Im Jahr 2018 planen Kate Middleton und Prince William, die Familientradition zu brechen, indem sie die Ferien bei der königlichen Familie verbringen, inmitten von Gerüchten über einen Eissturm mit Meghan Markle. Gemäß Elle, Das Paar wechselt normalerweise jährlich zwischen Weihnachten mit Middletons Familie im Bucklebury Manor und den königlichen Feierlichkeiten in Sandringham. 2017 verbrachten sie die Ferien in Sandringham und 2018 sollten sie nach Buckleberry Manor fahren. Aber dieses Mal gibt es Kontroversen in der Burg – oder besser gesagt im Kensington Palace -, die die königlichen Könige entschieden zu vermeiden versuchen.

Middleton, Markle, William und Harry leben alle mit einer Reihe anderer Royals im Kensington Palace, aber Markle und Harry gaben kürzlich ihre Pläne für einen Schiffssprung bekannt Tägliche Post. Trotz der Tatsache, dass königliche Quellen einen Riss als Grund für den Umzug des Paares bestritten haben, ist es ziemlich schwer aufzuhalten, sobald die Gerüchteküche die unberührte englische Landschaft hinunterrollt. Aus Solidaritätsgründen soll Middleton beschlossen haben, sich an die Boulevardpresse zu halten und die Ferien bei ihrer Schwägerin zu verbringen.

2018 wird Markles Mutter Doria Ragland an der königlichen Weihnacht teilnehmen, was eine massive Abkehr von der königlichen Tradition darstellt. Also, warum kommen die Middletons nicht auch? Offensichtlich ist es nicht so einfach, Weihnachtspudding zu essen, wenn man ein König ist.

Es gibt nur einen Platz für einen Bürger beim Abendessen

Kate Middleton heiratete Prinz William und erhielt 2011 ihren königlichen Titel, was in der Vergangenheit gerade weit genug reicht, um zu vergessen, dass die Familienlinie der Herzogin ziemlich umstritten war. Gemäß Der Spiegel, Royals, die Bürgerliche heiraten, sind seit Jahrhunderten "traditionell und berühmt verpönt", und das Stigma besteht immer noch.

Die Herzogin von Cambridge ist kaum ein Armer. Gemäß Die Washington Post, Ihre Familie betreibt ein Geschäft für Partybedarf und hatte kein Problem damit, die jährlichen 32.000-Dollar-Studiengebühren für ihre angesehene Internatsausbildung zu kassieren. Das hinderte sie nicht daran, über die größten Nachrichtenagenturen in Großbritannien zu gelangen – von Der Telegraph zu BBC – in den Monaten vor ihrer Hochzeit. Der legendäre königliche Reporter James Whitaker schrieb sogar (via Die Washington Post), "Ich bin nicht gegen die Mittelklasse als solche, aber ich frage mich, ob sie den Hintergrund und die Zucht hat, eines Tages Königin zu sein." Markle erhielt eine ähnliche Behandlung, doch Markles Mutter bekam die Weihnachtseinladung. Also, was gibt es?

Gemäß ausdrücken, Die Königin brach das "königliche Protokoll", indem sie Markles Mutter zu ihren traditionellen Festen einlud. Middleton wurde wahrscheinlich nicht der gleiche Luxus geboten, weil sie bereits eine unterstützende Familie hat, die im Vereinigten Königreich lebt. Ragland ist jedoch das einzige Mitglied von Markles unmittelbarer Familie, das sich nicht von der früheren Schauspielerin entfremdet.

Pippas Partytage verfolgen sie

Gemäß Harpers Basar, Die königliche Familie hat einen strengen Verhaltenskodex – einer, der es wahrscheinlich nicht willkommen heißt, an den Weihnachtsfesten festlich teilzunehmen. Pippa Middleton hat sich vielleicht 2017 niedergelassen, aber irgendwann litt sie unter dem wilden Ruf. Im Jahr 2016 befand sich Kates Schwester versehentlich in einem Aktfoto-Skandal, als Hacker Tausende von Fotos von ihrem iCloud-Konto stahlen und versuchten, sie auf die britische Boulevardzeitung zu verpfänden Die Sonne. Unter ihnen befand sich ein Aktfoto ihres damaligen Verlobten James Matthews. Obwohl ein privates Aktfoto definitiv ein No-No für die Royals ist, bleibt Pippas Pariser Party-Spree 2012 wahrscheinlich ihre größte Indiskretion.

