unbestreitbar beeindruckenden Karriere ist der Filmstar in Megahits wie erschienen Edward mit den Scherenhänden, das Piraten der Karibik Franchise und Charlie und die Schokoladenfabrik … nicht, dass Depp viele von ihnen gesehen hat.

„Ich habe vor langer Zeit die Entscheidung getroffen, dass ich besser dran bin, meine Filme nicht anzuschauen. Das ist ein Nachteil, weil man viele der unglaublichen Arbeiten seiner Freunde verpasst“, sagte er Der Unabhängige Depp fügte hinzu, dass es ihm „nur schaden“ würde, seine Arbeit auf dem Bildschirm zu sehen. „Ich würde lieber so ignorant wie möglich über das Ergebnis von irgendetwas bleiben, denn wenn Sie mit dem Spielen dieser Figur fertig sind, ist es wirklich nicht Ihre Geschäft mehr. „

Tom Hanks wird nur einen seiner Filme mehr als einmal sehen

Neben seinem unbestreitbaren Talent und seiner Bandbreite als Schauspieler hat Tom Hanks seit langem den Ruf, einer der nettesten Jungs in Hollywood zu sein. Der Promi war eine unaufhaltsame Kraft im Showbiz, während er in einigen der größten Filme mitwirkte, die je gedreht wurden, darunter Groß, Forrest Gump, und Der Soldat James Ryan. Im Gegensatz zu uns anderen hat er jedoch überraschenderweise kein Interesse daran, sich selbst auf der Leinwand auftreten zu sehen.

„Ich schaue keinen meiner alten Filme an“, sagte Hanks einmal Auswahlliste. „Der eine, den ich mit großer Zuneigung sehen könnte, ist ein kleiner Film, den ich gedreht habe, Dass, was Sie tun, in dem ich nicht so viel bin. Ich mochte es so sehr, dass es mir immer noch ein Lächeln ins Gesicht zaubert, wenn ich es mir jetzt ansehe. „Für wiederholte Auftritte ist es ganz klar keines, er fügte hinzu:“ Ich schaue meine eigenen Auftritte nicht an – wer macht das? Das wäre Wahnsinn. Ich habe alle Filme einmal gesehen, muss sie aber nicht mehr sehen, weil sie sich nicht ändern. „

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here