Die vielseitige Sängerin und legendäre Namensschreiberin Stacy Ferguson, besser bekannt als Fergie, begann lange bevor sie Mitglied der Black Eyed Peas im Showbiz war. Es begann lange bevor sie alt genug war um zu fahren. Fergie zeigte ihre ernsthaften Vokal-Chops weiter Kids Incorporated Als sie noch ein Kind war, trat sie als Stimme von Sally für mehrere Episoden und TV-Specials dem Peanuts-Universum bei.

Was Fergusons Karriere als Aufnahmekünstler betrifft? Dieses Kapitel begann mit der dreiteiligen Mädchengruppe Wild Orchid. Und zu dieser Zeit traf sie einige Modewahlen, die wie die Modewahlen von jemandem aussehen, der in einer 90er-Jahre-Mädchenband war. Und der Rest, sagen sie, ist nichts weniger als GLAMOROUS. Und damit meinen wir, dass einige ihrer Outfits ungefähr so ​​verwirrend sind wie die Schreibweise von „lecker“ auf „Fergalicious“.

Aufruf an alle Liebhaber und Hasser der Aughts-Mode: Es ist an der Zeit, sich an Fergies schlechtestes Aussehen zu erinnern.

Fergie würde dies wohl einen veralteten Look nennen

Es kann Spaß machen, sich unsere Highschool-Fotos anzuschauen und sich über die von uns getroffenen Modewahlen zu freuen, und das kann auch so sein Ja wirklich Es macht Spaß, alte Abschlussballbilder anzusehen und liebevoll darüber zu lachen. Für einen # WaybackWednesday-Beitrag auf Instagram zeigte Fergie ihren Abschlussballstil: Ein tief geschnittenes, hellgrünes Kleid mit Paillettenüberzug gepaart mit einer Hochsteckfrisur aus den 90ern. Es ist Jessica Rabbit-meets-Poison Ivy-meets-Beverly Hills, 90210. Sie sieht nicht aus Schlecht, aber es ist nicht zu leugnen, dass das ganze Getup unglaublich veraltet ist.

Als gebürtiger Los Angeleser war Fergie als Kind und Teenager einfach Stacy Ferguson. Sie wuchs in „einer katholischen Erziehung“ auf Der tägliche Spiegel, Aber als sie der Verkaufsstelle erzählte, hatte sie als Teenager eine „außer Kontrolle geratene Phase“. „Ich hatte eine Waffe an meinem Kopf während eines Drogenhandels, der schief gelaufen ist“, erinnerte sie sich. „Zum Glück bin ich rausgekommen.“

Seitdem hat sich für Fergie viel geändert, und sie hat ein oder zwei Dinge über das Styling gelernt. In dem oben erwähnten Instagram-Beitrag zeigte Fergie ein umwerfendes grünes Kleid, das sie als Moderatorin der Musikwettbewerbserie trug Die Vier: Kampf um Ruhm.

Die wilden Outfits aus Fergies Wild Orchid-Tagen

Von 1984 bis 1989 spielte Stacy Ferguson in der Disney Channel-Serie Kids Incorporated. Zu ihren Co-Stars gehörten Jennifer Love Hewitt und Mario Lopez, von denen letzterer behauptete, Fergie sei sein erster Kuss. Nachdem sie die Show verlassen hatte, gründete Ferguson „das kitschige R & B-Pop-Trio Wild Orchid mit Kinder Alaun Renee Sandstrom und Kindheitsfreundin Stefanie Ridel, “ Wöchentliche Unterhaltung berichtet. Die Mädchenband unterschrieb bei RCA Records und veröffentlichte 1996 ihr selbstbetiteltes erstes Album. Nach ihrem zweiten Album Sauerstoff 1998 hatte die Gruppe noch wenig Erfolg. „Wir waren nicht kategorisierbar“, erinnerte sich Fergie. „Zu urban für Pop-Radio und zu pop für urbanes Radio.“

Die Outfits der Gruppe haben wahrscheinlich nicht geholfen. „Wir hatten offensichtlich keine Stylisten“, sagte Fergie Locken. In dem Video zur Single „Be Mine“ der Gruppe trägt Ferguson klobige Turnschuhe, rote Caprihosen und ein schickes, rotes, ärmelloses Crop-Top. Sie vervollständigte den Look und rockte eine hohe Beule mit einer geraden Traubenfrisur und einem super dicken Armband.