Laut Tägliche Post, Pippa wurde beschimpft, als sie während einer Party in Paris "mit vier verschiedenen Männern gesehen" wurde. Noch schlimmer ist, dass die königliche Schwägerin nach einem Waffenvorfall von der Polizei untersucht wurde. Also was ist passiert? Gemäß Uns wöchentlich, Pippa wurde von einem Paparazzo verfolgt, als er mit drei männlichen Freunden durch die französische Hauptstadt fuhr. Einer der Männer, Romain Rabillard, richtete scherzhaft eine Waffe auf die Fotografen. Wie sich herausstellte, war die Waffe ein Spielzeug, aber der Skandal war sehr, sehr echt. Die Royals waren angeblich ziemlich verlegen über Pippas Verhalten, daher wäre es sinnvoll, Abstand zu Pippa zu halten – besonders in den Ferien.

Ist es überhaupt eine Hochzeit ohne Drama?

Es gibt wirklich nichts Abscheulicheres, als bei einem Feiertagsessen lächeln zu müssen, wenn Sie gerade mit Ihrer Familie streiten. Obwohl Meghan Markle sich in einer Familienfehde auskennt, wird in einigen Berichten behauptet, dass Markle wahrscheinlich nicht besonders daran interessiert ist, mit Pippa Middleton einen Weihnachtscracker zu ziehen.

Gemäß Menschen, Middleton hat Markle, als sie 2017 heiratete, total enttäuscht. Ersteres Anzüge Die Schauspielerin wurde angeblich nicht zur kirchlichen Zeremonie eingeladen, obwohl die 150-köpfige Gästeliste die wohl niedrigste Kategorie der Hollywood-Promis enthielt: Reality-Stars. Der Bruder des Bräutigams, Gemacht in Chelseas Spencer Matthews war der beste Mann.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, gab es angeblich keine offizielle "no ring, no bring" -Regel. Menschen Berichten zufolge durften sowohl Prinzessin Eugenie als auch Pippas Bruder James ihre langjährigen Partner mitbringen, obwohl sie weder verlobt noch verheiratet waren. Markle erwiderte das freche Gefühl während ihrer eigenen Hochzeit, als sie Pippa beschimpfte Birmingham Live.

Obwohl es möglich ist, dass Markle versucht hat, Pippa während ihrer Hochzeit mit Matthews nicht aufzumuntern, wie von berichtet E! Nachrichten, Wir müssen uns immer noch fragen, ob es zwischen Kate Middletons Schwester und Schwägerin schlechtes Blut gibt. Wenn Markle kein Fan von Pippa ist, bezweifeln wir, dass die Royals sich Mühe geben würden, sie zu Festen einzuladen.

Was auf Ibiza passiert, bleibt nicht auf Ibiza

Es ist so ziemlich eine Tatsache, dass fast jede Familie einen betrunkenen Onkel hat, der immer unangenehm unpassend ist. Dies ist wahrscheinlich das, was die königliche Familie vermeiden möchte, indem sie Kates Familie von den Weihnachtsfesten fernhält. Im Jahr 2009 war Kates besorgter Onkel Gary Goldsmith in einen zutiefst peinlichen Vorfall im Zusammenhang mit Drogen verwickelt, der ihn wahrscheinlich für immer aus dem Buckingham Palace verbannt hatte (obwohl er auf Kates Hochzeit war, was wissen wir dann?).

