Golf ist als „Gentleman-Spiel“ bekannt und die Tradition des Sports wird in vielen Familien seit Generationen weitergegeben. Es ist nur etwas Besonderes, wenn ein Vater seinen Sohn zum ersten Mal zu den Links bringt, mit den Geräuschen von Vögeln, die im Hintergrund zwitschern, gepaart mit dem Geruch von frisch geschnittenem Gras. Das Anschauen des Sports im Fernsehen hat auch viele Vorteile, und das leise Klatschen, die sanften Grüns und der knackige Klang des Schlägers, der den Ball schlägt, sind genug, um jeden Golfbegeisterten mit Spannung zu erfüllen, insbesondere wenn die Veranstaltung an einem besonderen Tag wie dem Masters-Sonntag stattfindet .

Meistens sind diese Superstar-Athleten ruhig, cool und in ihren Interviews gesammelt. Es gab jedoch einige Fälle, in denen sie es einfach für den Reporter verloren haben – ein viraler Moment, der für den Rest ihrer Karriere bei ihnen bleiben wird (sie können sich bei Social Media und YouTube dafür bedanken). Die einfache Tatsache, dass Golfer die Fassung verlieren können, beweist, dass vielleicht Adam Sandler dabei ist Glücklicher Gilmore war nicht 100% ungenau in seiner Darstellung eines Hockeyspielers, der zum Pro-Golfer wurde. Während sich keiner der Golfer auf dieser Liste mit Bob Barker gestritten hat, sorgten ihre Wutanfälle für gutes Fernsehen. Scrollen Sie weiter, um einen Blick auf die Zeiten zu werfen, in denen Golfer auf Reporter im Fernsehen, in sozialen Medien und in gedruckter Form zurückgeschossen haben.

Justin Thomas wollte nicht über seinen Großvater sprechen

Justin Thomas ist einer der besten Golfer der Welt, das heißt, er ist gefunden viel des Erfolgs treffen die Links. Viel Erfolg und viel Geld: Er gewann das TPC Sawgrass bei der Players Championship am 14. März 2021 und erhielt eine einmalige Auszahlung von 2,7 Millionen US-Dollar.

Nach seinem Sieg sprach ein sichtlich emotionaler Thomas mit Steve Sands vom Golf Channel über den Sieg und wie viel er für ihn bedeutete, insbesondere nachdem er seinen Großvater verloren hatte, der im Monat zuvor gestorben war. Als Sands Thomas fragte, ob er das Gefühl habe, dass sein verstorbenes Familienmitglied während des Turniers bei ihm sei, kämpfte der Golfer gegen die Tränen an, als er teilte, dass „viel“ seines Großvaters an diesem Tag dort war. Gemäß Golf MagieThomas konfrontierte Sands offenbar nach dem Interview. „Das musstest du mir antun, oder?“ Thomas soll gefragt haben. Viele Fans nutzten auch die sozialen Medien, um ihre Bestürzung über Sands Frage auszudrücken.

Am 8. Februar 2021 würdigte Thomas seinen geliebten Großvater auf Instagram. „Der Himmel hat gestern einen guten bekommen. Ich wünschte, Sie wären noch hier, um mir zu sagen, wie viele Putts ich an Tagen wie gestern verpasst habe! Niemandes Stimme würde mich glücklicher machen, wenn ich sie am Telefon hören würde“, schrieb Thomas. „Ich werde dich lieben und vermissen, G Pa.“

