Home music Eine Zeitleiste von Kanye West und Taylor Swifts Fehde

Eine Zeitleiste von Kanye West und Taylor Swifts Fehde

0

Die Zeitleiste der Fehde zwischen Kanye West und Taylor Swift beginnt für beide Künstler am Höhepunkt einer Übergangszeit. Im Jahr 2009 trauerte West immer noch um den tragischen Tod seiner Mutter im Jahr 2007, und auf seinem einflussreichen Album „808s & Heartbreak“ von 2008 erklärte der Rapper, dass „Hip-Hop vorbei“ für ihn sei. Er habe „ein ganz neues Musikgenre“ geschaffen, um sich prägnanter auszudrücken (via Der Sydney Morning Herald).

Unterdessen versuchte Taylor Swift mit ihrem hybriden Country-Pop-Album « Fearless » neue Wege für sich als Mainstream-Pop-Künstlerin zu gehen. Die beiden Stars schienen an völlig entgegengesetzten Enden des musikalischen Spektrums zu stehen, und doch sollten ihre jeweiligen Karrierewege kollidieren und in eine anhaltende Fehde explodieren, die länger dauern würde, als man erwarten würde. Obwohl West heute für sein unberechenbares Verhalten bekannt ist, das er bei Swift an den Tag legte, war 2009 das erste Mal, dass Freunde, Fans und Fachleute der Musikindustrie öffentlich Besorgnis über ihn äußerten. Im Jahr 2017 wurde bei West eine bipolare Störung diagnostiziert, und wie von Ex-Frau Kim Kardashian in einer Instagram-Geschichte vorgeschlagen, kann der Zustand „kompliziert und schmerzhaft zu verstehen“ sein (via Vielfalt).

Ob Wests psychische Erkrankung sich auf seine angespannte Beziehung zu Swift ausgewirkt hat oder nicht, steht zur Debatte. Aber wie diese Zeitleiste zeigt, scheint das Rindfleisch in absehbarer Zeit nicht zu verblassen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit psychischen Problemen zu kämpfen hat, wenden Sie sich bitte an die Krisentextzeile indem Sie HOME an 741741 senden, rufen Sie die . an Nationale Allianz für psychische Erkrankungen Hotline unter 1-800-950-NAMI (6264) oder besuchen Sie die Website des Nationalen Instituts für psychische Gesundheit.

Die Unterbrechung, mit der alles begann

Die Bühnenunterbrechung, mit der alles begann, ereignete sich bei den MTV Video Music Awards 2009, als Taylor Swift das beste weibliche Video Moonman für « You Belong With Me » entgegennahm. Der Star hatte kaum mit ihrer anmutigen Rede begonnen, als Kanye West wie ein Disney-Bösewicht aus den Schatten auftauchte. Die „I’mma let you Finish“-Unterbrechung, die auf der ganzen Welt widerhallte, führte dazu, dass Ye vorschlug, dass Beyoncé die Auszeichnung mehr für ihr unglaubliches Video zu „Single Ladies (Put a Ring On It)“ verdient hätte.

Swift sah schockiert und verlegen aus, und auch die Mehrheit des Publikums der Preisverleihung spiegelte ihre Verwirrung wider. Der frühere Präsident Barack Obama nannte West sogar einen „Idioten“ für den Ausbruch in einem inoffiziellen Kommentar zu einem ABC-Reporter (via ABC News). Mehrere prominente MTV-Crewmitglieder reflektierten den Vorfall in einer mündlichen Geschichte mit Billboard und schlugen vor, dass sie ihre Bedenken über West hatten, der auf dem roten Teppich aus einer Flasche Hennessy trank – eine performative Rock’n’Roll-Wahl, die « sehr » schien für ihn untypisch. »

Laut den interviewten Teammitgliedern hatte Pete Wentz kommentiert, wie Kanye West « so verschwendet » war, und die Produzenten bemerkten, dass West « nicht an einem guten Ort zu sein schien », also rieten sie den Mitarbeitern, « sein Verhalten nicht zu verherrlichen ». West wurde sofort aufgefordert zu gehen. In der Zwischenzeit wurde Swift mit ihrer Mutter hinter der Bühne weinend gefunden. Sie wussten nicht, dass dies nur der Anfang war.

