Jennette McCurdy hält nichts zurück, wenn sie über ihr Leben als Kinderschauspielerin spricht. Vielfalt berichtet, dass die neuen Memoiren des „iCarly“-Stars „I’m Glad My Mom Died“ beunruhigende neue Behauptungen über ihre Zeit bei Nickelodeon enthalten. Die Verkaufsstelle stellte fest, dass das Kinderkabelnetz McCurdy angeblich 300.000 Dollar angeboten hatte, um über ihre Erfahrungen bei Nickelodeon zu schweigen. In ihren Memoiren beschrieb die ehemalige Schauspielerin später, dass sie als Minderjährige unter Druck gesetzt wurde, bei der Arbeit Alkohol zu trinken und Massagen von „The Creator“ zu bekommen.

In einem Auszug herausgegeben von Eitelkeitsmesse, Sie schrieb: „Dies ist ein Netzwerk mit Shows für Kinder. Sollten sie nicht eine Art moralischen Kompass haben? Sollten sie nicht zumindest versuchen, nach einem ethischen Standard zu berichten?“ Bei der Arbeit lief es für den „Sam & Cat“-Schauspieler schlecht, aber laut McCurdy selbst war es zu Hause noch schlimmer.

Während einer Episode von ihr « Innen leer » Podcast, McCurdy erzählte Anna Faris, dass es der Traum ihrer Mutter sei, dass sie schauspielere. Im Alter von 6 Jahren wurde sie zur Schauspielerei gezwungen und unterstützte ihre gesamte Familie im Alter von 10 Jahren. Aber McCurdy enthüllte auch die alarmierenden Gewohnheiten, zu denen ihre Mutter sie ermutigt hatte, und die Wahrheit wird Ihnen das Herz brechen.

Jennette McCurdys Mutter hat den Schauspieler konditioniert und missbraucht

In ihren neuen Memoiren beschrieb Jennette McCurdy, wie ihre Mutter sie missbrauchte und jeden Teil ihres Lebens kontrollierte. Im „Ich bin froh, dass meine Mutter gestorben ist“ Der „iCarly“-Schauspieler erinnerte sich, wie ihre Mutter Debra Brust- und Vaginaluntersuchungen durchführte und McCurdy nicht alleine duschen ließ, bis sie 16 war. In einem Interview mit Die Washington Post, McCurdy sagte, ihre Mutter fing an, extreme Diäten zu fördern, als sie erst 11 Jahre alt war, um ihren sich entwickelnden Körper zu verlangsamen, damit sie in mehr Kinderschauspielerrollen gecastet werden konnte.

„Sie hat wirklich hart gearbeitet, um unsere Beziehung sehr privat zu halten“, erklärte McCurdy der Verkaufsstelle. « Ich sehe es jetzt als Konditionierung, aber damals dachte ich: ‘Oh, Mama und ich haben eine so besondere Beziehung.’ Wie wenn du einen besten Freund hast und all diese Geheimnisse hast, und das fühlt sich wie eine Form der Intimität an. Genau das hat meine Mutter mit mir gemacht, nur war es keine Freundschaft. Es war Missbrauch.

Der junge Star entwickelte eine ausgewachsene Magersucht, die McCurdys Kinderarzt und Tanzlehrer betraf. Aber die Erwachsenen, die sich Sorgen um den „Sam & Cat“-Star machten, machten nicht zu viel Druck. Der heute 30-jährige ehemalige Schauspieler sagte der Post: „Wenn mein Tanzlehrer weiter Druck gemacht hätte, hätte mich meine Mutter sicher aus dem Tanz gezogen.“ McCurdy erklärte auch dazu Wöchentliche Unterhaltung warum sie die Memoiren geschrieben hat. „Ich habe das Gefühl, dass ich damals nicht über die Werkzeuge, die Sprache oder die Unterstützung verfügte, um für mich selbst einzutreten“, sagte der ehemalige Nickelodeon-Star. Zum Glück hat sich das inzwischen zum Besseren gewendet.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here