Phil Mickelsons zwei witzige Interviews

Es gab mindestens zwei Gelegenheiten, in denen Phil Mickelson ein bisschen Sass mit Sarkasmus mischte. Das erste kam im Jahr 2008. In einem YouTube-Video, das Fans mehr als 191.000 Mal angesehen haben, interviewte der Reporter der 1920er Jahre, Scoops Callahan (ja, so heißt er), Mickelson bei der Charles Schwab Challenge. Wie Golf Mickelson hatte einen verdammten Sieg, „als er das 72. Loch vogelbeobachtete, um mit einem Schuss zu gewinnen“. Callahan war einer der ersten Reporter, der Mickelson nach dem Erfolg fragte, und alle Heiterkeit und Unbeholfenheit folgten. „Champ, Champion!“ Schrie Callahan. „War der Schlüssel zum Gewinn des heutigen Turniers, den alten Billy Baroo herauszubringen und diese Putts am Valentinstag wie eine Tommy-Waffe zu versenken?“

„Warum schreist du? Du bist einen Fuß von mir entfernt“, witzelte Mickelson. Selbst nachdem Callahan gerufen worden war, wirkte er unbeeindruckt und setzte das Interview wie gewohnt fort. Für diejenigen, die zu Hause sind, um Punkte zu sammeln, enthielt Callahans Frage tatsächlich einen Verweis auf Caddyshack und das Massaker am Valentinstag.

Mickelson war 2012 auch Teil eines weiteren aufmerksamkeitsstarken Interviews. In dem Clip unterhielt sich der Golfer mit Steve Sands vom Golf Channel über die „Dumba ** -Fragen“, die ihm im Laufe der Jahre gestellt wurden. Mickelson erzählte Sands, dass ihn ein Reporter einmal gefragt habe, ob er sich „auf Augusta freue“ – ja, wie beim Masters-Turnier, einem der größten Ereignisse, die der Sport zu bieten hat. „Was für eine dumme Frage ist das?“ Der Golfspieler lachte großartig.

Tiger Woods schloss Fragen über sein persönliches Leben

Eines ist sicher, Tiger Woods hat Anfragen über sein Leben außerhalb des Golfsports nie geliebt, insbesondere über seine gescheiterte Ehe mit Elin Nordegren. Im Juni 2010 nahm Woods vor Beginn der US Open an einer Pressekonferenz teil. Gemäß Mercury NewsDie meisten Fragen, die Reporter stellten, betrafen Golf – „die meisten“ waren das maßgebliche Wort. „Auf der Grundlage, dass unser gesamtes Berufsleben, unser gesamtes Berufsleben von unserem Privatleben beeinflusst wird, können Sie uns sagen, ob Sie mit Elin schon eine Lösung auf die eine oder andere Weise haben?“ fragte der Reporter. Die Golflegende antwortete: „Das geht dich nichts an.“

Dies ist nicht das einzige Mal, dass der fünfmalige Masters-Champion einen Reporter an seine Stelle setzt. Wie von Sport CastingEin weiterer unangenehmer Moment ereignete sich während einer Pressekonferenz im Jahr 2020 vor der PNC-Meisterschaft in Orlando, bei der Tiger mit seinem Sohn Charlie Woods spielte. Das berühmte Vater-Sohn-Duo war von mehreren Fragen umgeben, aber eine Frage darüber, was sich im Zimmer seines Sohnes befand, passte nicht gut zum Golfer. „Ich werde nicht sagen, was in seinem Schlafzimmer ist. Das ist privat …“, sagte er, bevor er von dem Reporter unterbrochen wurde, der vergeblich versuchte, weiter zu drängen. „Ich gehe nicht dorthin“, antwortete Tiger. „Vielen Dank.“

Hinweis für Reporter: Stellen Sie Woods keine persönlichen Fragen, wenn Sie in guten Händen bleiben möchten.

Brooks Koepka würde lieber kein Mikrofon tragen, danke

Brooks Koepka ist in seinen Interviews normalerweise offen, obwohl sein Selbstvertrauen manchmal mit Übermut verwechselt werden kann. Der Golfer hält sich normalerweise nicht zurück, wenn es um schlagkräftige Themen geht, und seine Fehde mit Dustin Johnson hat viele Schlagzeilen gemacht. Er wird auch keine Worte zerkleinern, wenn es um Mikrofone geht. Im Juni 2020 Golf berichtete, dass Koepka es stumpf hielt, als er „fragte, ob er irgendwelche Gedanken über die Mikrofon-Debatte hätte“. Wie die Verkaufsstelle feststellte, machte Koepka deutlich, dass er kein Fan ist, als die Frage aufkam, ob Golfer beim Spielen ein Mikrofon tragen sollten oder nicht.