Kanye West zeigt Reue für seine Taten

Die Gegenreaktion gegen Kanye West war schnell und hart, aber er ging schnell auf die Kontroverse ein und zeigte Reue dafür. In « The Jay Leno Show » schien die Hip-Hop-Legende wirklich verärgert über seine Handlungen zu sein und nannte das Eindringen « falsch » und « unhöflich » – « es waren tatsächlich die Emotionen von jemandem, auf die ich getreten bin », sagte er Jay Leno . West schlug auch vor, sich bei Taylor Swift « persönlich » zu entschuldigen. Er hatte zuvor in seinem Blog eine weitläufige Entschuldigung bei Taylor Swift gepostet, in der es hieß, dass er „nicht verrückt“, sondern „nur echt“ sei und dass es ihm „aufrichtig leid“ tut (via Wöchentliche Unterhaltung).

Während der Diskussion über den Vorfall in „The View“ schlug Swift jedoch vor, dass sie zwar eine Entschuldigung des Stars annehmen würde, er jedoch „nicht persönlich Kontakt aufgenommen oder so etwas“ hatte. Sie gab zu, dass sie von Wests Bühneninvasion „erschüttert“ war, und enthüllte, dass sie im Moment schockierter und verletzt war, weil dies bedeutete, dass sie „den Fans nicht danken kann“. Allerdings muss West während ihres Auftritts an seinem Fernsehbildschirm festgeklebt gewesen sein, da er sie anscheinend direkt nach der Show angerufen hat, um sich bei ihr zu entschuldigen. Swift bestätigte ihr Gespräch gegenüber ABC News Radio: « Kanye hat mich angerufen und er hat sich sehr aufrichtig entschuldigt », sagte sie, « ich habe diese Entschuldigung akzeptiert. » Groß! Und so gingen alle schnell weiter, oder? Rechts?!

Ein entschuldigendes Tauziehen

Ein Jahr später war Kanye West immer noch nicht fertig mit der Wiedergutmachung. Der Rapper „Jesus Walks“ ging zu Twitter, um eine Flut von (inzwischen gelöschten) Posts zu entfesseln, in denen er seine anhaltende Angst darüber ausdrückte, bei den MTV VMAs „auf der Bühne gelaufen“ zu sein. Neben dem Vergleich mit „der bösen Hexe des Westens“ entschuldigte sich der Star erneut und schlug vor, ein „schönes“ Lied für Taylor Swift geschrieben zu haben (via Wöchentliche Unterhaltung).

Leider war Swift für Ye einen Schritt voraus und hatte bereits einen Song für ihn geschrieben. « Innocent » enthielt Texte, die sich auf West zu beziehen schienen und die ihn zumindest oberflächlich von seinen Verbrechen freisprechen: « 32 und immer noch erwachsen / Wer du bist, ist nicht das, was du getan hast / Du bist immer noch ein Unschuldiger . » Der Sänger bestätigte, dass das Lied geschrieben wurde « zu ihn », nicht « über ihn », während eines Interviews mit dem New York Magazine.

Die Reaktionen auf den Track waren gemischt, und Popkultur-Experten sinnierten zu MTV, dass Swifts positive Meinung zu dem Vorfall « ein sehr kluger Schachzug » war und dass « manchmal Vergebung die süßeste Rache ist ». In der Zwischenzeit beschuldigte Slant das Lied, eine « herablassende Predigt zu sein, die für West geschrieben wurde ». Habt Ihr es nicht freundlich aufgenommen? Am Ende des Jahres zog er seine Entschuldigung zurück und beschwerte sich, dass Swift seine Handlungen für ihre eigene Schande ausnutzte. « Taylor hat mich bei keinem Vorstellungsgespräch verteidigt », sagte er, « und [she] auf der Welle geritten und geritten und geritten“ (via Daily News).

Die Fehde hält an

In den folgenden Jahren köchelte die Fehde im Hintergrund der jeweiligen Karrieren der beiden Stars bei schwacher Hitze weiter. Trotz aller Lieder und öffentlichen Entschuldigungen blieben die Beziehungen zwischen den beiden angespannt. Ein New Yorker-Profil über Taylor Swift zeigte einen unangenehmen Zusammenstoß zwischen ihr und Kanye West bei der Met Gala 2011, bei der « die beiden ein studiert lässiges, ‘down low’ High Five austauschten » und wo Swift als zögerlich beschrieben wird, aber  » schwindlig » dazu.

