Als Gwyneth Paltrow offen über ihre Essgewohnheiten sprach, hatte die Goop-Gründerin Kritiker befürchtet, dass die meisten ihrer Mahlzeiten nicht aus fester Nahrung oder gar etwas Klebrigem bestehen, sondern nur aus der flüssigsten Flüssigkeit.

Paltrow ist jemand, der sich all dessen bewusst ist, was sie in ihren Körper steckt. Entsprechend der Spiegel2011 sagte sie dem britischen Talkshow-Moderator Jonathan Ross: „Ich würde lieber Crack rauchen, als Käse aus der Dose zu essen.“ Doch der Reichtum der Wellness-Fanatikerin verschafft ihr Zugang zu grenzenlosen anderen kulinarischen Möglichkeiten – die sie jedoch nicht voll ausschöpft. Für die wichtigste Mahlzeit des Tages ist Paltrows Speisekarte nicht sehr abwechslungsreich. „Am Morgen werde ich einige Dinge haben, die meinen Blutzucker nicht in die Höhe treiben“, sagte sie zu „Die Kunst, gut zu sein„Podcast“, „Also ich trinke Kaffee, ich trinke einen Selleriesaft mit Zitrone, Zitronenwasser.“ Nachdem sie enthüllt hatte, dass dies sie für ein einstündiges Training und eine Sitzung in der Sauna aushält, fuhr sie fort: „Ich wirklich wie Suppe zum Mittagessen. Ich esse oft Knochenbrühe zum Mittagessen. » Zum Abendessen kann sie endlich etwas Festes zu sich nehmen, indem sie Mahlzeiten zu sich nimmt, die aus Gemüse, Hühnchen, Fisch und ausgewählten Paleo-Diät-freundlichen Kohlenhydraten bestehen.

Paltrow sagte auch, dass sie ein Fan des intermittierenden Fastens ist, bei dem es darum geht, das Essen für längere Zeit zu vermeiden. Einige Kritiker, darunter Model Tess Holliday, beschwerten sich, dass sie ungesunde Essgewohnheiten fördert, was Paltrow dazu veranlasste, den Rekord klarzustellen und ihnen zu versichern, dass sie sich nicht verhungert.

Gwyneth Paltrow findet ein Junk Food akzeptabel

Als Antwort auf Gwyneth Paltrows Diätenthüllungen argumentierte Tess Holliday in a Tick ​​Tack Video « Knochenbrühe ist keine geeignete Mahlzeit. » Aber in einer Reihe von Videos auf ihren Instagram-Geschichten sagte Paltrow, dass sie nicht nur überlebt, indem sie Brühe aus gekochten Knochen schlürft und an Salaten knabbert. „Ich esse vollständige Mahlzeiten. Ich habe auch Tage, an denen ich esse, was ich will, Pommes Frites oder was auch immer“, sagte sie. Tatsächlich hat sie es einmal erzählt Harpers Bazaar„Pommes Frites sind irgendwie mein Lieblingsessen, nicht dass sie eine Mahlzeit sind, sie sind eine Beilage. Aber ich denke, ich könnte sie zu einer Mahlzeit essen, und das würde ich.“

Auf Instagram erklärte Paltrow weiter, dass das, was sie zu „The Art of Being Well“ sagte, keine Gesundheitsberatung sein sollte; Sie hatte gerade ein Gespräch mit ihrem Arzt, dem Podcast-Moderator Dr. Will Cole, über einen Ernährungsplan, der für sie funktioniert hat. Laut Paltrow hat sie lange COVID und viele Entzündungen, also versucht sie, Lebensmittel zu essen, die dieses Symptom nicht verschlimmern.

Was Paltrow nicht ansprach, waren die Beschwerden, dass Knochenbrühe nicht als Mahlzeit (oder übrigens als Suppe) betrachtet werden sollte, aber vielleicht ist weniger mehr, wenn es darum geht, dass die Schauspielerin ihre Denkanstöße mit der Welt teilt. Immerhin gem Seite SechsSie sagte einmal in « Late Night with Conan O’Brien », « Ich würde lieber sterben, als mein Kind Cup-a-Soup essen zu lassen. »

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here