Accueil music Die süße Beziehung zwischen Kelly Rowland und Blue Ivy Carter

    Die süße Beziehung zwischen Kelly Rowland und Blue Ivy Carter

    21
    0

    Kelly Rowland lächelt

    Leon Bennett/Getty Images

    Kelly Rowland und Blue Ivy Carter haben eine bezaubernd süße Beziehung. Natürlich ist dies eine natürliche Erweiterung von Rowlands Beziehung zu Beyoncé, Carters Superstar-Mutter. Obwohl es fast zwei Jahrzehnte her ist, seit Rowland und Beyoncé aktive Mitglieder von Destiny’s Child waren, pflegen sie eine enge Freundschaft, die sich über die Zeit hinweg bewährt hat. Rowland war nicht nur bei Carters Geburt anwesend, sie war auch eine der wenigen glücklichen Menschen, die wussten, dass Beyoncé ein kleines Mädchen bekommen würde, bevor die Welt es wusste. Leider, Rowland Aucherzählte sie der Welt vor ihren berühmten Eltern.

    Während eines Interviews mit Bang Showbiz im Jahr 2011 verriet Rowland aufgeregt, dass Beyoncés Ehemann Jay-Z sich großartig um ihr „kleines Mädchen“ kümmern würde (via Plakatwand). Natürlich liefen die Medien mit ihrer Enthüllung davon und machten so die Überraschung zunichte, bevor das berühmt-private, berühmte Paar verraten konnte, was sie aßen. Im Jahr 2022 trat Rowland im Podcast „Yeah, IF***ed That Up“ auf und verriet, dass ihr Fauxpas eines ihrer größten Bedauern war. „Als ich einen Fehler machte und das Geschlecht von Beys Baby verriet, als sie mit Blue schwanger war … Das war der schlimmste Moment überhaupt“, verriet Rowland (via Geschäftseingeweihter). Glücklicherweise hatte Rowlands Fehler keinen Einfluss auf ihre Bindung zur Familie.

    Kelly Rowland ist vom Talent von Blue Ivy beeindruckt

    Blue Ivy Carter und Beyonce auf der Bühne

    Kevin Mazur/Getty Images

    Blue Ivy Carter hatte keine Probleme, Unterstützung zu gewinnen, nachdem sie an Beyoncés Renaissance-Welttournee teilgenommen hatte, und Kelly Rowland war eine ihrer größten Unterstützerinnen. Während eines Interviews mit E! NachrichtRowland lobte Carter für die Arbeit, die sie in die Aufführung gesteckt hatte. „Ich bin sehr stolz“, sagte Rowland. „Sie arbeitet verdammt hart, Punkt. Aber wie könnte sie es auch nicht, wissen Sie? Sie sieht ihre Mutter in Aktion und sie sieht ihren Vater in Aktion und wie sie bei allem, was sie tun, alles investieren, harte Arbeit.“ Was für eine unterstützende Tante!

    Und obwohl wir bezweifeln, dass Rowland es zugegeben hätte, wenn sie es getan hätte war nicht Als Fan von Carters Auftritt war sie definitiv nicht nur nett. Ein schlauer Fan bemerkte Rowlands echte Reaktion, als er Carter im Jahr 2023 auf der Bühne sah YouTube-Clip, Rowland ist stolz beim Jammen neben Jay-Z zu sehen, während Beyoncé und Blue Ivy auf der Bühne auftraten. Auch Rowland schaltete voll in den Tante-Modus, als sie Ausschnitte von Carters Auftritt auf ihrem Handy filmte. Das Beste daran ist, dass der Konzertbesucher, der das hinterhältige Video gedreht hat, stand hinter Rowland, also war der Sänger definitiv nicht für die Kameras da. Stellen Sie sich vor, Sie könnten sagen, dass Kelly Rowland einer Ihrer Fans ist!

    Blue Ivy steht auch Kelly Rowlands Sohn nahe

    Beyoncé und Kelly Rowland stehen sich nahe, seit sie im einstelligen Bereich waren, und ihre Kinder ziehen nach. Blue Ivys und Rowlands ältester Sohn, Titan Weatherspoon, verbrachte schon als Babys viel Zeit miteinander. Beim Chatten mit Meredith VieiraWährend sie sich mit Beyoncé und Michelle Williams traf, verriet Rowland, dass die Jugendlichen bereits Verabredungen zum Spielen hatten. „Erst neulich konnten wir uns hinsetzen, einfach zusammen zu Mittag essen und einfach entspannen, und das fühlt sich immer gut an, verstehst du, was ich meine?“ sagte Rowland im Jahr 2015. „Titan schreit, Blue klettert wahrscheinlich etwas hoch.“

    Dies war nicht das erste Mal, dass Rowland sich über die Bindung ihres Sohnes zu Blue Ivy äußerte. Beim Gespräch mit MenschenRowland verriet, dass die Kinder wie eine Familie seien. „Sie stehen sich sehr nahe. Das ist das Schönste. Das Schönste an einer Freundschaft ist, wenn man zusammen aufwachsen kann und die Kinder zusammen aufwachsen“, sagte sie. „Sie benehmen sich wie Cousins.“ Angesichts der Tatsache, dass ihre Mütter sich normalerweise als Schwestern bezeichnen, liegt sie nicht weit daneben! Erwarten Sie jedoch nicht, dass Weatherspoon und Carter eine zweite Generation von Destiny’s Child leiten werden. Rowland verriet es UND dass, obwohl beide musikalisch begabt sind, die Idee „nichts ist, worüber wir gesprochen haben.“ Schade.

    LAISSER UN COMMENTAIRE

    S'il vous plaît entrez votre commentaire!
    S'il vous plaît entrez votre nom ici