Bekannt dafür, einige der größten Hits der Rockmusik wie „Duality“, „Wait and Bleed“, „Surfacing“ und viele andere mitzuschreiben, hat Joey Jordison als einer der Gründer von Slipknot ein unbestreitbares Erbe hinterlassen. Tragischerweise starb der legendäre Musiker am 26. Juli im Alter von 46 Jahren. Jordisons Familie gab die Nachricht von seinem Tod am nächsten Tag in einer Erklärung gegenüber dem Rolling Stone bekannt und enthüllte, dass der Schlagzeuger friedlich im Schlaf starb.

„Joeys Tod hat uns mit leeren Herzen und unbeschreiblichen Trauergefühlen zurückgelassen“, heißt es in der am 27. Juli veröffentlichten Erklärung. „Für diejenigen, die Joey kannten, seinen schnellen Witz, seine sanfte Persönlichkeit, sein riesiges Herz und seine Liebe zu allen Dingen verstanden haben Familie und Musik. Die Familie von Joey hat Freunde, Fans und Medien gebeten, unser Bedürfnis nach Privatsphäre und Frieden in dieser unglaublich schwierigen Zeit zu respektieren. »

Die offizielle Todesursache von Jordison muss noch bekannt gegeben werden, aber 2013 verließ er Slipknot nach fast zwei Jahrzehnten aus „persönlichen Gründen“ per Rolling Stone. Drei Jahre später, im Jahr 2016, gab er bekannt, dass er « wirklich krank an einer schrecklichen Krankheit namens transversale Myelitis » war. Bei den Metal Hammer Golden Gods Awards (über NME) sagte Jordison, er leide an einer „Form von Multipler Sklerose“ und könne „nicht mehr spielen“.

In Anbetracht von Jordisons illustrer Karriere erhielt der ikonische Künstler mehrere Grammys, darunter Auszeichnungen für die beste Metal-Performance in den Jahren 2003, 2005 und 2006. Während seiner Amtszeit wurde die Band auch für unzählige andere nominiert Billboard. Scrollen Sie weiter, um das Nettovermögen von Jordison zum Zeitpunkt seines Todes herauszufinden.

Die Karriere von Joey Jordison spricht für sich

Joey Jordison verbrachte den Großteil seines Lebens damit, die Menge als Schlagzeuger von Slipknot und anderen Rock-Punk-Bands zu unterhalten. Nachdem er die Musikindustrie während eines Großteils der 90er und frühen 2000er Jahre beherrscht hatte, verdiente Jordison im Laufe seiner Karriere eine Menge Geld. Laut Celebrity Net Worth wurde das Vermögen der verstorbenen Legende zum Zeitpunkt seines Todes auf geschätzte 5 Millionen US-Dollar geschätzt. WealthyPersons.com hingegen gibt an, dass sein Nettovermögen näher bei 6 Millionen US-Dollar lag.

Der amerikanische Plattenproduzent wurde in den frühen 1990er Jahren zum ersten Mal berühmt, als er mit einer lokalen Gruppe in Des Moines, Iowa, namens The Pale Ones spielte Rolling Stone. Nachdem Jordison 1995 vorschlug, ihren Namen in Slipknot zu ändern, verwandelte sich die Band in eine Gruppe maskentragender, in dunkler Kleidung gekleideter Metalheads. Während ihrer gesamten Amtszeit erreichte Slipknot drei Top 10 der Billboard 200, dominierte die Charts der Top Rock Alben und Hard Rock Alben und hatte mehrere mit Platin zertifizierte Songs pro Billboard.

Nach der Trennung von Slipknot im Jahr 2013 gründete Jordison im selben Jahr die Band Scar the Martyr. Als Scar the Martyr sich drei Jahre später trennte, gründete er 2016 eine neue Gruppe namens Vimic. Zuvor war er Gitarrist der Band Murderdolls und war auch bei anderen Heavy Metal-Bands wie Korn, Metallica, Rob . zu hören Zombie und Ministerium. Neben der Musik hatte Jordison einige Schauspiel-Credits, darunter « Dawson’s Creek » im Jahr 2002 per IMDb.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here