Die Co-Sängerin von Fleetwood Mac, Christine McVie, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Die Band bestätigte den Tod der Sängerin am 30. November in einer Erklärung. „Es gibt keine Worte, um unsere Trauer über den Tod von Christine McVie zu beschreiben“, hieß es in einer Nachricht an den Beamten von Fleetwood Mac Twitter Konto. „Sie war wirklich einzigartig, besonders und über alle Maßen talentiert“, heißt es in der Erklärung. „Sie war die beste Musikerin, die man in seiner Band haben konnte, und die beste Freundin, die man in seinem Leben haben konnte.“

Die New York Times gab an, dass McVie 1969 der britisch-amerikanischen Rockband beitrat und auch als Keyboarder der Gruppe fungierte. Die Band, die aus Mick Fleetwood, Stevie Nicks, Lindsey Buckingham und Christines Ex-Ehemann John Graham McVie bestand, hatte in den ersten Jahren ihrer Karriere eine triumphale Regentschaft. Die Gruppe hatte sechs Top-10-Songs in den Billboard Hot 100 und landete zusätzlich zu vier Nr. 1-Alben.

Und während Fans der beliebten Gruppe natürlich mit den legendären Hits von Fleetwood Mac vertraut sind, fragen sich einige vielleicht immer noch, was zwischen Christine und ihrem Ex-Mann John vorgefallen ist.

Christine und John McVie hatten eine dramatische Ehe

Bevor sie zu Fleetwood Mac kam, war Christine McVie ein stolzer Fan der britisch-amerikanischen Rockband. Während eines Interviews mit Rolling Stone im Jahr 1984 sprach die Musikerin über ihre Erfahrungen mit der Gruppe und wie sich ihre Beziehung zu John McVie entwickelte. „John war verlobt, als ich ihn zum ersten Mal traf“, erinnert sich Christine. « Und dann wurde die Verlobung gelöst. Er hatte einen wunderbaren Sinn für Humor, der liebenswerteste Mensch. » Das Paar heiratete kurz nach der Auflösung von Johns früherer Verlobung, aber ihre Vereinigung war nur von kurzer Dauer.

Gemäß BiografieNach acht Jahren Ehe ließen sich die beiden scheiden – beide blieben jedoch Mitglieder von Fleetwood Mac. Und während die Entscheidung, auf engstem Raum zu bleiben, für manche verwirrend sein mag, scheint es, als ob flüchtige Romanzen innerhalb der berühmten Band üblich waren. Laut Elle hatte Christine einmal „eine Affäre mit dem Lichtdirektor der Band“. Wie von der Verkaufsstelle beschrieben, hatte dasselbe Crewmitglied auch ein Rendezvous mit Stevie Nicks, der Ex-Freundin des Gitarristen Lindsey Buckingham. Nicks soll auch eine Affäre mit Frontmann Mick Fleetwood gehabt haben.

Christine McVie glaubte, ihre Ehe hätte gehalten, wenn sie der Band nie beigetreten wäre

Nach der Trennung von Christine McVie und John McVie heiratete John Julie Ann Reubens. Laut BuzzFeed sind die beiden seit 1978 verheiratet und bis heute ein Paar. Christine – die der Band beitrat, als sie eine romantische Beziehung mit John begann – hat zuvor angedeutet, dass ihre Ehe nicht geendet wäre, wenn sie der Gruppe 1969 nicht beigetreten wäre.

„Ich wage zu sagen, wenn ich Fleetwood Mac nicht beigetreten wäre, wären wir vielleicht immer noch zusammen“, sagte Christine Rolling Stone im Jahr 1997. „Ich denke einfach, dass es unmöglich ist, mit Ihrem Ehepartner in der Band zu arbeiten“, sagte sie. Christine fügte hinzu: „Stellen Sie sich die Spannung vor, 24 Stunden am Tag mit jemandem unterwegs zu sein, in einer ohnehin schon stressigen Situation, mit der zusätzlichen Negativität von zu viel Alkohol.“ Stevie Nicks – die Christine während des Sitzinterviews begleitete – mischte sich ein und bestätigte, dass Johns Alkoholkonsum zu seiner Scheidung von Christine beigetragen hat. Nicks fügte hinzu: „Und John weiß, dass er aufhören muss, aber Sie wissen, dass keiner von uns dorthin gehen und ihn an die Wand nageln wird.“

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here