Nach zwei mittelmäßigen Alben musste Ferguson die Dinge durcheinander bringen. „Mein ganzes Aussehen hat sich verändert“, sagte der Sänger Wöchentliche Unterhaltung. „Ich würde meinen eigenen Pony schneiden und meine Haare färben und mich wirklich ausgeflippt anziehen.“ Dies fiel auch mit ihrer Veränderung der sozialen Aktivitäten zusammen, oft in der „Underground-Clubszene“ in Los Angeles. Berichten zufolge „begann Ferguson zu dieser Zeit mit Drogen zu experimentieren“ wie Ecstasy und Crystal Meth. Die Gruppe „begann an einem nie veröffentlichten dritten Album zu arbeiten, Feuer„als Ferguson in den Drogenkonsum überging.

Sprechen Sie über ein Paar Sandeln, die nicht von Fergie stammen

Als sie Mitglied der Mädchenband Wild Orchid war, war Stacy Fergusons Sucht als Wöchentliche Unterhaltung drückte es aus, „fing an, ihr Leben zu übernehmen.“ Fergie erzählte dem Outlet, dass sie ihr gesamtes „Geld für Schauspieler aus Kindertagen“ durchgesehen habe, was wahrscheinlich eine bedeutende Veränderung darstellte, als sie „mit 8 Jahren einen Hollywood-Agenten landete“ und in Werbespots für große Namen wie McDonald’s und Hello Kitty erschien. hat Voice-Arbeit für mehrere Peanuts-Specials geleistet und war eingeschaltet Kids Incorporated. „Ich hatte Inkassobüros hinter mir, weil ich Kreditkartenschulden aufgebaut habe“, erinnerte sie sich. Dank der Hypnotherapie hat Fergie „Crystal Meth Cold Turkey getreten“.

Die Sängerin ließ Wild Orchid und ihre wilden Tage hinter sich und verabschiedete sich auch von einigen wilden Outfits. Zum Beispiel trug sie zu einem Hollywood Knights Celebrity Basketball Team-Spiel einen Cowboyhut, eine weite Cargohose, Plateausandalen und ein Spitzenhemdchen. Dieses Ensemble, das sie ein Jahr vor ihrer Abreise von Wild Orchid trug, ist auf einen Blick wie alles, was mit der Mode der 2000er falsch ist.

Vergessen Sie nicht die „grellen Kleiderschränke“ der Black Eyed Peas.

Mit einem Neuanfang außerhalb von Wild Orchid und einer ausgetretenen Drogengewohnheit begann Stacy Ferguson, ihr Leben in Ordnung zu bringen. Der Sänger „zog nach Hause und meldete sich für Arbeitslosengeld an“, so Wöchentliche Unterhaltung. Und ihr beruflicher Aufstieg war das Ergebnis harter Arbeit. „Ich war hektisch – mit dem [frequent flier] Meilen, die ich von Wild Orchid gesammelt habe, um mit Produzenten zusammenzuarbeiten, von denen ich wusste, dass sie ein Heimstudio haben „, erinnerte sich Fergie.

Dann, in einem Karriereschritt, der ihr Leben verändern würde, verband sie sich mit den Rapper Taboo, will.i.am und apl.de.ap. Die Black Eyed Peas, as Rollender Stein drückte es aus, „stellte eine blonde Bombe namens Stacy ‚Fergie‘ Ferguson ein und gab ihr Streben nach Rucksack-Rapper-Glaubwürdigkeit auf.“ Der Vierer landete seinen ersten Hit mit der Single „Where Is The Love?“ mit Justin Timberlake. Das Lied war ein großer Erfolg und erhielt sogar eine Grammy-Nominierung für die Schallplatte des Jahres.