„Ja, das tue ich. Ich verstehe nicht, warum sie wollen, dass wir ein Mikrofon tragen, wenn es ein Boom-Mikrofon gibt, das zehn Fuß von jedem Schuss entfernt ist, den ich getroffen habe“, sagte er (via Golf). „Wenn die Ansager einfach die Klappe halten und zuhören würden, könnten Sie jedes Wort hören, über das wir sprechen. Ich verstehe nicht, was die Sache ist.“ Koepka hörte hier nicht auf. „Die halbe Zeit hält die Dame ein Boom-Mikrofon in der Hand und hört sich alles an, was wir sagen“, fügte er hinzu. „Wenn sie nur die Klappe halten würden, könnten sie alles hören.“

Während Fans es normalerweise lieben, die Gedanken von Athleten mitten im Wettkampf zu hören, können wir mit Sicherheit sagen, dass Koepka sich in naher Zukunft nicht dafür entscheiden wird, einen zu tragen.

Bryson DeChambeau knallte die Frage nach dem langsamen Spiel

Wie Brooks Koepka scheint Bryson DeChambeau eine Hassliebe zur Presse zu haben. Der Golfer, von dem viele glauben, er habe einen „langsamen Spielstil“, ging in einem Interview im August 2019 auf das Thema ein. Gemäß National Club GolferDeChambeau unterbrach einen Reporter und sagte: „Aber ich sage Ihnen, dass es wirklich unglücklich ist, wie es wahrgenommen wird, weil es viele andere Leute gibt, die viel Zeit brauchen. Sie reden nicht über diese Angelegenheit und für mich persönlich ist es ein Angriff und es ist etwas, das ich überhaupt nicht bin. “ Er fügte hinzu, dass ihn die Presse normalerweise nicht stört, aber der Kommentar zum Tempo seines Spiels hat ihn in die falsche Richtung gerieben.

DeChambeau schoss in einem anderen Video erneut auf Kritiker zurück, wie von bemerkt Golf Channel. „Sie können sagen, was Sie wollen, aber wir haben eine tolle Zeit“, sagte er. „Also scheiß auf alle Hasser, keine große Sache. Ich liebe dich immer noch alle, obwohl du mich hasst.“

Und dann gab es die Zeit, als laut Golf Channel, Der Golfer konfrontierte offenbar einen Kameramann, der ihm auf dem Grün folgte, als er seinen Ball markierte. „Er hat mich buchstäblich den ganzen Weg beobachtet, nachdem er aus dem Bunker gestiegen war und neben dem Grün gelaufen war“, sagte DeChambeau Berichten zufolge über die Begegnung. „Und ich dachte nur: ‚Sir, was ist die Notwendigkeit, mich so lange zu beobachten?'“ Das Schlimmste? Er erzielte einen Bogey.

Tiger Woods segelte an Fragen über die Marine vorbei

Ja, wir haben Tiger Woods wieder auf der Liste, und um ehrlich zu sein, könnten wir wahrscheinlich noch ein paar Fälle finden, in denen er sich mit Reportern verheddert. In einem Video, das CNN im März 2012 hochgeladen hat, stellte Tiger Woods Fragen zu Das Großes Fräulein, ein Buch, das von seinem ehemaligen Swing Coach geschrieben wurde. Woods hatte jedoch nicht das Bedürfnis, die Fragen der Journalisten zu dem Buch zu beantworten, da er der Meinung war, dass das Material gut sei und vom Text abgedeckt werde.

