Start News Prinz Charles will dies tun, wenn er König wird

Prinz Charles will dies tun, wenn er König wird

0

Prinz Charles wird König, wenn seine Mutter, Königin Elizabeth, stirbt – oder falls sie beschließt, zurückzutreten. Laut Reader’s Digest ist Charles der „am längsten wartende Erbe und wird der älteste britische Monarch sein, der jemals den Thron bestiegen hat“. Elizabeth wurde Königin, als sie erst 25 Jahre alt war, nachdem ihr Vater, König George, gestorben war, und sie ist die am längsten regierende britische Monarchin in der Geschichte geworden, berichtet Reader’s Digest. Inzwischen hat der Prinz von Wales als ihr ältester Sohn lange gewusst, dass er eines Tages den Thron besteigen würde. Laut BBC News besteht Charles ‚Erbe als „Hauptaufgabe darin, die Königin bei ihren königlichen Verpflichtungen zu unterstützen“. Er hat sich im Grunde darauf vorbereitet, ein Großteil seines Erwachsenenlebens König zu sein, also hatte er viel Zeit darüber nachzudenken, was er gerne tun würde und welche Änderungen er vornehmen möchte, wenn er den Thron besteigt.

Während sich viele auf die Art von König konzentriert haben, die Charles ‚Sohn, Prinz William, sein wird, besteht ein erneutes Interesse an Charles‘ Plänen, insbesondere seit sein Vater, Prinz Philip, im April verstorben ist. Ein Bericht der London Times zeigt, dass der Prinz von Wales bereits einige Pläne hat, wann er König wird. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Charles angeblich tun will.

Prinz Charles hat Pläne für den Buckingham Palace

Laut der London Times will Prinz Charles den Palast der Öffentlichkeit zugänglich machen. „Der Prinz möchte Menschen dazu bringen, sich mit der Institution zu verbinden. Er erkennt, dass sie sich weiterentwickeln muss, und in der Neuzeit möchten die Menschen Zugang zu ihren Palästen haben. Er begrüßt dies und sieht sie als öffentliche Orte mehr als als private Räume „, Sagte eine Quelle der Steckdose. Der Prinz von Wales plant Berichten zufolge, die Öffentlichkeit das ganze Jahr über einzuladen, damit sie mehrere Räume erkunden und die Gärten auf dem Grundstück betrachten können.

Der Buckingham Palace wird derzeit umfassend renoviert, die laut Seite 6 voraussichtlich bis 2027 abgeschlossen sein werden. Es gibt insgesamt 775 Zimmer, die Charles für die Öffentlichkeit zugänglich machen könnte. Aus dem Bericht geht hervor, dass vor der Pandemie jedes Jahr rund 55.000 Menschen zum Buckingham Palace gereist sind. So wie es aussieht, dürfen Touristen nur „von Juli bis Oktober, wenn die Königin in Schottland ist, die Prunkräume und Gärten des Palastes betreten“. Laut der London Times wurde dieser Plan bereits unter mehreren Mitgliedern der königlichen Familie diskutiert, darunter Königin Elizabeth, Prinz William und Kate Middleton.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here