Ein Rolling-Stone-Profil ein Jahr später deutete weiter an, dass die Sängerin den VMA-Vorfall in ihrem Haus erinnert hatte, wo „ein Foto des Moments, in dem Kanye ihre VMA-Bühne stürmte“, über ihrem Kamin zu sehen war, begleitet von dem Satz: „Das Leben ist voll von“ kleine Unterbrechungen », die das Magazin feststellte, ist « ein Satz, der auch in den Liner Notes ihres letzten Albums vorkommt ». Der Moment schien Swift viel zu bedeuten, aber nicht Kanye West. Der Rapper schien zunehmend verärgert über die Reaktionen auf den Vorfall selbst und seinen Umgang damit zu werden.

2013 unterhielt Ye sich erneut bei der New York Times über seine Entschuldigung und schlug vor, dass er sich bei Swift nur entschuldigte, weil er « dem Gruppendruck gefallen » sei und « kein einziges Bedauern » für seine Taten habe . Aber selbst die am stärksten kochenden Töpfe werden irgendwann kalt, und mit der Zeit scheint die Fehde zu verpuffen.

Kanye West und Taylor Swift scheinen das Kriegsbeil zu begraben

Im Jahr 2015 schien es, als hätten Kanye West und Taylor Swift ihre jeweiligen Burn Books zugunsten der Freundschaft entsorgt. Die beiden hatten Spaß bei den diesjährigen Grammy Awards, bei denen West scherzhaft seinen VMA-Vorfall nachstellte, als Beck das Album des Jahres gewann – aber diesmal nicht die Bühne stürmte.

Während er Gast bei « On Air with Ryan Seacrest » war, erinnerte sich West daran, dass Swift ihn danach ansprach, um ihre Wertschätzung für seinen versuchten VMA-Streich zu teilen. Er schlug auch vor, dass die beiden auf eine Zusammenarbeit vorbereitet seien: „Sie will ins Studio und wir werden auf jeden Fall reingehen“, sagte er dem Radiomoderator. Klingt positiv, oder? Außer, dass Swift von einem etwas anderen Gesangbuch sang.

In einem Interview mit Vanity FairSwift bestritt, dass sie eine Zusammenarbeit mit West geplant hatte, und obwohl sie « es nicht ausschließen würde », reichte es vorerst aus, eine grundlegende Freundschaft mit dem Mann zu haben. « Hey, ich mag ihn als Person », sagte sie, « und das ist ein wirklich guter, schöner erster Schritt, ein schöner Ort für uns. »

Bei den VMAs schließt sich der Kreis

Die neu gefundenen Kumpels festigten ihre Freundschaft in der Öffentlichkeit mit einem wirklich berührenden Moment auf der Bühne bei den MTV Video Music Awards 2015, bei denen Taylor Swift Kanye West den Video Vanguard Award überreichte. In seiner Dankesrede dankte Ye Swift dafür, dass er « so freundlich war », ihm die Auszeichnung zu überreichen, und er dachte über sein Verhalten im Jahr 2009 nach. Obwohl der Hennessy betrunken gewesen sei und « die Bühne weg war », sagte er, « der Effekt », den der Moment « auf die Leute hatte », blieb (via MTV).

Nachdem er die « neue Mentalität » der Millennial-Künstler skizziert und lange darüber nachgedacht hatte, wie « Kunst nicht immer höflich sein wird », rollte West seinen Zug direkt von den Gleisen und beendete seine Rede mit einer Ansage: « Ich habe mich entschieden in 2020, um für das Präsidentenamt zu kandidieren » (via MTV). Nach den VMAs schickte West Swift einen Blumenstrauß, den der „Bad Blood“-Star zusammen mit der Überschrift „Awww Kanye hat mir die coolsten Blumen #KanTay2020 #BFFs“ auf Instagram geteilt (via Menschen).

Bezeichnenderweise wurde der Beitrag inzwischen gelöscht. Und warum? Blumensträuße reparieren keine Einschusslöcher, und Wests nächster großer Song und das nächste Video würden darauf hindeuten, dass er sich vielleicht nur zur Show entschuldigt hat. Baby, jetzt haben wir böses Blut…

Die Fehde entzündet sich mit Yeezys neuem Song Famous

Bei seiner Yeezy-Show 2016 stellte Kanye West einen Song vor, der die guten Beziehungen, die er in den letzten Jahren scheinbar zu Taylor Swift geknüpft hatte, unwiderruflich verändern würde. « Famous » enthielt den Text, der die Augenbrauen hochzieht: « Ich habe das Gefühl, dass ich und Taylor immer noch Sex haben könnten / Warum? Ich habe diese Schlampe berühmt gemacht. » West verteidigte seine Wahl der Texte in einem Twitter-Thread, in dem er vorschlug, er habe ein langes Telefongespräch mit Swift „über die Linie geführt und sie fand es lustig und gab ihren Segen“ (via BBC).

