Laut Town & Country planten Prinz Harry und Meghan Markle nach der Geburt ihrer Tochter Lilibet Diana eine längere Auszeit. Und obwohl niemand wirklich wusste, wie lange sie aus der Öffentlichkeit herausfallen würden, gingen die meisten Leute davon aus, dass die beiden bis Anfang 2022 niedrig bleiben würden. Es war auch nicht gerade « aus ». Tatsächlich hatte Harry seinen allerersten öffentlichen Auftritt im Juli, als er nach Großbritannien reiste, um eine Statue von Prinzessin Diana im Kensington Palace zu enthüllen. Meghan überraschte uns derweil mit einem auf der Archewell-Website veröffentlichten Video, in dem sie zu ihrem 40. Geburtstag eine neue Initiative ankündigte.

Harry und Meghan beschlossen außerdem, am 25. September am Global Citizen Live-Event im Central Park teilzunehmen. Dies war ihr erster Auftritt in New York City seit ihrem Umzug in die USA Anfang 2020. Der Herzog und die Herzogin von Sussex kamen im Big Apple an ein paar Tage zu früh, und machte ein paar Stopps und traf sich mit ein paar Leuten auf dem Weg. Das Paar besuchte laut Reuters Ground Zero, das 9/11-Museum und das One World Trade Center und hielt in einer Schule in Harlem an, wo Meghan laut People Magazine einer Gruppe von Schülern ihr Kinderbuch vorlas.

Es scheint jedoch, dass Harry und Meghan einen größeren Grund für ihre Reise gehabt haben könnten. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

War die Reise von Meghan Markle und Prinz Harry nach New York City eine gute Marketingchance?

Meghan Markle und Prinz Harry waren der Teilnahme an der Global Citizen Live-Veranstaltung in New York City sehr verbunden, und sie sprachen beide über die Coronavirus-Pandemie und die Bedeutung der Gleichstellung von Impfstoffen Uns wöchentlich. Für die Entscheidung des Paares, in den Big Apple zu reisen, mag es jedoch noch einen anderen Grund gegeben haben. Die königliche Expertin Daniela Elser schlägt vor, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex die Reise gemacht haben, weil es gut für ihre Marke war. „Man kann sich kaum des Eindrucks entziehen, dass es bei der ganzen Sache, all dem aufgeblasenen Schnickschnack, darum ging, sich aggressiv an die [United States]”, schrieb Elser für news.com.au.

« Harry und Meghans New York-Reise war im Wesentlichen der Startschuss für ihre US-Karriere, nachdem sie Pandemie-Sperren abwarten mussten, gefolgt von der Elternzeit des Duos nach der Geburt ihrer Tochter Lili Anfang Juni », fügte Elser in ihrem Beitrag hinzu für news.com.au.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here