Als ein Reporter nach Woods fragte, der ernsthaft darüber nachdachte, sich von den Links zu den Navy SEALs zu entfernen, warf der Golfer ein und sagte, er habe „bereits über alles gesprochen“. Der Interviewer drängte weiter und fügte hinzu: „Ich muss vermisst haben, dass Sie diese Frage beantwortet haben.“

Woods hatte genug. „Nun, ich habe das Buch bereits kommentiert. Ist das in dem Buch?“ fragte er, bevor jemand anderes vorschlug, weiterzumachen. Woods starrte den Reporter auch kalt an und kicherte eisig. Wenn Blicke töten könnten, wäre er ein Versager. Wie der CNN-Reporter Jeanne Moos sagte: „Wenn Tiger Woods Sie mit der gleichen Intensität ansieht, die er normalerweise für einen Golfball reserviert, sollten Sie sich besser ducken!“

Rory McIlroy ging zu Twitter, um einen Reporter zu rippen

Rory McIlroy hatte während seiner Golfkarriere einige Ausrutscher, aber der Superstar hatte nie ein Problem damit, seine Meinung zu sagen. Zum einen nutzte der Golfer einmal die sozialen Medien, um seinen Caddy zu verteidigen. Gemäß TribünenberichtDas Hin und Her kam zustande, als der Golf Channel-Analyst Jay Townsend das Kursmanagement von McIlroy während der Irish Open 2011 kritisierte. „McIlroys Kursmanagement war schockierend“, sagte Townsend in einem seitdem gelöschten Tweet. Er fuhr fort zu schreiben, dass es „eines der schlechtesten Platzmanagements war, die ich je gesehen habe, unter zehn Golfwettbewerben für Jungen“.

McIlroy schätzte die harten Worte gegen sich und seinen Caddy JP Fitzgerald nicht und schoss schnell auf Twitter zurück. „@JayATownsend halt die Klappe … Du bist ein Kommentator und ein gescheiterter Golfer, deine Meinung bedeutet nichts!“ er getwittert, bevor er die Tatsache wiederholt, dass er zu seinem Caddy steht. Gemäß ESPNMcIlroy ging auch später mit Reportern auf die Fehde ein. „Er hat ab und zu versucht, JP zu besuchen, und dies war das erste Mal, dass ich geantwortet habe – es war der Strohhalm, der dem Kamel den Rücken gebrochen hat“, teilte er mit. McIlroy enthüllte auch, dass er Townsend auf Twitter blockiert hatte. Sprechen Sie über das Senden eine Nachricht!

Sergio Garcias Frau Angela Garcia schlug Rich Lerner zu

Während Sergio Garcia eigenständig ist, ist es auch seine Frau Angela Garcia. Sie nutzte die sozialen Medien, um sich gegen Rich Lerner von Golf Channel zu behaupten. Alles begann, als Lerner in den sozialen Medien über den Namen des ungeborenen Kindes des Paares scherzte. „Sergio wird sein nächstes Kind Firethorn nicht nennen“, sagte er getwittert Während des Masters im Jahr 2018. In diesem Jahr hatte Sergio Probleme mit dem 15. Loch in Augusta, das „Firethorn“ heißt. Wie viele wissen, haben Angela und Sergio ihre Tochter „Azalea“ nach dem 13. Loch in Augusta benannt, weshalb Lerner den Witz gemacht hat. Der Kommentar fiel Angela ins Auge und sie schoss zurück. „Hallo @RichLernerGCWenn du das nächste Mal über mein zukünftiges Kind twitterst, warum benutzt du dann nicht dein Gehirn und tust es nicht? Sei kein Idiot. @GolfChannel„sie getwittert.

