Holly Madison datiert Playboy Gründer Hugh Hefner von 2001 bis 2008. Sie war Teil der E! Reality-Show Die Mädchen von nebenan, die erstmals 2005 neben ihrem Kollegen uraufgeführt wurde Playboy Modelle Bridget Marquardt und Kendra Wilkinson. Das Paar soll sich getrennt haben, weil Madison heiraten wollte, und Hefner – obwohl er zugab, dass er Madison „sehr“ liebte – sagte, dass die Ehe „nicht Teil davon war [his] Puzzle „nach Unterhaltung heute Abend. „Wenn Holly sagt, dass es vorbei ist, ist es wohl vorbei. Sie ist immer noch hier im Haus. Bis vor ein paar Tagen teilten wir uns immer noch das gleiche Bett“, sagte Hefner zu der Zeit.

Und während Madison in den folgenden Jahren ihr Leben fortsetzte, war sie immer ziemlich offen über ihre Beziehung zu Hefner und ihre Erfahrung im Playboy Mansion. In der Folge vom 7. April des Nennen Sie sie Daddy Im Podcast sprach Madison über ihr Sexleben mit Hefner. Sie enthüllte, dass sie „Sex“ mit Hefner haben musste, bevor sie in die Villa zog, und fügte hinzu, dass sie und der Mogul „langweiligen einfachen Sex“ hatten. Madison teilte auch mit, dass sie sehr dankbar ist, dass eines nicht passiert ist, als sie mit Hefner zusammen war. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was das für eine Sache ist.

Holly Madison wollte vielleicht Hugh Hefner heiraten, aber sie ist froh, dass sie nie Kinder mit ihm hatte

Während des Chats mit Alexandra Cooper auf der Nennen Sie sie Daddy Im Podcast enthüllte Holly Madison, dass sie dankbar ist, dass sie nie mit Hugh Hefners Kind schwanger geworden ist. Ziemlich früh wollte Madison ein Baby mit Hefner haben, und sie war verärgert, dass es nicht passiert war. „Ich wusste, dass es wegen ihm war. Ich war gesund. Er war einfach zu alt“, sagte Madison, dass er trotz Sex mit dem bekannten Damenmann nicht schwanger wurde. Sie und Hefner versuchten sogar, durch In-vitro-Fertilisation zu empfangen, aber das funktionierte auch nicht. Madison fuhr fort, dass sie ein Kind mit Hefner haben wollte, weil sie „fast eingesperrt“ hatte [herself] in [a] box, „dachte, dass sie den Rest ihres Lebens in der Villa verbringen würde – und sie wusste, dass sie Kinder haben wollte.

Als Cooper fragte, ob Madison glücklich sei, dass sie kein Baby mit Hefner bekommen habe, antwortete sie begeistert: „Ja! Gott sei Dank!“ Madison wollte jedoch Mutter werden und bekam zwei Kinder, Rainbow Aurora und Forest Leonardo, mit Pasquale Rotella, die sie 2013 heiratete. Sie ließen sich 2019 scheiden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here