Herzogin Meghan Markle ist so begeistert von dem Drama.

Nach einem Uns wöchentlich Exklusiv, veröffentlicht am Donnerstag, 13. Dezember 2018, ersteres Anzüge Schauspielerin hatte es Berichten zufolge mit den anhaltenden Spekulationen über wachsende Spannungen innerhalb der britischen Königsfamilie zu tun – und wer könnte ihr die Schuld geben?

"Es war nur frustrierend und stressig, keine Stimme zu haben", heißt es in einer von der Zeitschrift zitierten Quelle. "Sie ist immer auf ihre eigene Stimme angewiesen, um sich für andere und für sich selbst einzusetzen. Es ist also ein schwächendes Gefühl, nichts sagen zu können."

Der Insider fügte hinzu: "Sie war immer so unabhängig, ihr ganzes Leben lang, und das hat ihr alles genommen. Sie war immer in der Lage, auf soziale Medien zurückzugreifen, und jetzt kann sie nicht mehr."

In der Zwischenzeit teilte eine andere Quelle der Veröffentlichung Anfang dieser Woche mit, dass die negativen Gerüchte um die 37-jährige Markle "Druck auf ihre Beziehung ausgeübt" haben. Der Insider stellte fest, dass er sich "machtlos fühlt" und "sehr frustriert darüber ist, wie es kann wenig getan werden. "

Wie Nicki Swift zuvor berichtet, hat Markle nach Wochen der schlechten Presse angeblich einen schmeichelhaften Spitznamen von königlichen Angestellten – "Duchess Difficult" – erhalten. Den Lesern ist möglicherweise bereits bekannt, dass das königliche Paar, das im Mai 2018 in der St. George's Chapel in Windsor Castle den Bund fürs Leben geschlossen hat, im letzten Monat von einer Reihe böser Gerüchte heimgesucht wurde, darunter die angebliche Behandlung wichtiger Mitarbeiter und eines berichteten von Fehden zwischen dem Herzog und der Herzogin von Sussex und Prinz William und der Herzogin Kate Middleton.

Unglücklicherweise wurde diese Spekulation über Markles Bindung an den Herzog und die Herzogin von Cambridge, beide 36, nur angeheizt, weil Berichten zufolge sie und ihr Mann vorhatten, aus dem Kensington-Palast nach Frogmore Cottage auf Windsor Estate zu ziehen. Als Quelle zitiert von Die Sonne Ende November behaupteten die königlichen Jungvermählten, die im Frühjahr 2019 ihr erstes gemeinsames Kind erwarten, "wollen nicht neben William und Kate leben und auf eigene Faust streiken".

Auf die Frage nach der angeblich angespannten Beziehung zwischen den königlichen Paaren sagte ein Repräsentant des Kensington-Palastes später dem Klatschtuch: "Nichts davon ist wahr." Inzwischen, Der Telegraph Anfang dieses Monats berichteten die "Royal Fab Four" offenbar, gemeinsam den Weihnachtstag in der Anmer Hall zu feiern (über das Internet) Spiegel). Wir hoffen, dass Markle trotz der zugegebenermaßen schwierigen Wochen eine schöne, dramafreie Weihnachtszeit mit ihrer neuen Großfamilie verbringen kann.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here