West schlug auch vor, dass die Linie von etwas inspiriert wurde, das Swift angeblich zu einem gemeinsamen Freund gesagt hatte: « Ich kann Kanye nicht böse sein, weil er mich berühmt gemacht hat! » Swifts Team bestritt Wests Version der Ereignisse vehement und behauptete stattdessen, dass West wollte, dass Swift „Famous“ auf ihrem Twitter veröffentlichte, aber sie „lehnte ab und warnte ihn davor, einen Song mit einer so starken frauenfeindlichen Botschaft zu veröffentlichen“. Der Star behauptete, sie sei „nie auf eine so aufrührerische Lyrik über sie aufmerksam gemacht worden“ (via Menschen).

Wie bei einer Schlägerei im Speisesaal in der High School drängte sich Swifts Trupp ein, um ihren Kumpel zu verteidigen und West mit den jeweiligen Social-Media-Finger zu wackeln. Karlie Kloss löschte einen Instagram-Post, in dem sie ein Paar Yeezy-Stiefel trug (via Raffinerie 29) – das Supermodel-Äquivalent, Wests Mittagstablett auf den Boden zu kippen – während Schauspieler Jaime King zu Twitter zu sagen: « Ich bin gerade so traurig und enttäuscht. » Triff uns in fünf bei der Tribüne, denn dieser Kampf wird gleich richtig losgehen.

Taylor Swift landet bei den Grammy Awards eine verbale Auszeichnung

Als Taylor Swift bei den Grammy Awards 2016 die Bühne betrat, um ihre Auszeichnung als Album des Jahres für « 1989 » entgegenzunehmen, machte ihre Dankesrede keine Gefangenen, als sie Kanye West für seine « Berühmten » Aktionen aussprach. Sie sprach ihn nicht direkt mit Namen an, aber das musste sie auch nicht – der Untertext ihrer Rede sagte alles.

« Ich möchte allen jungen Frauen da draußen sagen, dass es Leute geben wird, die versuchen werden, Ihren Erfolg zu untergraben », sagte sie, « oder Ihre Leistungen oder Ihren Ruhm anerkennen. » Wie Vox theoretisierte, « könnte Swifts Rede als eine kompromisslose Antwort auf Wests krasses Lied gelesen werden. » Es könnte sein, und es war tatsächlich so. In einem folgenden GQ-Interview beschuldigte Wests ehemalige Frau Kim Kardashian Swift, West in ihrer Grammys-Rede « völlig dissed » zu haben und diese spezielle Plattform zu nutzen, « um das Opfer wieder zu spielen ». Von der linken Bühne kommt ein neuer Herausforderer!

Kim Kardashian betritt den Ring

Als Taylor Swift 2015 Vanity Fair sagte, dass Kim Kardashian „die süßeste … eine wirklich süße, freundliche, herzliche Person“ ist, hätte sie sich wahrscheinlich nie vorstellen können, dass sie den Zorn von Kanye Wests direkter Frau auf sich ziehen würde. Ein paar Monate nach der anfänglichen « Famous » -Kontroverse betrat Kardashian den Popkultur-Thunderdome des Songs, um den Krallen am Kopf ihres Mannes entgegenzuwirken. In einem Interview mit GQ schlug Kardashian vor, dass Swift nicht nur die « Famous » -Texte « völlig genehmigt » habe, sondern dass sie und West auch die Quittungen hätten, um dies zu beweisen.

Wie sie dem Magazin sagte, beauftragt West Videofilmer, seinen gesamten Prozess « für die Nachwelt » zu filmen, wenn er ein Album macht. Das Ergebnis? Angeblicher Beweis dafür, dass Swift für die Texte « völlig das Okay gegeben hat ». Kardashian behauptete auch, dass die Anwälte des Sängers einen Brief geschickt hätten, in dem sie verlangten, dass sie das Filmmaterial „vernichten“.

