Accueil News Melania Trumps Kleidung bei der Beerdigung von Rosalynn Carter sorgt aus den...

Melania Trumps Kleidung bei der Beerdigung von Rosalynn Carter sorgt aus den falschen Gründen für Aufsehen

34
0

Melania Trump lächelt und winkt

Evan El-Amin/Shutterstock

Melania Trump ist es gewohnt, Modekontroversen auszulösen. Wer kann das vergessen: „Ist mir wirklich egal, oder?“ Am 28. November war sie wieder dabei und erregte bei der Gedenkfeier für Rosalynn Carter aus den falschen Gründen Aufsehen. Rosalynn, die Frau von Jimmy Carter, starb am 19. November im Alter von 96 Jahren. Das Carter Center teilte mit, dass sie mit Demenz lebe und seit Monaten unter einer sich verschlechternden Gesundheit leide. „[Rosalynn passed away] in ihrem Haus in Plains Georgia“, hieß es in ihrer Erklärung. „Sie starb friedlich, im Beisein ihrer Familie“, hieß es weiter.

Es überrascht nicht, dass der tragische Tod von Rosalynn Jimmy untröstlich zurückließ. „Rosalynn war meine gleichberechtigte Partnerin bei allem, was ich jemals erreicht habe“, sagte der ehemalige Präsident in der Erklärung. „Sie gab mir kluge Führung und Ermutigung, wenn ich sie brauchte. Solange Rosalynn auf der Welt war, wusste ich immer jemanden, den ich liebte und unterstützte.“ Mich.“

Angesichts der Sitzordnung sorgte Rosalynns Denkmal bereits für Kontroversen. Melania saß neben Michelle Obama, während Laura Bush zwischen ihr und Donalds langjähriger politischer Boxsack Hillary Clinton und ihrem Ehemann, dem ehemaligen Präsidenten Bill Clinton, eingeklemmt war. Peinlich, sehr? Alle Augen waren jedoch auf Melania gerichtet, die eher für ein Damenessen als für eine Beerdigung gekleidet war.

Alleine fliegen

Melania Trump bei der Beerdigung von Rosalynn Carter

Pool/Getty Images

Melania Trump sorgte am 28. November bei der Gedenkfeier für Rosalynn Carter für Aufsehen. Die Ex-FLOTUS war bis ins kleinste Detail gekleidet und ließ ihre nackten Beine in einem figurbetonten Kleid zur Schau kommen. Allerdings war es – wieder einmal – Melanias Wahl der Oberbekleidung, die wirklich für Aufsehen sorgte (via Sky News Australien). Während alle anderen Gedenkgäste in traditionellem Schwarz gekleidet waren, entschied sich Melania für einen mittellangen grauen Tweedmantel, der eng um ihre Taille schmiegte. Sie rundete den Look mit einem Paar schwarzen Lederhandschuhen und High Heels ab.

Michelle Obama, Hillary Clinton und Laura Bush waren alle in Schwarz, als sie ihre Aufwartung machten. Michelle trug einen Rollkragenpullover, einen Blazer und eine Hose, Laura entschied sich für ein dreiviertellanges Kleid und eine Perlenkette und Hillary trug eine Hose und einen Pullovermantel.

Ausnahmsweise versuchte der frühere Präsident Donald Trump nicht, im Rampenlicht zu stehen – das überließ er seiner Frau, sich selbst zu amüsieren. Donald entschloss sich, einen großen Fototermin zu verpassen, indem er nicht an der Gedenkfeier teilnahm. Auch der ehemalige Präsident Barack Obama und der ehemalige Präsident George W. Bush waren nicht anwesend. Unter den vielen Trauergästen saßen jedoch auch der ehemalige Präsident Bill Clinton, der derzeitige POTUS Joe Biden und die Vizepräsidentin Kamala Harris.

Seltenes Aussehen

Melania Trump beim Denkmal für Rosalynn Carter

Washington Post/YouTube

Das Denkmal für Rosalynn Carter war das erste Mal seit Monaten, dass Melania Trump öffentlich gesehen wurde. CNN stellt fest, dass Melania sich im Gegensatz zu Donald Trump, der in einem Gerichtssaal in Manhattan im Mittelpunkt steht, seit ihrem Auszug aus dem Weißen Haus zurückhält und bei Donalds Kundgebungen für 2024 deutlich abwesend ist.

Melania wurde im November 2022 von der Kamera gefilmt, als Donald seine Präsidentschaftskandidatur ankündigte, und im Mai tauchte sie bei Fox News auf. Aber ansonsten blieb sie aus dem Rampenlicht. CNN berichtet, dass für Melania wie immer ihr Sohn Barron Trump Priorität hat und dass sie in Mar-a-Lago bleibt, während er in Florida zur Schule geht.

Obwohl Melania nicht an Donalds Seite gesehen wird, besteht sie darauf, dass sie voll und ganz hinter Donalds Kandidatur für das Weiße Haus steht. „Er hat meine Unterstützung und wir freuen uns darauf, die Hoffnung für die Zukunft wiederherzustellen und Amerika mit Liebe und Stärke zu führen“, sagte Melania Fox Newsin einem Interview im Mai. Sie teilte mit, dass es „ein Privileg“ wäre, wieder zu ihren FLOTUS-Aufgaben zurückzukehren. Sie gelobte, ihre Initiativen zur Kinderentwicklung fortzusetzen, um sicherzustellen, dass alle Kinder, vermutlich vollständig dokumentierte, die „Unterstützung und Ressourcen erhalten, die sie benötigen, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen“.

LAISSER UN COMMENTAIRE

S'il vous plaît entrez votre commentaire!
S'il vous plaît entrez votre nom ici