Doja Cat wurde kontrovers diskutiert und geprüft, seit sie 2018 in die Musikszene einbrach. Per Geier, Cat wurde Rassismus und Homophobie beschuldigt. Sie hat Social-Media-Trolling gestanden und Cats bizarre Tweets sind legendär. Es scheint, als hätte sie sich irgendwann mit fast jedem gestritten. Laut The US Sun hat sie es mit Megan Thee Stallion und Nicki Minaj zu tun. Und Cats Popularität nahm einen großen Einbruch, nachdem sie Noah Schnapp von „Stranger Things“ beschuldigte, sich wie eine Schlange zu verhalten und „wie, Wiesel-S**t“ zu tun (via Der Schnitt).

Die Rapperin hat auch einen einzigartigen Stil, sie liebt es, ihn zu mischen, und die Leute lieben ihn oder hassen ihn. Cat erzählte Billboard, dass sie 9 Jahre alt war, als sie sich in Mode verliebte und anfing, Kleidungskontroversen zu verursachen. „Ich würde Ärger bekommen für Scheiße, die ich in der Schule tragen würde“, sagte sie. InStyle bezeichnete Cat als „ein futuristisches Mode-Alien“. Sie lobten ihren „übertriebenen, nicht von dieser Welt“-Stil und dafür, dass sie sich „frauenpositiv“ kleiden. Die Modebibel Vogue lobte Cats Fähigkeit, mit ihren Couture-Picks, ihrem schrulligen Make-up und ihren Accessoires „einige szenestehlende Stilmomente zu liefern“.

In der Zwischenzeit schlug Daily Mail Cats Wahl des schwarz-weiß gestreiften Crop-Tops und der ausgestellten Hose, die sie auf dem roten Teppich der Billboard Awards 2021 trug, zu. Die Boulevardzeitung warf Cat vor, „wie eine Figur auszusehen, die direkt aus Tim Burtons Beetlejuice stammt“, und verlieh ihr den Titel „am schlechtesten gekleidet“. Nun, machen Sie sich bereit, alle; Doja Cats Live-Umstyling ist ihr bisher kühnster Look.

Doja Cat wagt es, alles zu entblößen

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Doja Cat keine Angst davor hat, mit Mode, Haaren und Make-up zu experimentieren. Im Laufe der Jahre haben Cats Stilveränderungen viele Blicke auf sich gezogen, aber ihre jüngste Live-Umarbeitung ist ihr bisher kühnster Look. Seite Sechs berichtete, dass die Sängerin jetzt kühn kahl ist, nachdem sie alle ihre Haare und ihre Augenbrauen rasiert hat. Sie dokumentierte den gesamten Prozess in einem Instagram-Live-Video. „Ich kann einfach nicht glauben, dass ich so lange gebraucht habe, um zu sagen: ‚Rasiere deinen verdammten Kopf‘“, sagte Cat. „Ich habe das Gefühl, dass ich sowieso nie Haare haben sollte“, gab sie später zu. « Ich mag es nicht, Haare zu haben. »

Der „No Jumper“-Podcast teilte einen Teil des Makeover-Meisterwerks weiter Twitter. Cat begann damit, dass sie zugab, dass ihre Maskenbildnerin gerade eine SMS geschrieben hatte und ausflippte, weil sie gehört hatten, dass sie ihre Augenbrauen abrasieren wollte. „Ich werde es tun“, verkündete Cat und schmierte ihre Brauen mit Rasierschaum ein. Getreu ihrem Wort, während sie ihre brennenden Augen mit einem Taschentuch tätschelte, während Sahne heruntertropfte, schnappte sie sich einen Rasierer und nahm diese bösen Jungs ab.

Cat sprach zuvor über ihren Kampf gegen Körperdysmorphien. Sie sagte, es habe Auswirkungen darauf, wie sie ihr Aussehen sieht, und sie fühle sich mit ihrem Aussehen nie wirklich wohl. „Es begann in meiner Jugend, wo es meiner Meinung nach für viele Menschen anfängt“, sagte sie Cosmopolitan. „Ich fing an, wirklich zu wachsen, und ich dachte nie wirklich, dass ich in vielen Sachen, die ich trug, gut aussah.“

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here