Natürlich gab Swifts Team GQ eine gründliche Antwort auf diese Anschuldigungen und wiederholte, dass Swift von dem Lied « gedemütigt » wurde und nicht wusste, dass sie darin « diese Schlampe » genannt werden würde. Die « Famous »-Fehde war bereits am Siedepunkt – und dann kam das Musikvideo heraus.

Das berühmte Musikvideo rührt den Topf

Als das extrem NSFW-Musikvideo zu « Famous » veröffentlicht wurde, ließ es Musikfans überall nach den glücklichen Tagen der Fehde zwischen Kanye West und Taylor Swift sehnen. Erinnerst du dich, als wir alle wütend wurden, weil West betrunken die Preisverleihungsetikette gebrochen hat? Niedlich! Jetzt hatte sich die Fehde verschärft: Das Visual zu « Famous » zeigte realistische Wachsfiguren verschiedener nackter Prominenter im Bett zusammen.

Swift war eine solche Berühmtheit, deren nackte Gestalt neben Leuten wie Rihanna schlafend gezeigt wurde – kontrovers neben einem nackten Chris Brown posiert – und (sorry für das mentale Bild) Donald Trump. Verständlicherweise wurden Freunde und Fans von Swift von dem Video überhaupt nicht unterhalten, das West gegenüber Vanity Fair als « Kommentar zum Ruhm » bezeichnete, das jedoch von mehreren Veröffentlichungen, darunter Bustle, als « ausbeutend » gesprengt wurde.

Die Filmemacherin und Schauspielerin Lena Dunham – eine Freundin von Swift – kritisierte das Video in ähnlicher Weise für seine Darstellung von „bewussten“ Frauen, die „auf ein Paar wachsartige Brüste reduziert“ und als Requisiten präsentiert werden. In dem langen Facebook-Post schrieb Dunham: « Ich kann es nicht sehen … wenn es sich von den Aspekten unserer Kultur, die Frauen sogar in ihren eigenen Betten, in ihrem eigenen Körper unsicher fühlen lassen, informiert und inspiriert anfühlt. » Swift schwieg zu dieser Angelegenheit, aber wie Glamour bemerkte, mochte die Sängerin einen Instagram-Post, der darauf hindeutete, dass das Video „Racheporno“ gegen sie war – also lies das, was immer du brauchst.

Taylor Swift greift ihre Erzählung mit Look What You Made Me Do zurück

Ein Jahr später hatte Taylor Swift jeden letzten Tropfen Gift aufgewischt und als Munition für ihren selbstreferentiellen bulligen Bop « Look What You Made Me Do » verwendet. In einem sssNeaky Callback, Swift begann im Vorfeld der Veröffentlichung des Songs teuflisch Schlangenvideos auf ihrem Instagram (via Cosmopolitan) zu teilen und ließ kaum Zweifel daran, wen oder was der Song ansprechen würde.

Wie Harper’s Bazaar betonte, hat das Lied Verweise auf Kanye West, wie zum Beispiel die « gekippte Bühne », über die sie in ihren Eröffnungszeilen singt – was eine Anspielung auf die abgewinkelte Bühnenanordnung der Wests Saint Pablo Tour zu sein scheint. Am bemerkenswertesten ist jedoch der Schlusstext des Songs, in dem Swift die « RIP Taylor Swift » -Memes für sich zurückerobert, mit den Zeilen « Es tut mir leid, die alte Taylor kann gerade nicht ans Telefon kommen / Warum? Oh! Ursache Sie ist tot! » klingt passend wie eine Telefonaufnahme.

Swifts Musikvideo blieb auf dem Punkt und enthielt eine Vielzahl von visuellen Hinweisen auf die anhaltende Schlacht von West vs. Swift. Mit einer Schurkengalerie von Swifts verschiedenen musikalischen Persönlichkeiten im Laufe der Jahre zeigt das Musikvideo insbesondere einen Moment, in dem Swift den Look ihres VMA von 2009 nachbildet und sagt: « Ich würde sehr gerne von dieser Erzählung ausgeschlossen werden », während eine Figur verdächtig ähnlich gekleidet ist Kim Kardashian wird gezeigt, wie sie den Stern auf ihrem Telefon für « Belege » aufzeichnet, die sie « später bearbeiten » will. Schüsse abgefeuert!

