Man kann mit Sicherheit sagen, dass das Leben, wie wir es vor der Pandemie kannten, sich für immer verändert hat. Jeder auf der Welt war – und ist immer noch – vom Coronavirus betroffen, auch Prominente wie Jennifer Aniston, die in ihrem Privatleben einige schwierige Entscheidungen treffen musste. In einem Interview mit InStyle im August enthüllte der « Friends »-Star, dass sie aufgrund ihrer ablehnenden Haltung zur Impfung « ein paar Leute » als Freunde verloren hat. « Ich habe gerade ein paar Leute in meiner wöchentlichen Routine verloren, die sich geweigert oder nicht preisgegeben haben [whether or not they had been vaccinated], und es war bedauerlich … Es ist eine echte Schande. »

Aniston, die lautstark über die Bedeutung der Sicherheit gesprochen hat, erzählte Jimmy Kimmel auch, wie ernst sie das Virus nahm, und enthüllte, dass sie in den letzten Jahren „viel im Haus war“ und einen sehr engen Kreis hat. « Ich würde zur Arbeit gehen, ich würde zu Courteney gehen [Cox]. ich war bei euch [Kimmel and his wife’s house] und zu den [actor Jason] Batemans“, sagte der Schauspieler. „Es war so, als hätten wir diese kleine Freundesblase … Ja, es war hart. Seltsame Zeiten. »

Es stellt sich heraus, dass die Pandemie auch Anistons Entscheidung beeinflusst hat, in diesem Jahr nicht an den Emmys teilzunehmen. Scrollen Sie weiter, um weitere Details zu erfahren.

Jennifer Aniston wird aufgrund von Sicherheitsvorkehrungen nicht gehen

Leider wird Jennifer Aniston die Emmys 2021 auslassen, weil sie große Versammlungen in Innenräumen immer noch vermeidet. Trotz der mehrfachen Nominierungen, die „Friends: The Reunion“ verdient hat, erklärte der Star, dass sie sich noch nicht wohl fühle, mit so vielen Leuten zusammen zu sein. « Nein, ich werde nicht hingehen », sagte Aniston bei einem Auftritt bei « Jimmy Kimmel Live! » am 12. September. « Ich denke, Ben Winston, unser Produzent und Regisseur, [who’s] unglaublich, wer das ganze gesteckt hat [reunion] zusammen [will go]. » Aniston fuhr fort, dass selbst der Besuch der Late-Night-Show ein « großer Schritt » für sie war und fügte hinzu: « Ich bin nur … [taking] kleine Schritte. »

Obwohl die Schauspielerin geimpft ist, gab sie zuvor bekannt, dass sie sich immer noch Sorgen um die Verbreitung des Virus macht. « Wenn Sie die Variante haben, können Sie sie mir immer noch geben », schrieb Aniston in ihrer Instagram-Story (via Vanity Fair) als Antwort auf eine Benutzerin, die fragte: « Aber wenn sie geimpft ist, ist sie richtig geschützt? Warum sich Sorgen machen? ungeschminkt um sie herum? » Sie fuhr fort: „Ich werde vielleicht leicht krank, aber ich werde nicht in ein Krankenhaus eingeliefert und oder sterben. ABER ICH KANN es jemandem geben, der keinen Impfstoff hat und dessen Gesundheit beeinträchtigt ist (oder eine frühere Erkrankung hat) – und deshalb würde ich ihr Leben aufs Spiel setzen. » Es scheint, als ob Aniston fest im Kopf ist und sie zu ihren eigenen Bedingungen in den normalen Glanz und Glamour Hollywoods zurückkehrt.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here