Fans, Freunde und Comedians kommen zusammen, um den Tod von « Saturday Night Live »-Legende Norm Macdonald zu betrauern. Die in Kanada geborene Fernsehpersönlichkeit starb am 14. September im Alter von 61 Jahren, bestätigte seine Managementfirma Brillstein Entertainment Deadline. Lori Jo Hoekstra, Macdonalds Produzentin und Freundin, sagte der Verkaufsstelle, er sei nach einer 9-jährigen privaten Krebsdiagnose gestorben.

Macdonald hielt sich davon zurück, seine Krebsdiagnose jemals bekannt zu geben, da er « nie wollte, dass die Diagnose die Art und Weise beeinflusst, wie das Publikum oder seine Lieben ihn sahen. Er war am stolzesten auf seine Komödie », teilte der Kumpel mit Deadline. « Norm war ein reiner Komiker. Er schrieb einmal, dass ein Witz jemanden überraschen sollte, er sollte nie anschmeicheln. » Er hat sicherlich nie geschmeichelt. Norm wird schrecklich vermisst werden. »

Nach Macdonalds Tod nutzten die Stars der Unterhaltungsindustrie schnell die sozialen Medien, um ihr Beileid auszusprechen. Adam Sandler, Rob Schneider und Seth MacFarlane haben herzzerreißende Hommagen auf Instagram hochgeladen, während Bob Saget hat eine Nachricht auf Twitter gepostet. Der « Fuller House »-Alaun nannte Macdonald ein « komödiantisches Genie » und sagte, er sei « am Boden zerstört » über die Nachricht vom Tod seines langjährigen Freundes. Für Details zur Freundschaft von Macdonald und Saget scrollen Sie weiter.

Bob Saget hatte eine „enge“ Bindung zu Norm Macdonald

Zusammen mit dem Rest der Comedy-Arbeit war Bob Saget absolut enttäuscht, als er herausfand, dass Norm Macdonald im Alter von 61 Jahren nach seiner Krebsdiagnose starb. In seiner Hommage in den sozialen Medien sagte der Sitcom-Star, er stehe dem verstorbenen Komiker „seit Jahrzehnten“ nahe, nachdem er sich Mitte der 1970er Jahre zum ersten Mal mit Macdonald gekreuzt hatte. « [I] Norm in Ottawa kennengelernt, als er mit 17 Jahren in meinem Publikum war », sagte Saget schrieb auf Twitter am 14. September ein süßes Selfie der beiden anhängend. In Anbetracht ihrer jahrelangen Freundschaft lobte Saget seinen Kumpel dafür, dass er eine so « einzigartig produktive, dreiste, dunkle, urkomische und herzliche » Stimme in der Komödie hat. Der « Full House »-Schauspieler beendete seine Nachricht mit dem Schreiben: « Ich liebe dich für immer, Norm. »

Macdonald und Saget haben im Laufe der Jahre sicherlich eine unzerbrechliche Bindung aufgebaut, und sie arbeiteten auch mehrmals professionell zusammen. Wie IMDb feststellt, taten sich die beiden bei einem ihrer ersten Projekte 1998 in « Dirty Work » zusammen, bei dem Macdonald die Rolle des Mitch spielte, während Saget Regie führte. Zwei Jahre später führte Saget bei einer 2000er Episode von Macdonalds ehemaliger TV-Serie « Norm » Regie. 2006 arbeitete das Duo auch an « Farce of the Penguins » zusammen, in dem Saget als Regisseur und Macdonald als Star zu sehen waren. Am bemerkenswertesten für die Fans war Macdonald, der 2008 Teil des legendären « Roast of Bob Saget » der Comedy Central war.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here