Gemäß Vanity Fair, Goldschmied gab wahrscheinlich der königlichen Familie Kopfschmerzen, nachdem er zwei Undercover gegeben hatte Nachrichten aus aller Welt Reporter Drogen in seinem millionenschweren Ibiza-Herrenhaus (die streitbare Party-Hauptstadt Europas). Berichten zufolge spielte er in seiner Küche mit Kokain herum, prahlte mit seinen losen Bindungen an die britische Monarchie und bot an, Prostituierte für die Reporter zu arrangieren (via News.com.au). Berichten zufolge hat er sogar einige Details über eine Zeit verschüttet, als Prinz William während eines Familienessens über Kates Figur sprach – ein sehr unprinzartiges Verhalten, von dem wir sicher sind, dass Kate nur begeistert war.

Es ist schwer zu sagen, was die königliche Familie mehr in Verlegenheit bringen würde – die Drogen, die Prostituierten oder die losen Lippen des Goldschmieds. Ungeachtet dessen ist die Tatsache, dass Goldsmith, ein erwachsener Mann, sein Zuhause "Maison de Bang Bang" (oder übersetzt "House of Nookie") nannte, genug, um jede Nichte ein wenig rot zu machen.

Die vom Gericht angeordnete Reha ist niemals eine gute Sache

Gary Goldsmiths Zwischenfall auf Ibiza ereignete sich 2009, aber sein späteres Verhalten machte ihn nicht weniger zu einer königlichen Gefolgschaft. Gemäß Der Unabhängige, Goldschmied wurde verhaftet, nachdem er "seine Frau in einem betrunkenen Streit angegriffen" hatte. Während der Auseinandersetzung soll er seine Frau "ein Nichts und Weh" genannt haben, als sie ihn beschuldigte, "die meiste Zeit des Abends Drogen genommen und sie alleine gelassen zu haben". Angeblich eskalierten die Dinge, als Goldsmith laut Angaben seines Taxifahrers einen "linken Haken" warf und seine Frau zu Boden warf. Der Kampf war Berichten zufolge so schmerzhaft, dass Goldsmiths Frau den Gerichten sagte, sie leide an Panikattacken und "verlasse das Haus nur, um mit den Hunden spazieren zu gehen und zur Arbeit zu gehen und Lebensmittel einzukaufen."

Goldschmied wurde schließlich mit einer Geldstrafe von £ 5.000 (fast $ 6.300 USD) belegt und zu einer "12-monatigen Gemeinschaftsverfügung mit 20 Sitzungen einer Rehabilitationsverpflichtung" verurteilt. Die Reha hat aber anscheinend keine bleibenden Spuren hinterlassen. Ab 2018 war er angeblich immer noch betrunken, urinierte auf der Straße und suchte spät in der Nacht nach McDonalds (über das Internet) Tägliche Post). Haben Sie jemals gesehen, wie Queen Elizabeth auf einem Big Mac herumfummelte? Das haben wir nicht gedacht (obwohl sie eine besitzt).

Hat Kates Familie ihre frühere Trennung von William verursacht?

Die meisten von uns vergessen, dass die Herzogin von Cambridge einst eine Prinzessin ohne ihren Prinzen war – oder schlimmer noch, ein Bürgerlicher, dessen Märchen zerfiel wie der Rest von uns, der in der realen Welt lebte. Im Jahr 2004 hatte das Paar eine "Probetrennung", die die zukünftige Königin "elend" ließ, so das Buch Die Herzogin von Cambridge: Wie Kate Middleton eine zukünftige Königin wurde (über Der Unabhängige). Während ihrer Trennung tat die Herzogin, was jedes Jahrtausende mit gebrochenem Herzen tun würde: Sie kehrte nach Hause zurück, "betrank sich mit Weißwein", ging zu ihren Freunden und zog sich während einer "unladylike Ausstellung" auf einer Rollbahn ein bedauerliches Outfit an. Mädchen, du tust du. Bis 2007 waren die beiden offiziell wieder zusammen und Kate würde nie wieder frei sein, ein Pailletten-Top zu tragen.

