Tödlichster Fang ist eines der süchtig machenden Angebote von Discovery Channel, wenn Sie Geschichten über Leben und Tod mögen. das ist. Für diejenigen, die ihre Reality-Shows bevorzugen, basierend auf, ähm, Realität, Tödlichster Fang folgt dem unendlichen Drama für diejenigen in der Krabbenfischerei, und es sorgt für eine ziemlich überzeugende Betrachtung. Die Emmy-preisgekrönte Show sieht aus wie ein guter alter Doccie, aber mit echten Herzrasen-Risiken. Die Show hat sich immer wieder ausgezahlt und sich sogar an beispiellose Zeiten angepasst, beispielsweise während der Coronavirus-Pandemie und ihrer Auswirkungen auf die Krabbensaison. Wie der verehrte Captain Sig Hansen in einem Trailer der 17. Staffel bemerkt: „Ich komme seit 42 Jahren hierher und habe so etwas noch nie gesehen.“

Alaskas eisiges Wasser ist jedoch dafür berüchtigt, Leben zu nehmen, und die Besatzungsmitglieder kämpfen ständig mit den härtesten Elementen der Natur. Die Reality-Show, die seit 2005 ausgestrahlt wird, scheint mit dem Tod mehrerer Darsteller und Crewmitglieder verflucht worden zu sein. Seltsamerweise ereigneten sich nur sehr wenige der tragischen Todesfälle auf See. Lassen Sie uns in die wahren Geschichten hinter dem eintauchen Tödlichster Fang Todesfälle.

Unglücklicher Freitag für Kapitän Phil Harris

Kapitän Phil Harris gebot Respekt und führte ein dichtes Schiff an Bord der Cornelia Marie. Der 53-Jährige war auch der Vater von Josh und Jake Harris. Nun zu denen von euch, die nicht folgen Tödlichster Fang, Die Fischer sind abergläubisch und Phil war keine Ausnahme, per E!. „Ich fahre nie an einem Freitag ab“, berichtet die Verkaufsstelle, „weil ich die letzten beiden Male den Hauptmotor in die Luft gesprengt habe. Also mache ich es einfach nicht.“ Der Skipper entlud jedoch gerade seinen letzten Krabbenfang an einem Freitag, als Ingenieur Steve Ward ihn nach einem Schlaganfall auf dem Boden fand. Am 29. Januar 2010 wurde Phil ins Krankenhaus gebracht, wo er nach einer überlebenden Operation pro Person in ein medizinisch induziertes Koma gebracht wurde.

Trotz aller Widrigkeiten kam Kapitän Harris aus dem Koma und verbrachte ein paar letzte Tage mit seinen Freunden und seiner Familie. Dan Mittman, sein bester Freund, erklärte: „Ich denke, dass die wundersame Genesung, die so schnell erfolgte und die Ärzte umgehauen hat, dazu führte, dass er die Dinge sagen konnte, die er den Leuten sagen musste, denen er sie sagen musste.“ Josh meinte auch: „Wir hatten insgesamt neun Tage Zeit, um ein paar Momente mit ihm zu verbringen. Wir hatten unsere engsten Leute dort und es war großartig.“ Phil starb am 9. Februar 2010, nachdem er mit seinen Lieben Frieden geschlossen hatte.

Jake Andersons Vater Keith verschwindet

Fiktion hat nichts mit der Realität zu tun. Sehen Sie, Tage bevor die Tragödie von Phil Harris unterging, erhielt Jake Anderson die Nachricht, dass sein Vater verschwunden war. Ja, drei Darsteller hatten gleichzeitig mit dem Verlust ihrer Väter zu tun. Komo News berichtete, dass Keith Anderson Anfang Januar 2010 vermisst wurde. Dies war ein Mann, der während seiner 43-jährigen Ehe nie die Nacht außerhalb seiner Frau verbracht hatte. Sein Lastwagen wurde ein paar Wochen später in einem abgelegenen Teil von Skagit County gefunden, aber von Jakes Vater war nichts zu sehen. Zwei Jahre später fand ein Wanderer die Überreste des älteren Anderson-Körpers. Er war ermordet worden.

