Kontroverse scheint Quarterback Aaron Rodgers zu folgen. Der Star der Green Bay Packers und Erin Andrews lösten am Weihnachtstag eine Medienkrise aus. Nach dem Spiel der Packers am 25. Dezember interviewte Andrews Rodgers gemäß den COVID-19-Richtlinien der NFL. Während des Interviews waren der Quarterback der Green Bay Packers und der FOX-Reporter sozial distanziert. Nachdem ihr Gespräch beendet war, liefen die Kameras jedoch immer noch und fingen eine Umarmung zwischen Andrews und Rodgers auf, die beide maskenlos waren. Die Umarmung zwischen dem ungeimpften Quarterback und dem Reporter brach fast das Internet.

?s=109370″>

Die Umarmung nach dem Spiel löste eine neue Welle der Kritik für ihn aus. In der Pat McAfee Show sprach Rodgers über seine Freundschaft mit Andrews. „Schauen Sie, ich kenne EA schon lange, und ich finde das Ganze offensichtlich ein bisschen seltsam“, sagte er. Nach seiner Umarmung mit Andrews schickte Rodgers eine Nachricht an alle seine Kritiker. Aber Andrews nahm eine unterschiedlich Umgang mit Kritikern ihrer Umarmung; Der Reporter von Fox Sports hatte einige auserlesene Worte über die „Kontroverse“.

Erin Andrews fand die Medienberichterstattung über Aaron Rodgers Umarmung „so dumm“

Erin Andrews fand den Aufruhr über ihre Umarmung mit Aaron Rodgers „so dumm“. Die Reporterin von Fox Sports sprach mit ihrer Co-Moderatorin Charissa Thompson in ihrem Podcast „Calm Down with Erin and Charissa“ über den Moment, der tausend Memes inspirierte. Andrews sagte Thompson, dass die Reaktion der Medien auf ihre Umarmung mit Rogers seltsam war. Andrews sagte: „Ich habe gegeben [Matt] Stafford eine Umarmung und ich bin mit ihm und seiner Frau befreundet, und niemand hat etwas gesagt. Vielleicht, weil Aaron ein Blitzableiter ist. So dumm. Tag der langsamen Nachrichten.“

Andrews erklärte, dass sie seit Jahren mit dem Quarterback der Green Bay Packers befreundet sei. Der Reporter von Fox Sports sagte zu Thompson: „Ich habe Rodgers ziemlich umarmt, seit ich angefangen habe, über die NFL zu berichten. Er ist seit 15 Jahren ein guter Freund von mir.“ Andrews fuhr fort: „Viele Leute vergessen, dass wir 18 Wochen im Jahr mit diesen Jungs zusammen sind. Wir sehen sie die ganze Zeit.“ Laut der New York Post sagte Andrews, sie sei aufgeregt, dass Rodgers „pleite“ sei [Brett Favre’s Packers touchdown pass] aufzeichnen. „

Die Reporterin von Fox Sports sagte, sie habe es geliebt, als Rogers auf die Kontroverse mit Andrews antwortete, indem er sagte, sie sei seine Freundin. Andrews sagte zu Thompson: „Ich dachte: ‚Ja! Ich werde wie einer von den Jungs angesehen!’“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein