Es scheint, als würde Kim Kardashian nach der Scheidung von Kanye West auf bessere Zeiten zurückblicken. Die Trennung erfolgt fast sieben Jahre, nachdem das Ehepaar den Bund fürs Leben geschlossen und anschließend vier Kinder begrüßt hat, von denen sie laut Angaben beabsichtigen, das gemeinsame Sorgerecht zu teilen TMZ. Während die Eltern „verpflichtet sind, gemeinsam Eltern zu werden“, wird die Scheidung für die Familie sicherlich nicht einfach sein.

„Es ist so freundlich wie möglich, aber freundlich bedeutet nicht freudig oder ideal“, sagte eine Quelle Menschen ihrer Entkopplung. „Es bedeutet nur, dass sie Erwachsene sind.“ Obwohl das Paar seit Wests Präsidentschaftswahl im Sommer 2020 Eheprobleme hatte, sagen Insider, er sei „nicht glücklich“ über die Trennung. Da das Paar Berichten zufolge seit Monaten getrennt lebt, „wusste er, dass es kommen würde, aber das macht es nicht einfacher“, erklärte eine Quelle.

Während Kardashian tut, was sie kann, um der Öffentlichkeit und ihren Kindern ein mutiges Gesicht zu geben, deutet ihr erster Instagram-Beitrag seit der Einreichung der Scheidung darauf hin, dass sie im Moment wirklich eine väterliche Anleitung gebrauchen könnte. Scrollen Sie weiter, um weitere Details zu erhalten.

Kim Kardashian gibt zu, dass sie ihren verstorbenen Vater bei einer Scheidung vermisst

Nach Spekulationen über Kim Kardashians Beziehungsstatus schien sie ihn zusammenzuhalten, aber Tage nachdem sie offiziell die Scheidung von Kanye West beantragt hatte, schlug die Mutter von vier Kindern vor, dass sie ihren verstorbenen Vater, Robert Kardashians Anleitung, in einer Instagram-Hommage zu seinem Geburtstag brauchte.

„Alles Gute zum Geburtstag Papa! Ich feiere dich jeden Tag, aber heute noch mehr. So viel zu erzählen! Ich habe deine Handynummer angerufen und mich nur gefragt, ob jemand nach all den Jahren abholen würde. Ich kann nicht glauben, dass ich mich daran erinnere. „Sie begann am 22. Februar 2021.“ Bitte besuchen Sie mich bald in einem Traum „, fügte sie mit betenden Händen Emoji hinzu. „Kannst du bitte auch ein Schild in Form der Symbole / Vögel runterschicken, über die wir immer gesprochen haben?!?! Ich vermisse dich einfach sooooo sehr!“

Der verstorbene Anwalt, bekannt für seine Vertretung von OJ Simpson, starb 2003 im Alter von 59 Jahren – nur zwei Monate nach der Diagnose von Speiseröhrenkrebs Unterhaltung heute Abend. Zuvor war Kim sehr offen dafür, mit dem Verlust ihres Patriarchen zu kämpfen, was sie mit West verband, als seine Mutter 2007 starb. Tatsächlich schenkte West ihr zum Geburtstag von Kim im Oktober 2020 ein Hologramm ihres verstorbenen Vaters Sie nannte das „nachdenklichste Geschenk ihres Lebens“. In einem TweetSie sagte, das „so lebensechte“ Hologramm sei eine „besondere Überraschung vom Himmel“. Es hört sich so an, als würde ihr Vater sie trotz seines vorzeitigen Todes immer aufmuntern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here