Obwohl Kate ihrer Familie nahe steht, könnten sie tatsächlich in gewisser Weise für die schmerzhafte Trennung verantwortlich gewesen sein. Gemäß ausdrücken, Die frühere Karriere ihrer Mutter als Flugbegleiterin war für die damalige königliche Familie eine Quelle ständiger Lächerlichkeit. Es sollte angemerkt werden, dass der Palast bestritt, dass die Trennung des Paares irgendetwas mit den Wurzeln ihrer Mutter in der Dienstleistungsbranche zu tun hatte, aber es war für William und Kate nicht einfach, aus zwei verschiedenen Welten zu kommen.

Eine Halloween-Kontroverse

Der Buckingham Palace ist nicht wirklich für seinen Halloween-Geist bekannt, obwohl es so aussieht, als würde er Schokoriegel in voller Größe verteilen, wenn man die Chance dazu hätte. Unabhängig davon wissen sie ein oder zwei Dinge über anstößige Kostüme. Fragen Sie einfach Prinz Harry nach seinen unangemessenen Schlagzeilen im Jahr 2005. Im Jahr 2018 hatte der Palast eine weitere unglückliche Kontroverse über Kostüme, aber diesmal waren die Middletons schuld.

Gemäß Fox News, Die Familie der Herzogin von Cambridge geriet unter Beschuss, nachdem sie ein "Sleeping Zombie Princess" -Kostüm auf der Website ihres Partygeschäfts veröffentlicht hatte. Einige betrachteten das Kostüm mit dem blutigen Gewand und der Tiara als Zeichen der Respektlosigkeit gegenüber Prinzessin Diana. Die verstorbene Mutter von Prinz William starb 1997 bei einem tragischen Autounfall.

Obwohl es unklar ist, ob das Kostüm die königliche Familie wirklich verärgert, hat es definitiv mindestens eine Person in der Nähe der verstorbenen Herzogin von Cornwall verärgert. Dianas angebliche Freundin Simone Simmons erzählte Der tägliche Stern Das Kostüm sei "kranker als krank" und fordere einen Boykott. "Das kratzt wirklich am Fass. Es ist verdreht und verzogen", sagte sie. Ingrid Seward, königliche Autorin und Majestät Chefredakteur der Zeitschrift glaubte auch, das Kostüm sei "geschmacklos". Das Kostüm wurde anschließend von der Baustelle gezogen.

Wir können uns nicht vorstellen, dass die Mitglieder der königlichen Familie mit der Auflistung des Unternehmens sehr zufrieden waren.

Kates Bruder hat das College abgebrochen

James Middleton beschritt einen alles andere als königlichen Weg zum Erfolg. Während der Großteil der königlichen Familie entweder die Universität besuchte oder zum Militär ging, ist der heutige Geschäftsmann ein Studienabbrecher. Dies hat nicht viel dazu beigetragen, sein allgemeines Image zu verlieren, sondern in einem Interview mit GQ, Kates kleiner Bruder gab zu, dass die Schule nie seine Stärke war.

"Ich wusste, dass dieser Schluck akademischer Verschreibung nicht für mich tun würde", sagte James, der an Legasthenie leidet. "Mein Traum, den ich hatte, als ich nach einem Wochenende nach Edinburgh zurückflog, war es, ein Kuchenimperium aufzubauen. … Meine Freunde und meine Familie sagten, ich solle (an der Universität) bleiben. Sie sagten:‚ Gib nicht oben.' Aber ich dachte, ich würde nicht abbrechen, sondern weitermachen und mich auf die große weite Welt vorbereiten. "

Mit einem Bankkredit und etwas Bargeld von seinem Paten Gary Goldsmith (ja, Das Gary Goldsmith), James gründete The Cake Kit Company als Ableger des Partybedarfs seiner Familie. Der Erfolg des Unternehmens wurde mehrfach ausgezeichnet und ermöglichte James die Gründung zahlreicher Unternehmen, darunter Nice Cakes, Nice Wine und Boomf, ein auf individuell bedruckte Marshmallows spezialisiertes Unternehmen.