Obwohl Keith nicht auf erschien Tödlichster Fang, Sein vermisster, aber angenommener toter Status war ein wichtiger Teil des eindringlichen Handlungsstrangs. Jake war am Boden zerstört, dass sein Vater verschwunden war, und fünf Episoden lang versuchte er, seine Gefühle zu verarbeiten. Laut Entertainment Weekly, Jake beneidete Josh und Jake Harris, weil sie einen Abschluss finden konnten. Die Harris-Brüder konnten sich von ihrem Vater verabschieden, weil sie einen Körper hatten, den sie begraben konnten. „Ich möchte nur wissen, was mit meinem Vater passiert ist“, sagte Jake (über Perez Hilton). Der Tod seines Vaters hatte tiefgreifende Auswirkungen auf ihn, und laut seiner Biografie arbeitete er sich infolge der Tragödie vom Greenhorn zum Kapitän von Saga hoch.

Komplikationen durch Schlafapnoe töteten Justin Tennison

Justin Tennison wusste nicht, dass sein tödlicher Fehler im Februar 2011 einschlafen würde. Er war erst 33 Jahre alt, als er tot in einem Hotelzimmer in Homer, Alaska, aufgefunden wurde. Er war Decksmann auf dem Time Bandit-Schiff und laut ABC News Vater von zwei Kindern. Ein Besatzungsmitglied kam im Hotel vorbei, um nach Justin zu sehen, und dann fand das Hotelpersonal seinen nicht reagierenden Körper im Bett. Sie fanden Alkohol und eine kleine Menge Marihuana in seinem Zimmer, und die Polizei musste eine Autopsie durchführen, um die Todesursache festzustellen. CPAP Supply USA hob Justins Zustand hervor, als sie berichteten, dass die Todesursache des Reality-Stars auf Komplikationen aufgrund von Schlafapnoe zurückzuführen war.

Zu dieser Zeit posteten der Kapitän und die Crew von Time Bandit eine Hommage an Justin (via abc Nachrichten): „Justin war hart wie ein Bulle und eine rundum gute Hand … Wir werden ihn schrecklich vermissen und wünschen seiner Familie in dieser schwierigsten Zeit alles Gute.“

Der Produzent Joe McMahon wurde ermordet

Joseph McMahon war ein talentierter Associate Producer bei Tödlichster Fang als er im Juli 2015 kaltblütig erschossen wurde, Der 25-Jährige wurde vor dem Haus seiner Mutter in Pasadena, Kalifornien, brutal ermordet. Später wurde die Leiche des Verdächtigen Brandon Rafiepour (24) in seinem Auto gefunden. Der mutmaßliche Täter hatte vor dem Haus seiner eigenen Eltern geparkt, bevor er Selbstmord begangen hatte (über die San Marino Tribune). Die Polizei bestätigte, dass sich die beiden kannten, aber erst später bestätigte McMahons Vater das Motiv.

Tom McMahon schrieb die Geschichte seines Sohnes über Moms Demand Action, eine Bewusstseinsgruppe für Waffensicherheit. Der Vater gab bekannt, dass sein Sohn zwei Freunde aus Kindertagen für einige Videospiele hatte. Rafiepour fragte ihren gemeinsamen Freund immer wieder, wann er gehen würde, und beide Männer verließen schließlich gegen 2 Uhr morgens Josephs Haus. Joe ging aus einem unbekannten Grund nach draußen, und dann schoss Rafiepour ihn kaltblütig. „Ich wünschte, ich wäre in der Nacht dort gewesen, in der Joe getötet wurde. Ich wünschte, ich hätte meinen Sohn daran gehindert, vor diese Tür zu gehen“, schrieb ein deutlich trauernder Tom.