Es ist gut, dass Fergie ihre Energie in die Herstellung wundervoller Melodien gesteckt hat, weil ihre Outfit-Auswahl fraglich war. Tatsächlich waren die gesamten Black Eyed Peas für „ein totales ästhetisches Engagement“ bekannt, das laut „ihren grellen Kleiderschränken“ einschließt Rollender Stein. Betrachten Sie den Look, den sie bei den MOBO Awards 2003 trug. Ein glänzender BH mit einer glänzenden, niedrigen Hose? Sicher. Niedrige Hosen, die entweder in ihre Stiefel gesteckt oder mit ihnen verbunden sind? Sicher. Und ja, das ist eine Art goldenes Fußkettchen Über einer der Stiefel.

Von Stacy Ferguson bis Fergie

Als die ursprünglichen Black Eyed Peas-Mitglieder Taboo, apl.de.ap und will.i.am eine Sängerin hinzufügen wollten, um die Band abzurunden, war Nicole Scherzinger, Leadsängerin von The Pussycat Dolls, eine ihrer ersten Entscheidungen. In einer Diskussion zwischen will.i.am und Scherzinger für ein Myspace-Segment namens „Artist on Artist“ erläuterte will.i.am die ursprüngliche Idee. „Nicole war die erste Person, an die wir dachten, als wir uns im Übergang befanden, den Erbsen beizutreten“, enthüllte er. Es hat jedoch nicht geklappt, weil Scherzingers damaliger Freund „hasste“. Dann sprach das Mitglied der Black Eyed Peas mit einer Freundin, die sagte: „Ich kenne dieses Mädchen namens Stacy.“

Stacy Ferguson wurde 2003 Vollzeitmitglied der Band auf dem Album Elephunk. „Fergie in der Gruppe hat uns in gewisser Weise vervollständigt“, sagte will.i.am. MTV Nachrichten. Er fügte hinzu: „Viele unserer Songs auf der ersten Platte haben viel Gesang in den Haken, aber es war immer eine Person, es war kein Mitglied“ und „wenn Sie uns jetzt sehen, repräsentiert es die Musik.“

Fergie an Bord zu bringen war ein großer Erfolg. Das Gleiche kann man wahrscheinlich nicht über das Outfit sagen, das sie nach den 46. jährlichen Grammy Awards auf einer Party trug: einen Minirock aus Meerschaum, gepaart mit einem transparenten Oberteil in einer etwas anderen grünen Farbe. Und vergessen Sie nicht die Beinlinge, die über ein Paar High Heels gezogen wurden, oder die riesigen goldenen Manschetten an ihren Handgelenken. Niemand ist grün vor Neid auf dieses modische Statement.

Fergie war in Los Angeles etwas verloren

2003 veröffentlichten Fergie und der Rest der Black Eyed Peas ihr erstes gemeinsames Album. Elephunk. Wie berichtet von NPRDas Album „verkaufte sich mehr als sieben Millionen Mal.“ Die Band fuhr fort, den Erfolg von Singles wie „Hey Mama“ und „Let’s Get It Started“ zu reiten: Beide Songs blieben 26 Wochen lang auf der Billboard Hot 100-Liste und erreichten laut Plakatwand.

Fergie war Anfang der 00er Jahre ein echter Popstar, und sie lebte den Lebensstil. Der „Stil“ Teil davon war jedoch nicht großartig. 2014 veröffentlichte sie ein Rückfallfoto auf Instagram, das sie in den 00ern mit ihrer Schwester aufgenommen hatte. Die Familienliebe ist süß, aber der Look ist viel. Fergie trägt einen superkurzen, pinkfarbenen Rock mit Rüschen, einen weißen Gürtel mit Nieten, der beiläufig auf dem Bund zu ruhen scheint (Sie wissen, anstatt den Rock tatsächlich hochzuhalten), und ein touristisches weißes Tanktop mit der Aufschrift „Los“ Angeles „in mittelalterlicher Schrift. Um das Ganze abzurunden, trug der Sänger passende Ohrringe in Pink und Schachbrett sowie schmutzig-blonde Highlights. Spricht sie vor, um diese Zielflaggenohrringe bei einem U-Bahn-Rennen zu schwenken? Lassen Sie uns mit einem neuen Outfit „loslegen“.

