Baltimore Ravens Linebacker Jaylon Ferguson ist im Alter von 26 Jahren gestorben. Laut TMZ fand die Polizei von Baltimore Ferguson am Abend des 21. Juni in einem örtlichen Wohnhaus „nicht ansprechbar“. Laut The Baltimore Sun reagierten Beamte des Northern District auf einen „fragwürdigen Tod“. in Baltimores Stadtteil Harwood. Als sie ankamen, wurden Sanitäter gerufen. Leider erlangte Ferguson nie das Bewusstsein und wurde auf der Stelle für tot erklärt. Während die Todesursache derzeit unbekannt ist, vermuten die Behörden kein Fremdverschulden, und es gab keine körperlichen Anzeichen oder Bereiche des Körpers, die ein Trauma zeigten. TMZ bemerkte auch, dass „Ermittler die Möglichkeit einer Überdosis nicht ausschließen“.

Nach den herzzerreißenden Neuigkeiten veröffentlichten die Ravens a Aussage auf sozialen Medien. „Wir sind zutiefst traurig über den tragischen Tod von Jaylon Ferguson“, heißt es in der Erklärung. „Er war ein freundlicher, respektvoller junger Mann mit einem breiten Lächeln und einer ansteckenden Persönlichkeit. Wir sprechen Jaylons Familie und Freunden unser tief empfundenes Beileid aus, während wir um ein Leben trauern viel zu früh verloren.“

Ferguson hinterlässt seine Verlobte Doni Smith sowie ihre drei kleinen Kinder. Smith hat zu Ehren des verstorbenen NFL-Stars mehrere Instagram-Geschichten gepostet und zum Teil geschrieben: „Niemals in einer Million Jahren hätte ich gedacht, dass ich RIP zu dir sagen werde. Meine Seele schmerzt so sehr, Baby … bitte pass auf uns auf!“ Sie teilte auch ein Bild von Ferguson mit ihren Kindern und schrieb: „Ich habe unsere Babys bekommen … ich werde dich für immer bei mir haben!!!!“ Sie versprach, dass sein „Vermächtnis fortbestehen wird“.

Jaylon Ferguson hat sich auf dem Feld einen Namen gemacht

Jaylon Ferguson war ein unglaublich talentierter Footballstar, sowohl im College als auch während seiner Zeit in der NFL. Laut CBS Sports war er 2019 ein Draft Pick für die dritte Runde der Baltimore Ravens. Vor der NFL war er ein Starter und dynamischer Spieler am College der Louisiana Tech. 2018 wurde er zum C-USA-Defensivspieler des Jahres ernannt. Er wurde auch zweimal mit der All-C-USA-Ehrung der ersten Mannschaft ausgezeichnet.

Während seiner Zeit bei Louisiana Tech stellte er den Rekord für Karrieresäcke (45) für die Football Bowl Subdivision auf. Als Ergebnis erhielt er den Spitznamen „Sack Daddy“. Vor dem Draft 2019 folgte ihm ein Drama vom College. In seinem ersten Jahr wurde er Berichten zufolge verhaftet, weil er bei einem McDonald’s gekämpft hatte, was laut TMZ dazu führte, dass er zum NFL-Kombinat ausgeladen wurde. Die Leute in den sozialen Medien begannen zu kämpfen, dass Ferguson eine Chance verdient hatte, und die NFL gab schließlich nach, was dazu führte, dass sie ihn ins Combine einluden, nachdem sie ihre Einladung zurückgezogen hatten. Er sagte der Verkaufsstelle, dass das Drama und die Aufmerksamkeit ihm wahrscheinlich helfen würden, im Entwurf höher ausgewählt zu werden. Immerhin hat es wirklich seinen Namen da draußen.

Ferguson sollte in der kommenden NFL-Saison, die seine vierte im Team gewesen wäre, weiter für die Ravens spielen. Der verstorbene Linebacker schien gesund zu sein, trotz einer kürzlichen Verletzung, die sich in der Woche vor seinem Tod ereignet hatte. Laut Sportreporter Jonas Schäfer, erlitt er während des dreitägigen Minicamps der Ravens einen verstauchten Knöchel. Er sollte jedoch noch am Trainingslager teilnehmen, das Ende Juli beginnen wird. Während seiner Zeit im Team machte er mit 67 Zweikämpfen seinem Spitznamen alle Ehre.

Die Teamkollegen von Jaylon Ferguson trauern um diesen tragischen Verlust

Wie bereits erwähnt, war Jaylon Ferguson bereit, seine NFL-Karriere fortzusetzen und für eine weitere Saison mit den Baltimore Ravens zurückzukehren. Jetzt sprechen seine ehemaligen Teamkollegen in den sozialen Medien über den Verlust.

Patrick Queen, ein Linebacker der Ravens, getwittert„Die letzte Person, mit der ich gesprochen habe, hat die Einrichtung verlassen. Wir haben fast jeden Tag zusammen in der Sauna verbracht, um zu sehen, wer zuletzt länger gegangen ist. Sagte, wir wären dieses Jahr an der Reihe, Mann. Ich vermisse dich, Bruder.“ Josh Bynes, der auch ein Inside Linebacker ist, getwittert, „Hatte immer ECHTE Unterhaltungen!! Zusammen gescherzt, zusammen gelacht, zusammen gebetet, zusammen auf dem Feld gekämpft!! Einfach ein echter Geist. Ich liebe diesen Mann! Werde dich vermissen, Bruder.“ Mehrere andere ehemalige Teamkollegen, darunter Pat RicardSie haben ihren Schock und ihre Trauer über den Verlust auch in den sozialen Medien zum Ausdruck gebracht. Ein Redaktionsleiter der Ravens, Ryan Mink, sprach sein Beileid aus Twitter und schrieb: „Absolut tragisch. Ich habe es immer genossen, mit Jaylon zusammen zu sein. Er hatte große Ziele und eine großartige Persönlichkeit. RIP, Jaylon.“

Fergusons Tod markiert den fünften Verlust eines NFL-Spielers seit Dezember 2021. Anfang dieses Monats starb Marion Barber aus unbekannten Gründen. NFL-Fans vermuten, dass CTE die Todesursache von Barber ist. Laut Fort-Worth Star Telegram soll seine Familie jedoch entschieden haben, sein Gehirn nicht für die CTE-Forschung zu spenden. Es ist unklar, was genau mit Ferguson passiert ist, aber unser Beileid ist in dieser schwierigen Zeit bei seinen Lieben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein