Zu ihren Lebzeiten wurde Prinzessin Diana von Fans und anderen Prominenten gleichermaßen geliebt. Bekannt als „Prinzessin des Volkes“, wurde sie für ihre Freundlichkeit und Bodenständigkeit verehrt. Dadurch bleibt Prinzessin Diana auch 25 Jahre nach ihrem Tod eine Ikone. Ihre Freundschaft mit Elton John ist allgemein bekannt, vor allem aufgrund seiner herzerwärmenden Hommage bei ihrer Beerdigung. Die verstorbene Prinzessin machte jedoch viele berühmte Freunde, darunter Kurt Russell und Goldie Hawn.

Hawn und Russell, die vor allem für ihre romantische Komödie „Über Bord“ aus dem Jahr 1987 bekannt sind, trafen sich 1966 zum ersten Mal, bevor sie sich 1983 wieder verbanden, per Wöchentlich näher. Die Schauspieler teilen sich einen Sohn, Wyatt Russell, der eine enge Beziehung zu seinen berühmten Eltern hat, und genießen eine gemischte Familie mit Kurts Sohn Boston und Hawns Kindern Oliver und Kate Hudson. Kurt und Hawn sind seit fast 40 Jahren zusammen, obwohl sie sich entschieden haben, unverheiratet zu bleiben.

Obwohl ihre Leben unterschiedlicher nicht sein könnten, freundete sich Prinzessin Diana einmal mit den Schauspielern an, was eine unwahrscheinliche Verbindung zwischen den beiden Familien hervorbrachte.

Kurt Russell sprach davon, Prinzessin Diana zu treffen

In den frühen 1990er Jahren war Kurt Russell auf dem Höhepunkt seiner Schauspielkarriere. Gleichzeitig war Prinzessin Diana wohl die berühmteste Frau der Welt. Angesichts ihres relativen sozialen Status ist es keine große Überraschung, dass sich ihre Wege kreuzen würden. „Ich habe sie mit Prinz Charles getroffen, es war eine Vorführung von ‚Backdraft‘“, sagte Russell während eines Auftritts in „The Late Late Show with James Corden“. Russell befand sich „zwischen den beiden“, was „zu dieser Zeit irgendwie interessant“ war. Anscheinend verriet er, dass „sie sich nicht gut verstanden“. Er verband sich jedoch mit der Prinzessin über ihre gemeinsamen Kämpfe mit Ruhm.

„Während des Abends sprachen wir über die Paparazzi und die Schwierigkeiten, die sie hatte, an verschiedene Orte zu gehen und so“, fuhr er fort. Per Showbiz Cheatsheet lud Russell Prinzessin Diana ein: „Wenn Sie jemals eine Chance bekommen, kommen Sie zur Ranch.“ Kurz darauf erhielten Russell und seine Partnerin Goldie Hawn einen Anruf vom Buckingham Place.

Prinzessin Diana übernachtete einmal auf der Ranch von Kurt Russell

Kurz nachdem Prinzessin Diana Kurt Russell kennengelernt hatte, machte sie Urlaub auf der Ranch in Colorado, die der Schauspieler mit seiner langjährigen Partnerin Goldie Hawn teilt. Zusammen mit ihren Söhnen Prinz William und Prinz Harry reiste Prinzessin Diana für eine paparazzifreie Reise in die Staaten.

„Fergie hat mich angerufen“, sagte Hawn in „The View“ per Express. « Sie sagte: ‘Meine Freundin braucht einen Ort, wo es keine Paparazzi gibt. Könnte sie zur Ranch gehen?' » Natürlich stimmten Hawn und Russell zu, die Royals das 75 Hektar große Anwesen besuchen zu lassen. Prinzessin Diana rief Hawn persönlich an, um ihr zu danken. Laut dem Schauspieler ist die Prinzessin vor Aufregung „auf das Bett gesprungen“. Die Prinzen genossen beide ihre Zeit auf der Ranch, weil sie Quads fahren und spielen konnten, ohne sich um die Paparazzi zu kümmern. Hawn fügte später Dianas Gesamteindruck von der zurückhaltenden Reise hinzu und erklärte, dass die Prinzessin ihr sagte: „Goldie, es war der beste Urlaub meines Lebens.“

Laut Hello!, sagte Russell, dass, obwohl sie nicht persönlich mit den Royals rumhingen, ihr gesamtes Personal Prinzessin Diana ans Herz gewachsen ist. Er enthüllte weiter: „Unsere Haushälterin Bonnie kam ihr sehr nahe und jedes Jahr zu Weihnachten bekam sie eine schöne Karte von Diana.“

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here