Fergies Pony brachte das Affengeschäft

Black Eyed Peas ‚veröffentlichte sein fünftes Album und das zweite mit Fergie, UnfugDie Lead-Singles „Don’t Phunk With My Heart“ und „My Humps“ dominierten beide die Atemwege und kletterten auf den Billboard Hot 100 unter die ersten fünf. Von allen Songs auf dem Album Die New York Times erklärte, dass „My Humps“ der „Track war, der am wahrscheinlichsten in Schande lebt“. Die Single hat alles, von provokanten Texten bis zu einem süchtig machenden Beat. Fergie stellt sicher, dass Check-Designer wie Fendi und Dolce & Gabbana sowie die LA-Denim-Unternehmen 7 For All Mankind und True Religion genannt werden. Das Lied gewann auch den Grammy für die beste Pop-Performance eines Duos oder einer Gruppe mit Gesang.

Im Musikvideo zu „My Humps“ und bei den MTV Europe Music Awards 2005 zeigt Fergie eine eigenartige Haarauswahl. „Dies war die Bang-Ära oder“ Rand „in Europa“, sagte Fergie Locken. „Ich habe den Look geliebt. Die aufsteckbaren Pony waren eine große Sache, und es gab immer ein Drama darüber, dass die Pony verloren gingen. Sie würden mit uns reisen, und eine der Taschen würde verloren gehen, und es würde die Pony haben.“ Dort.“ Fergie rundete diesen europäischen Look mit einem glänzenden Röhrenoberteil und aughts-gewaschenen Jeans mit Strassherz und „F“ auf der Gesäßtasche ab. Und achten Sie auf diese Steine ​​an ihren Fersen, am Armband und am Gürtel!

Dutchess Fergie ist angekommen

Während sie noch in Black Eyed Peas war, veröffentlichte Fergie ihr erstes Soloalbum 2006, Die Holländerin. Ihre Lead-Single „London Bridge“ wurde sofort ein Erfolg und erreichte den ersten Platz auf der Plakatwand Hot 100 laut Plakatwand. In dem Musikvideo tanzt sie berühmt mit gespielten Mitgliedern der Queen’s Guard, die Englands Geschichte und Traditionen aus dem Fenster werfen. Es gibt mehrere, ähm, Fett gedruckt sieht im Video aus, darunter ein kaum vorhandenes kurzes Tanktop und eine Tartan-Caprihose. Benötigen Sie eine Auffrischung? Sie haben Glück, denn 2018 hat sie auf Instagram ein Foto gepostet, das sie auf der „London Bridge“ in diesem Outfit aufgenommen hat.

Die Holländerin startete ein legendäres Jahr für Fergie. „Fergalicious“ erreichte Anfang 2007 den zweiten Platz und „Glamorous“ den ersten Platz in Billboards Hot 100-Charts. Ende des Jahres erreichte ihre dritte Single aus dem Album „Big Girls Don’t Cry“ den ersten Platz und brachte ihr eine Solo-Grammy-Nominierung ein. Es war ein unglaubliches Jahr mit einigen nicht so unglaublichen Blicken.

Das bringt uns zu dem weniger als super Outfit, das sie 2007 für eine Super Bowl XLI-Party ausgesucht hat. Erstens gibt es den seltsamen Hut, der auf seltsamste Weise gekippt ist, als hätte ihn jemand fast abgestoßen. Vielleicht ist jemand versehentlich auf sie gestoßen, als sie zur offenen Bar eilten? Und die kühnen roten Hosen sind gerade lang genug, um ihre seltsam untertriebenen Absätze schlampig zu bündeln und leicht zu bedecken. Was den Schal betrifft? Ein kurzer Wurf über die Schulter für den letzten Schliff war alles, was sie aufbringen konnte.

