Königin Elizabeth hatte keinen guten Start ins Jahr 2021. Ihr Ehemann Prinz Philip wurde im Februar ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er sich „unwohl gefühlt“ hatte, und blieb einen Monat im Krankenhaus, als er sich von „einer Infektion“ und einer bereits bestehenden Herzerkrankung erholte er wurde seitdem freigelassen. Königin Elizabeth machte sich nicht nur Sorgen um die Gesundheit ihres Mannes, sondern musste sich auch mit den öffentlichen Folgen des explosiven Interviews von Prinz Harry und Meghan Markle mit Oprah Winfrey Anfang März befassen, in dem das Paar darlegte, wie die königliche Institution sie während ihrer Arbeit negativ behandelte Royals.

Tage nach der Ausstrahlung des Interviews antwortete Königin Elizabeth auf die Anschuldigungen mit einer kurzen Erklärung aus dem Buckingham Palace und sagte, dass die Familie „traurig darüber war, wie schwierig die letzten Jahre für Harry und Meghan waren“, aber dass sie es waren – zusammen mit Urenkel Archie – wird „immer sehr geliebte Familienmitglieder sein“.

Während all diese Ereignisse höchstwahrscheinlich die Stimmung von Königin Elizabeth dämpften, hat sie sich weiterhin auf ihre Verantwortung als Monarchin konzentriert. Tatsächlich hatte sie gerade ihren ersten öffentlichen Auftritt des Jahres. Scrollen Sie weiter, um herauszufinden, was während ihres Ausflugs passiert ist.

Königin Elizabeth lächelte während der Verlobung

Am 31. März 2021 nahm Königin Elizabeth an ihrem ersten öffentlichen Engagement des Jahres anlässlich des 100. Geburtstages der Royal Australian Air Force im CWGC Air Forces Memorial in Surrey teil, eine „kurze Fahrt“ von Windsor Castle entfernt. Pro Vanity FairKönigin Elizabeth trug während der Verlobung ein frühlingsgrünes „auffälliges gelbes Outfit und einen passenden Hut mit Frühlingsmotiven, geschmückt mit gelben Tulpen“ und eine „australische Flechtbrosche“. Sie trug jedoch keine Maske, da die Zeremonie im Freien stattfand und gemäß den Richtlinien der Regierung nicht erforderlich war.

Obwohl sie keine Maske trug, hielt sich Königin Elizabeth an die Regeln der sozialen Distanzierung und saß während des Gottesdienstes „zwei Meter voneinander entfernt“ von anderen Teilnehmern. Nachdem ein Kranz für sie gelegt worden war, sah Königin Elizabeth die Namen der Soldaten, die im australischen Krieg starben, und eine Ausstellung gefallener Flieger und Frauen im Gedenkkreuzgang. Sie traf sich auch mit RAAF-Mitarbeitern und unterzeichnete ein Gedenkdokument, bevor sie die Verlobung verließ.

Als der Ausflug das erste Mal seit November 2020 war, dass die Königin öffentlich gesehen wurde, per BBCSie sorgte dafür, dass sie ihre Freude zum Ausdruck brachte, und scherzte sogar mit einem der Soldaten über die Sperrbeschränkungen. „Es ist ziemlich unglücklich, in Lockdown angekommen zu sein, nicht wahr?“, Sagte die Königin zu dem Soldaten Vanity Fair„Ich hoffe, dass Sie in den nächsten Jahren ein bisschen mehr reisen können.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here