Wenn es um Kim Kardashians Scheidung von Kanye „Ye“ West geht, ist dies vielleicht nicht unbedingt ein schneller oder einfacher Prozess, aber es scheint sicherlich eine Entscheidung zu sein, die ihrer Meinung nach zu diesem Zeitpunkt die richtige für sie war. Sie sagte Vogue im Februar, dass ihr klar wurde, dass sie früher das Glück anderer über ihr eigenes gestellt hatte. Jetzt sagt sie: „Ich denke, ich habe in den letzten zwei Jahren entschieden, dass ich mich glücklich machen werde. Und das fühlt sich wirklich gut an. Und selbst wenn das zu Veränderungen geführt und meine Scheidung verursacht hat, denke ich, dass es wichtig ist, ehrlich zu sein Überlege selbst, was dich wirklich glücklich macht. Ich habe mich selbst gewählt. Ich denke, es ist in Ordnung, dich zu wählen.“

„In meinen 40ern geht es darum, Team Me zu sein“, fügte Kardashian während ihres Gesprächs mit Vogue hinzu. Zugegeben, die Tatsache, dass Kardashian sich dafür entscheidet, sich auf sich selbst zu konzentrieren, bedeutet nicht, dass sie in ihrem romantischen Leben oder in Bezug auf ihre Scheidung allein ist. Kardashian ist nicht nur in einer Beziehung mit Pete Davidson, sondern sie hat zufällig auch jemanden, der sehr einflussreich in ihrem Anwaltsteam ist. Natürlich scheint das für sie gut zu funktionieren, aber Ye steht vor einem anhaltenden Problem mit seinem Team, das einen weiteren ernsthaften Haken bei der Scheidung verursacht hat.

Kanye Wests fünfter Scheidungsanwalt hat gekündigt

Als es an der Zeit war, sich um Kim Kardashians Scheidung von Kanye „Ye“ West zu kümmern, nahm sie laut Us Weekly die Hilfe von Laura Wasser in Anspruch. Als Anwalt, der andere hochkarätige Stars wie Angelina Jolie, Kelly Clarkson und Ryan Reynolds vertreten hat, wollte Kardashian offenbar sicherstellen, dass Wasser für ihre rechtlichen Bedürfnisse zur Verfügung steht. Das ist sicherlich der Grund, warum eine Quelle im Januar 2021 sagte Uns„Laura Wasser ist seit letztem Sommer auf Gehaltsbasis und arbeitet aktiv für Kim.“

Ye hingegen hat seit seiner ersten Trennung von Kardashian eine Reihe von Scheidungsanwälten durchlaufen. Diese Zahl liegt bei fünf, da Anwältin Samantha Spector darum bat, beiseite treten zu dürfen, und ein Richter ihrem Antrag per TMZ stattgegeben hat. Obwohl die genauen Details über das, was hinter den Kulissen vor sich ging, unter Verschluss gehalten werden, bemerkte Spector, dass die Dinge zwischen ihr und ihrem Kunden nicht funktionierten.

Während dies ein weiterer Schlag auf dem Weg zu einer endgültigen Einigung sein könnte, ist der Richter, der den Scheidungsfall überwacht, laut TMZ offenbar nicht bereit, die Dinge für immer hinauszuzögern. Tatsächlich muss Ye die Dinge in Ordnung bringen oder bis Dezember, wenn ein Prozess stattfinden könnte. Zu diesem Zeitpunkt wird Wasser wahrscheinlich alles für Kardashian vorbereitet haben und Ye wird hoffentlich jemanden haben, der ihn vertritt.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here