Fergie weiß, wie man ein modisches Statement abgibt

Niemand konnte sich 2009 der Single „I Gotta Feeling“ von Black Eyed Peas entziehen. Einer der Produzenten des Songs, David Guetta, war zu dieser Zeit in Amerika ein größtenteils unbekannter Name. „‚I Gotta Feeling‘ hat das Spiel wirklich verändert und die Türen für Tanzmusik in Amerika geöffnet“, sagte Guetta Der Wächter. „Sie haben angefangen, es zum ersten Mal im Radio zu spielen, also bin ich nicht nur übergegangen, sondern meine gesamte Szene ist übergegangen. Es war ziemlich aufregend“, erinnerte sich der französische DJ. Das Lied erreichte schließlich den RIAA Diamond-Status, dh unter einer seltenen Gruppe von Singles, die mindestens 10 Millionen zertifizierte Einheiten verkauften. Im Musikvideo und persönlich zeigte Fergie neue dunkelhaarige Locken, und dieser Blick warf anscheinend sogar ihre Nächsten und Liebsten ab. Fergie erzählte Locken dass die Leute sie nicht erkennen konnten und sogar ihre Mutter sagte: „Ich habe es nicht zusammengestellt, dass du das warst!“

Fergie experimentierte sowohl mit ihren Haaren als auch mit ihren Outfits, wie zu der Zeit, als sie eine Statement-Kette trug, die ein Statement abgab. Als Fergie 2009 an der Jump Footwear Launch TABOOXJUMP teilnahm, trug sie eine Halskette mit einem riesigen Mund, der einen glänzenden schwarzen Lippenstift trug. Aber warum? War Fergies kühner roter Lippenstift nicht genug Pop? Vergessen wir nicht den ungebundenen dünnen Schal über ihren Schultern, der nur das Chaos noch verstärkt. Die doppelten Lippen und eine Blaubeerlederjacke machen Fergie viel zu lecker – oder „GESCHMACK“.

Fergies orangefarbener Look ist nicht von Konzentrat

Die Veröffentlichung des Albums Black Eyed Peas im Jahr 2010 Der Anfang war eigentlich das Ende für Fergie und die Band. Der Vierer kündigte 2011 an, eine „unbestimmte Pause einzulegen, um an anderen Projekten zu arbeiten“. MTV Nachrichten berichtet. Die Gruppe ging mit einem Knall aus, nachdem sie während der Super Bowl XLV-Halbzeitshow in Texas aufgetreten war.

Während der Pause blieb Fergie in der Nähe der Musikindustrie und nahm 2012 an den Grammy Awards teil. Sie brachte sogar ihre Mutter als Date mit. Wie süß! „Die 36-jährige Black Eyed Peas-Sängerin trug ein orangefarbenes Jean Paul Gaultier Haute Couture-Kleid und Juwelen von Neil Lane. Sie vervollständigte ihren Look mit Walter Steiger-Pumps und einer Judith Leiber-Clutch.“ Nur Jared berichtet. Dieses Ensemble war nicht jedermanns Sache mit orangefarbener Spitze; Gaultier, der berühmte französische Designer, der für seine spaltenden Kollektionen bekannt ist, war mit Fergie erneut schockiert. Die Washington Post bezeichnete ihren Look als „Unterwäsche und ein bodenlanges Deckchen“.

Einige Jahre später lieferte sie eine weitere Dosis Vitamin C. Nachdem sich Fergie 2017 von Ehemann Josh Duhamel getrennt hatte, trat die Sängerin auf Die Wendy Williams Show (über Menschen) in einem komplett orangefarbenen Outfit. Fergie veröffentlichte ihren Look auf Instagram mit einem orangefarbenen Rollkragenpullover und einem riesigen orangefarbenen Balenciaga-Schal. Es war nur ein paar Tage vor Halloween, aber vielleicht sollten die Kürbisschwingungen verborgen bleiben.