Leider würde es nicht mehr lange dauern, bis drei seiner Unternehmen bis 2015 geschlossen waren, wie von der US-Behörde für Finanzdienstleistungsaufsicht gemeldet Tägliche Post.

James 'mangelnde College-Ausbildung und seine gescheiterten Geschäfte könnten nur zwei weitere Gründe sein, die gegen ihn sprechen, wenn es um die Weihnachts-Gästeliste der Royals geht.

Betrunkene Eskapaden

Genau wie Schwester Pippa hat James einen Ruf als Parteigänger. Das Paar teilt sogar ähnliche Skandale.

Während ihrer Zeit an der Universität von Edinburgh waren sowohl Pippa als auch James Mitglieder der "Star Fishes", einer Eishockeymannschaft, die "genauso viel Zeit mit Trinken verbrachte wie mit Hockey", so GQ. Dieser harte Lebensstil war anscheinend zu viel für ihn, als dass er ihn auf seiner 21. Geburtstagsfeier, die er 2008 im Nachtclub Raffles abhielt, hätte fertig machen können. und war angeblich so betrunken, dass er zum Auto getragen werden musste. Gemäß GQ, Kate "blieb eine halbe Stunde länger im Club", nur damit sie nicht neben ihm zu sehen war. Sprechen Sie über Verlegenheit!

Dies ist weit entfernt von James 'einziger Kontroverse. Weitere Schlagzeilen machte er 2008, als Fotos von ihm auftauchten, die ein französisches Dienstmädchen-Outfit mit Netzstrümpfen und Lippenstift trugen. In einem anderen Vorfall wurden Fotos von ihm in einem von Kates gepunkteten Kleidern gefunden. Wenn das Ausleihen von Kates Klamotten nicht schlecht genug war, tauchten Jahre später skandalöse, halbnackte Fotos des Geschäftsmannes auf. Gemäß E! NachrichtenEiner zeigte ihm sogar das Föhnen seiner Genitalien, obwohl er Unterwäsche trug.

Aufgrund seiner offensichtlichen Neigung, alberne Kostüme anzuziehen und reichlich Alkohol zu trinken, möchte die königliche Familie ihn möglicherweise nur weit vom Palast entfernt halten.

Ein Hotelierskandal

Die königliche Familie hat vielleicht nichts mit David Matthews, dem Schwiegervater von Pippa Middleton, zu tun, aber Pippa tut es auf jeden Fall. Es wäre nicht verwunderlich, wenn der Palast sich vom sexuellen Übergriffsskandal des Hoteliers distanzieren möchte, insbesondere in der Ära von #MeToo. Nach Anschuldigungen gegen ihn, Stadt Land berichtete, dass sogar Pippa, die regelmäßig von Paps gefangen genommen wird, niedrig lag.

Gemäß Agence France-Presse (über Menschen) Wurde Matthews im März 2018 verhaftet, nachdem er beschuldigt wurde, zwischen 1998 und 1999 in St. Barts, wo er ein Luxushotel besitzt, einen Minderjährigen vergewaltigt zu haben. Das Tägliche Post berichtete, dass sich die anonyme Frau, der vorgeworfen wurde, den Millionär "gegründet" zu haben, zunächst für die angeblichen Angriffe verantwortlich fühlte. Sie erzählte der Polizei, dass sie während des ersten Überfalls 15 Jahre alt war, aber es kam zu einer Vergewaltigung, als sie 16 wurde. Sie erzählte es ihren Eltern erst 2015 und brachte die Beschwerde etwa zwei Jahre später bei der Polizei ein. Matthews hat die Behauptungen seitdem öffentlich zurückgewiesen, aber zum Zeitpunkt dieses Schreibens ist die Untersuchung laut Der Telegraph.

Es wäre nicht seltsam, wenn Pippas Verbindung zu Matthews und sein Skandal ein weiterer Grund für die Royals wäre, Kate Middletons Familie in der Weihnachtszeit auf Distanz zu halten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here