Lerner entschuldigte sich schnell in einem anderen Tweetund sagte, dass er mit seinem Kommentar „die Marke verfehlt“ und keine „schlechte Absicht“ meinte. Angela akzeptierte seine Entschuldigung und ließ Twitter es wissen. „Danke für Ihre Entschuldigung, @RichLernerGC“, sagte sie schrieb. „Ich schätze immer einen guten Sinn für Humor und einen guten Witz, aber wenn man sich auf die Familie eines Spielers bezieht, ist das nicht angemessen. Wenn die Leute wirklich darüber nachdenken, sind sie sich vielleicht einig. Alles gut und wir können weitermachen.“ Es ist schön zu sehen, dass mindestens eine Fehde gut endet.

Pat Perez schrieb einen Aufsatz über die Medien

Golfer Pat Perez hat den Ruf, ein Idiot zu sein. Tribünenbericht 2013 belegte er sogar den ersten Platz auf der Liste der „10 kürzesten Gemüter auf der PGA Tour Today“ Golf DigestPerez hob viele Augenbrauen, als er sagte „[Tiger Woods] weiß, dass er niemanden schlagen kann „in seiner SiriusXM PGA Tour-Radiosendung. Dies hat viel Aufmerksamkeit erregt, aber Perez hat nicht nachgegeben. Vielmehr hat er sich verteidigt und erklärt, dass er mehr als die bissige Bemerkung hat. 2017 schrieb er ein langes Stück für Die Tribüne der Spieler mit dem Titel „Du kennst mich nicht.“ „Die Medien verdichten meine gesamte Karriere oft auf ein paar Momente“, schrieb Perez. „Das Zeug hat mich früher wütend gemacht.“

Der Golfer sagte weiter, dass er die Person, die er ist, aufgrund eines Missverständnisses nicht ändern werde. „Einige von Ihnen denken vielleicht, dass ich ein Idiot bin“, fügte Perez hinzu. „Aber was ich bin, ist ein Straight Shooter. Meine ganze Karriere – meine ganze Leben – wurde in drei oder vier Momente gepackt, in denen es wirklich so viel mehr gibt. „Perez teilte auch mit, dass er zwar nicht das Bedürfnis hat, alle für sich zu gewinnen, aber er das Bedürfnis verspürte, den Rekord zu verbessern.

Wir vermuten, dass dies nicht das letzte Mal sein wird, dass Perez seine Wahrheit sagt.

Patrick Reed gegen den Münzkameramann

Patrick Reed ist eine weitere der umstrittensten Figuren im Sport, eine Person der Orlando Sentinel genannt „Golf hasste Ferse.“ Mit-Georgia-Alaun Kevin Kisner erzählte Golf Digest 2018 war Reed auch auf dem College nicht gerade beliebt. Es ist nicht überraschend, dass der Profi nicht schüchtern war, seine Meinung zu Reportern auf und neben dem Kurs zu äußern, und er hat auch keine Bedenken, mit einem Kameramann gereizt zu werden.

In einem viralen YouTube-Video vom August 2018, das mehr als 300.000 Mal angesehen wurde, wurde Reed wütend auf den Kameramann, der auf ihn zeigte, nachdem er das Wechselgeld in seiner Tasche klapperte. „Nun, danke, hör auf“, sagte Reed im Austausch. „Weißt du was, nein. Ich brauche dich, um auf dieser Seite des Grüns dorthin zu gehen. Geh. Ich brauche auch den Kameramann, da er ein Teil von dir ist. Entschuldigung.“ Der Golfer klimperte dann mit Münzen in seiner eigenen Tasche und sagte: „Er hat Privilegien verloren, indem er mit Wechselgeld so vorgegangen ist.“ Reed hörte auf zu spielen, bis er sich durchgesetzt hatte, und sagte der Crew, er würde nicht weitermachen, bis sie „verdammt noch mal hier raus“.

Ein Wort für die Weisen: Was auch immer Sie tun, stellen Sie sicher, dass Sie alle Änderungen aus Ihren Taschen entfernen, bevor Sie Reed während eines Turniers abdecken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here