Wein trägt kein besseres Outfit, Fergie?

2013 Der große Gatsby Die A-Listener Leonardo DiCaprio, Carey Mulligan und Tobey Maguire spielten die Hauptrolle, und es kam mit einem ebenso hochkarätigen Soundtrack. Der ursprüngliche Film-Soundtrack enthielt Beyoncé und André 3000 mit Amy Winehouse, Lana Del Rey, Jay-Z und natürlich Stacy Ferguson. Das Lied „Eine kleine Party hat nie jemanden umgebracht (All We Got)“ wurde vorgestellt als Rollender Stein Um es auszudrücken: „Swinging Sax Licks Boogie mit Fergies aufgepeppten Vocals, bevor GoonRocks Synthesizer durchstürmen. Q-Tip fügt später einen lebenslustigen Gastvers hinzu, um das Energieniveau pulsierend zu halten.“

Fergie konzentrierte sich 2013 auch außerhalb der Musik. Für den Anfang war sie damit beschäftigt, für Ferguson Crest zu werben, die Weinfirma, die sie und ihr Vater 2006 gegründet hatten. Bevor Sie fragen, ja, tatsächlich tun Tragen Sie einen Wein namens Fergalicious. Und ja, tatsächlich trug Fergie ein fragwürdiges Outfit, als er 2013 bei einer Flaschenunterschrift für die Marke wirbte.

Das Ensemble, das sie für die Veranstaltung ausgewählt hat, schreit „Napa Getaway“ auf die schlimmste Art und Weise. Tonnenweise Ringe, große Nägel, ein viel zu großer Fedora und ein noch größerer Schal. Sicher, Rot macht beim Weinthema Sinn, aber drei nicht übereinstimmende Rottöne tun dies nicht. Und Fergies langer schwarzer und burgunderfarbener Pullover und die rote Lederhose in Stiefeln inspirieren nicht gerade die Geschmacksknospen.

Fergie verdoppelt sich bei mutigen Stilentscheidungen

Bevor Fergie 2017 ihr zweites Soloalbum veröffentlichte, Doppelte Holländerin, Black Eyed Peas Mitglied will.i.am. erzählte AhlanLive dass Fergie kein Mitglied der Band mehr war. „Was das Ersetzen der Black Eyed Peas betrifft, so ersetzt niemand Fergie“, erklärte er. „Sie arbeitet gerade an ihrem Solo-Projekt“, fuhr er fort und fügte hinzu, „wir haben an einer Reihe von Songs auf ihrer Solo-Platte gearbeitet, wir sind stolz darauf, dass sie ihr Label hat.“ Neben dem Start des Plattenlabels Dutchess Music hat Fergie auch ein visuelles Album namens gemacht Double Dutchess: Double sehen.

Gemäß Plakatwand, Das Musikvideo zum Titel „A Little Work“ erzählt teilweise „die Geschichte ihrer drogenabhängigen Spirale vor ihrer Erbsenkarriere“. Und es bietet extreme Outfits. Wie berichtet von W MagazinDie Looks wurden von klinischen Themen aus inspiriert Krankenschwester Jackie und Einer flog über das Kuckucksnest. Wie Fergie sagte, repräsentiert der Name des Albums und des visuellen Albums „die Dualität meiner Persönlichkeit, das Dunkle und das Helle, das Harte und das Weiche“.

In einer Szene aus dem Video ist etwas zu viel mit dem Kostüm los. Ein grässliches, von Zwangsjacken inspiriertes Kleidungsstück, das aus einem cremefarbenen Bustier, Riemen und Strumpfbändern besteht. Plus, High Heels und wie sehen Korsetts für ihre Oberschenkel aus? Versucht sie, sich so unwohl wie möglich zu fühlen? Oben trägt Fergie Ombré-Haare, die leider von lila nach grün wechseln. Ich bin mir nicht sicher, wie viele Hühner diesen Stil haben werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here