Kim Kardashian teilt ihre Quittungen

Kim Kardashian schnürte ihre Boxhandschuhe und ging im Ring auf und ab, als sie sich darauf vorbereitete, ihre lang gehetzten „Berühmten“ Quittungen zu teilen. Im Vorfeld des Bombenabwurfs nahm Kardashian Twitter um den « National Snake Day » in einem Post zu feiern, der scheinbar hinterhältig an Taylor Swift gerichtet war. Sie teilte dann mehrere Videos auf Snapchat, die anscheinend Swift zeigen, der Wests Texte über sie billigt.

In den Videos scheint Swift vorzuschlagen, dass die Texte „wie ein Kompliment“ sind und dass sie es schätzt, dass West ihr die „Kopf hoch“ gegeben hat (via Menschen). In den sozialen Medien war der Klang von Karma lebendig, und die Menschen – grausam oder nicht – feierten Swifts kulturelles Begräbnis über Snapchat. Memes, die sich scherzhaft auf Swifts figurativen Tod beziehen, kursierten online und darüber hinaus – einschließlich eines berüchtigten Wandgemäldes in Australien (via Kosmopolitisch).

Auf Instagram kämpfte Swift gegen die Gültigkeit der Videos und sagte, sie würden nicht die ganze Geschichte erzählen. Stattdessen, schlug sie vor, spielte West ihr nie das ganze Lied vor oder sagte ihr, dass er sie als « diese Schlampe » bezeichnen würde. Sie schrieb: „Falsch als Lügner gedruckt zu werden, wenn mir nie die ganze Geschichte gegeben wurde oder ein Teil des Liedes gespielt wurde, ist Rufmord“ (via E!). Währenddessen betrat West bei einem Drake-Konzert die Bühne, um mit seinem Sieg zu prahlen: „Ich bin so froh, dass meine Frau Snapchat hat, denn jetzt könnt ihr alle die Wahrheit wissen“, sagte er (per Menschen).

Der Ruf bringt das Rindfleisch

« Look What You Made Me Do » machte für Taylor Swift eine kühne Aussage, aber der Star hatte ein ganzes Album mit Aussagen auf Lager, um die Feuer der Fehde ausreichend zu entfachen. Fans und Kritiker sahen gleichermaßen, wie die rohe Glut ihres Streits mit Kanye West auf Swifts sechstem Studioalbum « Reputation » verstreut war.

Laut Bustle scheinen Songs wie « This Is Why We Can’t Have Nice Things » und « End Game » beide lyrische Anspielungen auf die gequälte Freundschaft zwischen Swift und West zu enthalten. Zeilen im ersteren, einschließlich « Freunde versuchen nicht, dich zu betrügen / Holen Sie sich ans Telefon und verdrehen Sie », scheinen einen direkten Bezug auf das gesamte « Berühmte » Debakel zu haben, während « End Game » möglicherweise auf Ye . hinweist als einer von Swifts « großen Feinden ».

Abgesehen vom lyrischen Schatten zog Swift auch Kontroversen auf sich, weil er zum 10-jährigen Todestag seiner geliebten Mutter Donda West (via Teen Vogue) ein Album voller Ye diss-Tracks veröffentlichte. Die Sängerin hätte vielleicht rot gesehen, aber würde sie sich tatsächlich so tief beugen? Ein Publizist des Sterns versicherte den Leuten, dass « es keine Korrelation » zwischen den Daten gibt und dass « Reputation » an dieses spezielle Veröffentlichungsdatum « basierend auf anderen Veröffentlichungen der Universal Music Group » « gebunden » war. Klar, Jan.

Kim weicht zurück, aber Taylor tritt auf

Nachdem « Reputation » den letzten müden Schwüngen im musikalischen Handgemenge von Kanye West und Taylor Swifts Fehde zu dienen schien, schienen sich die Dinge zwischen den beiden zu beruhigen. Auf « Watch What Happens Live with Andy Cohen » deutete Kim Kardashian sogar kühl an, dass sie endlich « darüber hinweg » sei, als sie nach ihr und Wests Beef mit der Sängerin gefragt wurde. « Ich habe das Gefühl, dass wir alle weitergezogen sind », sagte sie dem Bravo-Gastgeber.

Allen Berichten zufolge war dies nicht der Fall für Swift, der das Kimye-Lager indirekt beschuldigte, eine „Online-Hasskampagne“ gegen sie inszeniert zu haben, die dazu führte, dass sie sich „niedriger fühlte“ als je zuvor, schrieb die Künstlerin in Elle. Obwohl sie den Täter nicht nennt, deutet sie an, dass es jemand war, der sie « eine Schlange im Internet » nannte. Es braucht also nicht Veronica Mars, um dieses besondere Rätsel zu lösen.