Cornelia Marie verliert einen weiteren Kapitän in Tony Lara

Der Sensenmann war noch lange nicht fertig und diesmal ging er Tony Lara nach. Nur fünf Jahre nach Phil Harris ‚Tod verlor die Cornelia Marie einen weiteren Skipper. Tatsächlich waren Phil und Tony enge Freunde, als der erstere nach einem Schlaganfall starb. Laut People, Kapitän Keith Colburn beschrieb Tony mit den Worten: „Er war ein wirklich guter Kerl und er hatte einen wunderbaren Charakter.“

Keith erzählte auch eine Geschichte darüber, wie selbstlos Tony war, als er sich Anfang der 2000er Jahre den Arm brach und seine eigene Gesundheit für die Crew beiseite legte. Keith erklärte: „Ich hätte fünf Tage gebraucht, um ihn in die Stadt zu bringen, und er würde mich nicht mitnehmen lassen. Er ging in den Maschinenraum und fertigte seine eigene Zahnspange an, damit er durchkommen konnte. Er sparte im Grunde die Jahreszeit für uns. “ Der Veteran Crabber war 50 Jahre alt, als er an einem Herzinfarkt starb, als er in South Dakota für eine Motorrad-Rallye war, per E!.

Captain Blake Painter wurde Tage nach dem Tod entdeckt

Captain Blake Painter spielte in zwei Staffeln von Tödlichster Fang, und dann wollte er raus. Das letzte Mal, dass er in der Show auftrat, war 2007, bevor er seine letzten Krabbenschleppnetze einsetzte. Im Laufe der Zeit schien der Kapitän der F / V Maverick eine Gewohnheit entwickelt zu haben. Laut dem Astorianer, Im Januar 2018 wurde er verhaftet und wegen Heroinbesitzes, Fahren unter dem Einfluss von Rauschmitteln, rücksichtslosem Fahren und Manipulation von Beweismitteln angeklagt. Unnötig zu erwähnen, dass es sich um eine umfangreiche Liste von Anklagen handelte.

Nur wenige Monate später, im Mai, wurde Painter in seiner Küche in Oregon tot aufgefunden. Freunde riefen die Polizei an, nachdem sie besorgt waren. Die Polizei brach ein und wurde laut TMZ vom Gestank nach verfaulendem Fleisch angegriffen. Sie fanden auch verschreibungspflichtige Schmerzmittel, Alufolie, eine Pfeife und einen Metallbehälter mit Heroin oder Meth im Haus des 38-Jährigen. Leider würde der Tod des Malers nur andere einläuten Tödlichster Fang drogenbedingte Todesfälle von Stars.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit Drogenmissbrauch und psychischer Gesundheit zu kämpfen haben, wenden Sie sich bitte an die 24-Stunden-Nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).

Mahlon Reyes hatte eine Achillesferse

Mahlon Reyes erholte sich 2020 von einer Verletzung. Laut TMZ, Er versuchte, seinen zerrissenen Achilles zu rehabilitieren, weil er für die nächste Krabbensaison bereit sein wollte. Der Decksmann wurde jedoch im Juli 2020 ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er einen massiven Herzinfarkt erlitten hatte. Leider erholte er sich nie und sie nahmen dem Vater von vier Kindern die Lebenserhaltung ab. Im Januar 2021 erfuhr die Öffentlichkeit, dass Mahlon an einer Überdosis Drogen gestorben war. TMZ berichtete, dass die eigentliche Todesursache des Krebses eine versehentliche Überdosis Kokain war.

