Taylor Swift ist eine der bekanntesten Künstlerinnen der Welt und ihre Talente sind grenzenlos. Swift singt nicht nur die meisten ihrer Songs, sondern schreibt auch die meisten Texte, was an und für sich eine entmutigende Aufgabe ist. Während Swifts Songs alle unglaublich zuordenbar sind, hat sie eine Karriere gemacht, in der sie über ihr Liebesleben schrieb. Einige der beliebtesten Stücke des Sängers beschreiben Beziehungen, Trennungen und sogar Schwärme. Swift war nicht schüchtern, in ihren Songs verletzlich zu sein, und dafür haben die Fans wahnsinnigen Respekt vor ihr.

In einem Interview mit Harper’s Bazaar 2018 beschrieb Swift ihren Songwriting-Prozess und wie er heute so ziemlich genauso ist wie zu Beginn. „Viel Songwriting ist etwas, was man lernt, strukturiert und kultiviert und weiß, wie man ein Lied bastelt“, sagte sie. „Aber es gibt mystische, magische Momente, unerklärliche Momente, in denen eine Idee, die vollständig geformt ist, einfach in deinen Kopf kommt. Und das ist der reinste Teil meines Jobs.“ Sie fügte hinzu: „Es kann auf jeder anderen Ebene kompliziert werden, aber das Songwriting ist immer noch der gleiche unkomplizierte Prozess wie damals, als ich 12 Jahre alt war, Songs in meinem Zimmer zu schreiben.“

Swift veröffentlichte zuerst das „Hey Stephen“ auf ihrem Album Furchtlos im Jahr 2008, und es ist auch auf ihrem 2021 neu aufgenommenen Album zu sehen, Furchtlos (Taylors Version). Scrollen Sie weiter, um herauszufinden, um wen es geht.

Taylor Swifts Song beschreibt einen Schwarm

Taylor Swifts Furchtlos (Taylors Version) enthält eine Reihe alter Hits, darunter „Hey Stephen“. Es überrascht nicht, dass es in dem Song um Liebe geht, aber nicht um eine Beziehung – sondern um einen Schwarm. Gemäß Online zugreifenSwifts eingängiger Track handelt von Stephen Barker Liles, der in der Band Love and Theft spielt. Die beiden trafen sich Berichten zufolge 2008, als sich die Band für Swift auf Tour öffnete. „Das Lied handelt eigentlich von einem Typen, in den ich verknallt war und der es ihm nie erzählt hat“, teilte Swift mit (via Online zugreifen). „Also habe ich alles geschrieben, was ich in dem Lied gedacht habe, anstatt es ihm zu sagen.“

„Hey Stephen, ich weiß, dass Blicke täuschen können / Aber ich weiß, dass ich ein Licht in deinem gesehen habe / Und als wir uns unterhielten / Ich habe nicht die Hälfte der Dinge gesagt, die ich wollte“, lauteten die Texte. Anscheinend war der Schwarm eine Einbahnstraße, weil Liles es erzählte Geschmack des Landes dass er auch ein Lied über Swift geschrieben hat. „Dies ist tatsächlich einer meiner Lieblingssongs, den ich jemals geschrieben habe“, sagte Liles über seinen von Swift inspirierten Song „Try To Make It Anyway“.

„Sie ist großartig. Ich grabe Taylor wirklich“, sagte er der Verkaufsstelle. „Ich grabe, was sie und ihre Familie mit ihrer Karriere gemacht haben, und ich grabe die Person, die sie ist. Ich hoffe, sie ist geschmeichelt. Soweit ich weiß, hat keiner der anderen Typen, mit denen sie rumgehangen hat, ein Lied darüber geschrieben ihr!“

Wenn wir nur jemanden finden könnten, der ein Lied über uns schreibt …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here