Was wäre nötig, um den Streit an diesem endlosen Punkt der Fehde zu beenden? « Es wäre schön, wenn wir eine Entschuldigung von Leuten bekommen könnten, die uns schikanieren », schrieb Taylor Swift in ihrem Elle-Artikel. Viel Glück damit.

In dieser unendlichen Fehde ist ein neues Video durchgesickert

Mal ehrlich, wer braucht eine Entschuldigung, wenn man weiterhin Benzin ins Feuer gießen kann? Ein „unbearbeitetes“ Video wurde online durchgesickert, das zu beweisen schien, dass Taylor Swift die Wahrheit über ihre Seite der „Famous“-Geschichte sagte. Und die langwierigste Musikfehde der Geschichte wurde in der Folge noch länger. Gemäß CosmopolitanDas Video begann im März 2020 auf Twitter zu zirkulieren und scheint zu zeigen, wie Kanye West im Song auf eine „sehr kontroverse Zeile“ über Swift Bezug nimmt, ohne jemals auf den „diese B*tch“-Teil davon zu verweisen – genauso wie Swift hat immer behauptet.

Obwohl die Sängerin die « augenzwinkernde » Zeile zu billigen scheint, dass sie Sex mit West hat, um sie berühmt zu machen, sagt sie auch, dass sie auch Zeit braucht, um darüber nachzudenken. Swift zuckte die Aufmerksamkeit, die dem durchgesickerten Video in ihren Instagram-Geschichten geschenkt wurde, mit den Schultern, wo sie andeutete, dass der Schaden, der durch das ursprüngliche „bearbeitete und manipulierte“ Video verursacht wurde, schon lange angerichtet sei. Stattdessen leitete sie die Fans auf eine Spendenseite von Feeding America um (via Just Jared).

Anscheinend war Kardashian nicht in einer wohltätigen Stimmung. Wütend nahm sie an Twitter zu erklären, dass es ihr « wirklich peinlich und beschämt » war, das Video kommentieren zu müssen, weil Swift « weiterhin darüber spricht ». Sie schrieb: « Ich habe das Gefühl, dass ich keine andere Wahl habe, als zu antworten, weil sie tatsächlich lügt. » Ist jeder die Wahrheit sagen?!

Taylor Swift veröffentlicht Folklore am selben Tag wie Kanye Wests Donda

Seit der « Reputation »-Kontroverse schien Taylor Swift noch nicht fertig damit, das « Veröffentlichungsdatum »-Spiel mit Kanye West zu spielen, da die Sängerin beschloss, ihr « Folklore » -Album am selben Tag zu veröffentlichen, an dem West « Donda » veröffentlichen sollte. (laut der Daily Mail). Glücklicherweise ist Ye nicht für seine Pünktlichkeit bei Albumveröffentlichungen bekannt, und „Donda“ würde um über ein Jahr verschoben – nicht, dass es Swift davon abhielt, einen Schlag gegen ihn zu unternehmen.

Als das neue Album von West 2021 erschien, fiel es mit der Veröffentlichung von Halseys neuem Joint « If I Can’t Have Love, I Want Power » zusammen. Seltsamerweise, Swift getwittert ihre Unterstützung von Halseys Album und forderte die Fans auf, es zu « streamen und zu kaufen ». Das Timing war süß, aber war es Absicht? Fan-Antworten deuten darauf hin, dass es vielleicht gewesen sein könnte: « Ich sehe, was du tust und deshalb liebe ich dich », ein beliebtes Twitter Antwort gelesen.

Offensichtlich war die Fehde zwischen West und Swift immer noch eine große Sache, nicht nur für die beiden Stars. Es war in der Popkultur tief verwurzelt. So sehr, dass Soulja Boy, als er auf Twitter schimpfte, nachdem bekannt wurde, dass der Gastvers des Rappers aus dem letzten Schnitt von « Donda » entfernt worden war, einen großen Schlag in ein twittern indem er Ye vorschlägt, sich bei Taylor Swift zu entschuldigen.

Es genügt zu sagen, dass wir wahrscheinlich noch ein paar Jahrzehnte dieses Rindfleischs haben werden.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Quitter la version mobile