Nachdem die Nachricht anfänglich bekannt wurde, gab es eine Menge Unterstützung. Heather Sullivan, Mahlons Frau, sagte gegenüber USA Today, dass Erinnerungen die „unmögliche Situation erträglich“ machten. Sie schrieb: „Wir lachen und erinnern uns an all die lustigen Geschichten und waren von einer erstaunlichen Gruppe unserer besten Freunde und Familie umgeben.“ Nick McGlashan, Mahlons Freund und Co-Star Tödlichster Fang, getwittert ein Bild von ihnen zusammen auf einem Boot. „Dieser Ort vermisst dich. RIP Mahlon“, schrieb er. Ein paar Monate später würde auch er tot sein.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit Drogenmissbrauch und psychischer Gesundheit zu kämpfen haben, wenden Sie sich bitte an die 24-Stunden-Nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).

Deck-Chef Nick McGlashan hatte eine Vorgeschichte von Drogenmissbrauch

2020 war ein schlechtes Jahr für die Besetzung von Tödlichster Fang. Sie haben nicht nur Mahlon Reyes verloren, sondern Nick McGlashan starb kurz vor Beginn des mit Spannung erwarteten neuen Jahres aller Zeiten an einer Überdosis. Deck-Chef Nick war ein Fanfavorit und war offen für seinen früheren Kampf gegen die Sucht. Es scheint jedoch, als ob er einen Rückfall hatte. Nach der Sonne, Seine Autopsie ergab, dass er eine tödliche Kombination aus Meth, Kokain und Fentanyl einnahm, bevor er im Dezember in einem Holiday Inn in Reddick, Florida, starb. Sanitäter versuchten ihn mit einem Defibrillator wiederzubeleben, aber Nick war weg.

In Staffel 13 warfen ihn die Produzenten von Cape Caution ab und befahlen ihm, nach seinen Angaben in die Reha zu gehen Tödlichster Fang Bio-Seite. 2017 teilte er seinen Kampf, nüchtern zu bleiben, im Chosen Magazine. Er schrieb: „Ich war im Krieg mit meiner Sucht und sie hat gewonnen. Zu sagen, dass ich verloren war, wäre eine Untertreibung. Ich war gebrochen und seelenlos.“ Abschließend sagte er: „Das Beste an meiner Genesung ist, dass ich das Leben eines Menschen verändern kann, indem ich nur über meine Sucht und Genesung spreche.“ Am Ende des Tages machte Nick auf Drogenmissbrauch aufmerksam und sein Leben dient als warnende Geschichte. Er war erst 33 Jahre alt, hatte zwei Kinder und war ein Fischer der siebten Generation.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit Drogenmissbrauch und psychischer Gesundheit zu kämpfen haben, wenden Sie sich bitte an die 24-Stunden-Nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).

Der Ocean Challenger und das Ziel kenterten

Tödlichster Fang ist eine beliebte Reality-Show, weil sie die unbestrittene Kraft des Meeres offenbart. Und wenn ganze Boote sinken, kommen viele Fischer ums Leben. Als der Ocean Challenger 2006 in dreistöckigen Wellen kenterte, folgten einige spannende Szenen, als die Küstenwache laut The Seattle Times um Leben rettete. Es waren vier „Virginia Boys“ (bekannt für ihre südlichen Manieren) an Bord und nur Kevin Ferrell, 28, überlebte. Er war der einzige, der einen Überlebensanzug trug. Wie Armand Audette, der Manager einer Fischverarbeitungsanlage, in der der Challenger „häufig seinen Fang ablud“, erklärte: „Ich glaube, sie wurden vom Wetter überrascht.“

Ähnliche Szenen spielten sich ab, als Destination 2017 ins Beringmeer sank. Diesmal gab es jedoch keine Überlebenden und die Tödlichster Fang Die Saison begann mit einer Hommage an die sechs Fischer, die auf See ihr Leben verloren haben. Saga-Kapitän Jake Anderson wurde besonders hart getroffen, weil Kapitän Jeff Hathaway ihm als erster den Job als Kapitän anbot, weil er ein solches Potenzial in ihm sah. Jake erzählte Pop Culture, „Das Lustige ist, dass mich jeder einen Schreihals nennt, aber mein Held war ‚Hollering Jeff Hathaway‘, der der Kapitän des Ziels war. „

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here